• Leadtek GeForce GTX 760 4GB: neue Variante der GeForce GTX 760 zeigt sich mit verdoppeltem GDDR5-Grafikspeicher

    Mit der neuen WinFast GeForce GTX 760 Hurricane stellt Grafikkartenentwickler Leadtek einen erweiterten Ableger der GeForce GTX 760 an, der sich durch eine geänderte Kühllösung sowie mit 4 GB Grafikspeicher von klassischen Versionen abhebt



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20798-leadtek-hurrican-4gb.jpg

    Die Basis der neu vorgestellten WinFast GTX 760 Hurricane bildet die Nvidia-GTX-760, welche abseits des Referenz-Layouts mit 4 GB Videospeicher bestückt wird und somit die doppelte Speicher-Größe gegenüber dem klassischen Aufbau mitbringt.



    Zudem sind auch die Taktfrequenz des Speichers leicht über den Vorgaben von Nvidia angesiedelt, denn dieser wird nicht mit den verbreiteten 1502 MHz angesteuert, sondern bei der GTX 760 Hurricane (WFGTX760-4GD5DF3OC) auf effektive 6280 MHz beschleunigt. Die 28-nm GK104-GPU wird bei der neuen Leadtek-Karte werksseitig ebenfalls übertaktet, was sich in einem Wert von 1111 MHz wieder spiegelt.


    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20797-gtx760-hurricane-k-hler.jpg

    Beim Kühler der WinFast GeForce GTX 760 Hurricane handelt es sich um eine Heatpipe-Konstruktion mit vier vernickelte Wärmeleitröhren aus Kupfer, welche einen Durchmesser von 8 mm haben. Für die Durchlüftung des großen Lamellen-Kühlkörpers verbaut Leadtek zwei 74-mm-Lüfter, die zudem temperaturabhängig geregelt werden. Wann die WinFast GTX 760 Hurricane den Handel erreichen und welchen Preis Leadtek aufrufen wird, hat der Hersteller bisher nicht bekannt gemacht.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Leadtek GeForce GTX 760 4GB: neue Variante der GeForce GTX 760 zeigt sich mit verdoppeltem GDDR5-Grafikspeicher

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « AMD Kaveri-APU: neue Prozessor-Generation für den Sockel FM2+ soll noch im Dezember präsentiert werdenchkdsk deaktivieren: unter Windows-Betriebssystem die Datenträger-Prüfung ausschalten, wir erläutern die nötigen Maßnahmen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Leadtek GeForce GTX 760 4GB: neue Variante der GeForce GTX 760 zeigt sich mit verdoppeltem GDDR5-Grafikspeicher

    Nvidia GeForce GTX 1070 und 1080 sollen ab Mai 2016 verfügbar sein
    Laut neuesten Meldungen soll Nvidias neue Grafikkartengeneration in Form der GeForce GTX 1070 sowie GeForce GTX 1080 auf Basis der neuen... mehr
    ASUS GeForce GTX 950 2G ohne separaten Stromanschluss angekündigt
    Nvidias Einsteiger-Gaminggrafikkarten der GeForce GTX 950-Serie, welche auf der aktuellen Maxwell-Architektur basieren, genießen einen sehr... mehr
    DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test
    Mit Windows 10 ist auch die neue Grafik-Schnittstelle DirectX 12 eingeführt worden, welche das Novum mit sich bringt, erstmalig eine... mehr
    Nvidia zeigt neue Quadro-Workstation-GPUs auf Maxwell-Basis für den Notebook-Bereich
    Der Chip- und Grafikkartenhersteller Nvidia hat auf Basis der Maxwell-Architektur jetzt auch seine neuen Quadro-Karten für den mobilen... mehr
    Nvidia GeForce GTX 950 - neue Referenz in der unteren Mittelklasse?
    Wer noch vor 10 Jahren 150 bis 180 Euro für eine Grafikkarte investiert hat, konnte mit ein wenig Glück schon ein Modell der Oberklasse... mehr

    Leadtek GeForce GTX 760 4GB: neue Variante der GeForce GTX 760 zeigt sich mit verdoppeltem GDDR5-Grafikspeicher

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.