• SteamOS: Valve stellt eigenes Betriebssystem auf Linux-Basis vor, folgt die erwartete Steambox als Wohnzimmer-PC noch?

    Mit dem gestern präsentierten SteamOS, als Konkurrenz zur übermächtigen Windows-Armada, macht Software-Entwickler Valve einen ersten Schritt hin zu seinem Vorhaben, Inhalte seiner Spiele-Plattform auf den heimischen Fernseher zu streamen



    Es war am Ende doch nicht die erwartete Steambox, zu der seid Anfang des Jahres bereits die Gerüchte kursieren, die gestern Abend nach dem Ablauf des eingestellten Countdown bei Steam vom Stapel gelassen wurde. Aber was nicht ist kann ja noch folgen, denn den ersten Schritt in die Richtung hat Valve mit der Präsentation des eigenen SteamOS getan. Das Betriebssystem basiert auf Linux und soll es ermöglichen, die Inhalte der Spiele-Plattform Steam von einem klassischen PC auf die heimischen Fernseher zu streamen. Dabei denkt der Valve Gründer Gabe Newell nicht nur an PC-Spiele sondern ebenso an klassische Fernseh-Formate oder Filme sowie Musik. Das frei verfügbare und kostenlose Betriebssystem soll dabei völlig autag auf einem PC-System agieren können aber im Zusammenspiel mit dem heimischen Spielerechner auf dem der Steam-Client installiert ist (Windows oder Mac), dessen Inhalte bequem auf einen Großbildfernseher bringen können.


    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20136-steamos-logo.jpg

    Das SteamOS wird in Kürze zum kostenfreien Download für jederman erhältlich gemacht werden, so Newell. Bisher wurde dazu aber noch kein konkretes Datum bekannt gegeben. SteamOS ist dabei scheinbar erst der Beginn von Valves neuer Strategie, PC-Gaming in das Wohnzimmer zu bringen und im lukrativen Konsolen-Markt mit zu mischen. Weitere Details sollen in den kommenden Tagen noch folgen, denn ein neuer Countdown wurde vom Software-Entwickler angestoßen, der in knapp zwei Tagen ausläuft. Dann könnte das Steam-Universum um eine weitere Attraktivität erweitert werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    SteamOS: Valve stellt eigenes Betriebssystem auf Linux-Basis vor, folgt die erwartete Steambox als Wohnzimmer-PC noch?

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « MSI A88X-G42: erstes Kaveri FM2+ Mainboard von MSI gesichtetAMDs Flaggschiff FX-9590 fällt um 440 Euro im Preis »
    Ähnliche News zum Artikel

    SteamOS: Valve stellt eigenes Betriebssystem auf Linux-Basis vor, folgt die erwartete Steambox als Wohnzimmer-PC noch?

    GTC 2016 - Nvidia stellt neue Grafikkarte Tesla P100 auf Basis des neuen Pascal Chips GP100 vor
    Auf der diesjährigen GPU Technology Conference (GTC) hat Grafikkarten-Spezialist Nvidia nun den Maxwell-Nachfolger "Pascal" GP100 in Form... mehr
    Intel Xeon E3-1200 v5 - Intel stellt Skylake-Xeon-Prozessoren für kleine Server und Workstations vor
    Mit den neuen Xeon-Prozessoren der E3-1200 v5 Familie bringt Chiphersteller eine weitere Prozessorlinie der Skylake-Architektur auf den... mehr
    IFA 2015: Intel stellt 21 neue Skylake-Desktop-CPUs der 6. Generation vor
    Im Rahmen der Gamscom 2015 hat Intel bereits seine zwei neuen Top-Prozessoren in Form des Core i5-6600K sowie des Core i7-6700K... mehr
    Samsung stellt mit PM1633a die weltweit größte und mit der PM1725 die weltweit schnellste SSD vor
    Der koreanische Elektronikhersteller Samsung hat im Rahmen des Flash Memory Summit 2015 zwei neue SSDs angekündigt, die alle bisherigen... mehr
    AMD stellt mit Radeon Fury, Fury X, Fury Nano sowie Fury X2 seine neue Flaggschiff-Klasse vor
    Obwohl zu AMDs neuer Grafikkartengeneration bereits im Vorfeld ein paar wenige Informationen zu den Spezifikationen durchsickern konnten,... mehr

    SteamOS: Valve stellt eigenes Betriebssystem auf Linux-Basis vor, folgt die erwartete Steambox als Wohnzimmer-PC noch?

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.