• Nvidia Tesla K40: GK110B-Chip im Vollausbau mit 2.880 Cuda-Cores wird zum neuen HPC-Flaggschiff

    Nividia ging in der Vergangenheit immer den Weg, zuerst im professionellen Bereich die neuesten und größten Ausbaustufen seiner bereits bestehenden Architekturen zu etablieren. Somit haben die Workstation-Karten immer als erstes die neue Chip-Architektur präsentiert



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/21222-nvidia-tesla-k40-1.jpg


    Gegen AMDs neues Flaggschiff, der Radeon R9 290X, musste Nvidia allerdings vorzeitig reagieren um den Leistungsthron behalten zu können, womit die neue GeForce GTX 780 ti somit ein paar wochen vor dem jetzigen HPC-Flaggschiff, der Tesla K40 auf den Markt gekommen ist.


    Laut Nvidias Angaben bietet die Tesla K40 im Vergleich zum Vorgänger, der Tesla K20, mit 12 Gigabyte VideoRAM die doppelte Speichermenge sowie eine 40 Prozent höhere Leistung. Selbst gegenüber der derzeitig schnellsten auf dem Markt erhältlichen CPU soll die Leistung um ein zehnfaches höher ausfallen.



    Bild 1 von 5http://www.teccentral.de/artikel-attachments/21224-nvidia-tesla-k40-5-850x478.jpg
    Bild 2 von 5http://www.teccentral.de/artikel-attachments/21223-nvidia-tesla-k40-4-850x478.jpg
    Bild 3 von 5http://www.teccentral.de/artikel-attachments/21225-nvidia-tesla-k40-6-850x478.jpg
    Bild 4 von 5http://www.teccentral.de/artikel-attachments/21226-nvidia-tesla-k40-7-850x478.jpg
    Bild 5 von 5http://www.teccentral.de/artikel-attachments/21227-nvidia-tesla-k40-8-850x478.jpg


    Die insgesamt 2.880 Cuda-Prozessoren im Vollausbau werden von einem zwölf Gigabyte großen GDDR5 Videospeicher mit ECC unterstützt, welcher die Leistung für das High Performance Computing in bisher ungeahnte Regionen hebt. Als erster möglicher Einsatzbereich für solch eine fulminante Rechenleistung soll das Texas Advanced Computing Center (TACC) dienen, welches sich derzeit noch im Aufbau befindet und bis Ende Januar 2014 einsatzbereit sein soll. Allerdings möche die Universität von Texas Austin noch nicht verraten, wie viele Tesla K40 tatsächlich das Rechenzentrum antreiben werden.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/21228-tesla-k40.jpg


    In den nächsten Monaten soll die neue Tesla K40 von vielen Server-Herstellern wie Apporo, ASUS, Bull, Cray, Dell, Eurotech, HP, Eurotech, HP, Inspur, SGI, Sugon, Supermicro, Tyan sowie etlichen Fachhändlern Nvidias in ihr Portfolio aufgenommen, verbaut und auch angeboten werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Nvidia Tesla K40: GK110B-Chip im Vollausbau mit 2.880 Cuda-Cores wird zum neuen HPC-Flaggschiff

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Edifier Studio R1280T: die 2.0 Studiolösung kommt in den HandelNanoxia Deep Silence 5: großzügig ausgestatteter, schallgedämmter Big-Tower erreicht den Handel »
    Ähnliche News zum Artikel

    Nvidia Tesla K40: GK110B-Chip im Vollausbau mit 2.880 Cuda-Cores wird zum neuen HPC-Flaggschiff

    Nvidia GeForce GTX 1070 und 1080 sollen ab Mai 2016 verfügbar sein
    Laut neuesten Meldungen soll Nvidias neue Grafikkartengeneration in Form der GeForce GTX 1070 sowie GeForce GTX 1080 auf Basis der neuen... mehr
    GTC 2016 - Nvidia stellt neue Grafikkarte Tesla P100 auf Basis des neuen Pascal Chips GP100 vor
    Auf der diesjährigen GPU Technology Conference (GTC) hat Grafikkarten-Spezialist Nvidia nun den Maxwell-Nachfolger "Pascal" GP100 in Form... mehr
    Jon Peddie Research erkennt leichten Aufwärtstrend bei den Enthusiasten-GPUs von AMD und Nvidia
    Wer die AMD-Entwicklung der letzten Monate noch im Hinterkopf hat wird wissen, dass hinsichtlich der Prozessoren und Grafikchips deutliche... mehr
    Nvidia zeigt neue Quadro-Workstation-GPUs auf Maxwell-Basis für den Notebook-Bereich
    Der Chip- und Grafikkartenhersteller Nvidia hat auf Basis der Maxwell-Architektur jetzt auch seine neuen Quadro-Karten für den mobilen... mehr
    Nvidia GeForce GTX 950 - neue Referenz in der unteren Mittelklasse?
    Wer noch vor 10 Jahren 150 bis 180 Euro für eine Grafikkarte investiert hat, konnte mit ein wenig Glück schon ein Modell der Oberklasse... mehr

    Nvidia Tesla K40: GK110B-Chip im Vollausbau mit 2.880 Cuda-Cores wird zum neuen HPC-Flaggschiff

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.