• Chromebooks: Acer, Asus, Hewlett-Packard sowie Toshiba kündigen neue Notebooks mit Haswell-Plattform und Chrome-OS an

    Im Rahmen des IDF 2013 haben die großen Notebook-Hersteller ihre kommende Generation an Chromebooks präsentiert, welche neben dem offenen Betriebssystem Chrome-OS auch mit Intels neuester Prozessor-Generation (Haswell) arbeiten werden



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20013-chromebook.jpg

    Nach der Präsentation von Intels neuer Atom-Prozessor-Generation auf dem Intel Developer Forum 2013, mit dem Codenamen Bay-Trail, hat Google in Zusammenarbeit mit Intel weitere Chromebooks angekündigt. Die neue Geräte-Generation, zu welcher nur sehr spärliche Fakten bekannt gegeben wurden, soll durch den Einsatz von neuen Haswell-CPUs deutlich leistungsfähiger als noch die Vorgänger werden. Die insgesamt vier neuen Chromebooks werden aber nach Angaben von Google sowie Intel über keine vollwertige Prozessor-Architektur verfügen, sondern vielmehr unter den Markennamen Pentium und Celeron auf dem Markt erscheinen. Trotzdem werden die kommenden Chromebook-Modelle mit unterschiedlichen Leistungsformaten angeboten werden, sollen aber alle über eine Laufzeit von über 9 Stunden verfügen.



    Google selbst hielt sich auf dem diesjährigen IDF mit Angaben zu Spezifikationen wie auch mit der Nennung von Fertigungspartnern noch zurück und gab nur bekannt, das wohl alle großen Notebook-Hersteller neue Modelle auf Haswell-Basis entwickeln. Mit HP hat aber bereits ein erster Hersteller kleine Informationshappen zur neuen Chromebook-Generation verraten. So sollen die Geräte im 14-Zoll Formfaktor und mit LTE sowie USB 3.0 ausgestattet sein. Der Einstiegspreis wird sich um die 300 US-Dollar bewegen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Chromebooks: Acer, Asus, Hewlett-Packard sowie Toshiba kündigen neue Notebooks mit Haswell-Plattform und Chrome-OS an

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Corsair erweitert seine Produktpalette um fünf neue Gaming-HeadsetsG.Skill schickt 15 neue Quad-Channel-Kits ins Rennen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Chromebooks: Acer, Asus, Hewlett-Packard sowie Toshiba kündigen neue Notebooks mit Haswell-Plattform und Chrome-OS an

    Intel Broadwell: erste Notebooks mit neuem Core i7-5500U im Handel gelistet
    Intel ist ein Chiphersteller, der bestrebt ist, seine CPUs von Generation zu Generation immer leistungsfähiger und zugleich sparsamer zu... mehr
    Toshiba kündigt 6 Terabyte große SAS- sowie SATA-Enterprise-HDDs an
    Der Festplattenspezialist Toshiba erweitert seine Enterprise-Festplattenserie MG04 im 3,5-Zoll-Format (8,9 cm) um sechs Terabyte große... mehr
    MSI Gaming Notebooks mit neuer Maxwell-Grafik sollen noch im Oktober den Handel erreichen
    Der Hardwarehersteller MSI stattet seine Gaming-Notebook-Serie mit den neuen mobilen Pixelbeschleunigern auf Maxwell-Basis aus. Neben den... mehr
    Toshiba Canvio AeroMobile: akkubetriebene Wireless-SSD auf der IFA gezeigt
    Im Rahmen der diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin hat der Elektronikkonzern Toshiba mit der Canvio AeroMobile eine... mehr
    Hewlett-Packard ruft Millionen von LS-15 Notebook-Stromkabel wegen erhöhter Brandgefahr zurück
    Hewlett-Packard, einer der größten Computer-Konzerne hat aufgrund defekter Stromkabel eine der größten Rückruf-Aktionen der... mehr

    Chromebooks: Acer, Asus, Hewlett-Packard sowie Toshiba kündigen neue Notebooks mit Haswell-Plattform und Chrome-OS an

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.