• Catzilla-Benchmark: neuer synthetischer PC-Streßtest in finaler Version veröffentlicht

    Nach einer fast einjährigen Beta-Testphase hat das Entwicklerteam von Plastic seinen Benchmarktest für PC-Systeme, Catzilla, als fertiges Produkt in den Markt entlassen



    Mit dem neuen Benchmark Catzilla wollen die polnischen Entwickler von Plastic gegen den Klassen-Primus Futuremark blasen und diesem in Sachen Hardwareunterstützung sowie mit erweitertem Leistungsumfang die bessere Alternative entgegen setzten. So sollen sich mit diesem Steßtest nicht nur allein Grafikkarten von Windows-Rechnern auf Herz und Nieren prüfen lassen, sondern ebenso der Prozessor und der Arbeitsspeicher unter voller Auslastung an die Grenzen treiben lassen. Der Funktionsumfang von Catzilla richtet sich aber klar an Grafikberechnung, wozu der Grafikkarte alles abverlangt wird.


    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20152-catzilla-pic-3.jpg

    Für den optimalen Ablauf des Test-Prozedere empfehlen die Entwickler mindestens eine DirectX-10 fähige Grafikkarte, die ältere DirectX-9-API wird aber ebenso vom Catzilla-Benchmark unterstützt. Natürlich werden auch Pixelbeschleuniger mit dem aktuellen DirectX-11 sowie OpenGL voll supportet. Dabei können die Auflösungen zwischen 576p, 720p, 1080p sowie 1440p gewählt werden. Für einige Funktionen von Catzilla, wollen die Entwickler aber wie die Konkurrenz, einen finanziellen Ausgleich sehen. In unterschiedliche Versionen unterteilt beginnen die Preise bei günstigen 8,99 US-Dollar und enden bei 899 US-Dollar für den vollen Funktionsumfang.


    Der neue Catzilla-Benchmark v1.0 steht ab sofort zum kostenfreien Download bereit

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Catzilla-Benchmark: neuer synthetischer PC-Streßtest in finaler Version veröffentlicht

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « OCZ Deneva 2: Enterprise-SSD werden in zweiter Generation mit 19-nm MLC-Flashspeicher ausgerüstetGame City in Wien: Cooler Master mit eigenem Auftritt und der Cooler Master Academy beim Gamer-Event vertreten »
    Ähnliche News zum Artikel

    Catzilla-Benchmark: neuer synthetischer PC-Streßtest in finaler Version veröffentlicht

    AMD Catalyst 14.9: neuer finaler Treiber für diverse Radeon-Grafikkarten steht zum Download bereit
    Ganze fünf Monate hat es gedauert, bis AMD eine neue Version seiner Treibersoftware Catalyst veröffentlicht hat. Seit gestern kann diese in... mehr
    NVIDIA GeForce GTX 770: finaler Erscheinungstermin sowie konkrete Spezifikationen aufgetaucht
    Mit ersten Bildern der neuen GeForce GTX 770 sind zeitgleich erste technische Daten zur kommenden Oberklasse-Grafikkarte offenkundig... mehr
    Microsoft Internet Explorer 10: Internet-Browser für Windows 7 in finaler Version freigegeben
    Microsoft hat seinen Internet Explorer in Version 10, welcher bisher nur mit dem Betriebssystem Windows 8 ausgeliefert wurde, ebenfalls für... mehr

    Catzilla-Benchmark: neuer synthetischer PC-Streßtest in finaler Version veröffentlicht

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.