• NAND-Flash-Speicher: Hersteller wollen Produktion drosseln um Preise künstlich zu erhöhen

    NAND-Flash-Speicher kommt überwiegend in Smartphones sowie Tablets zum Einsatz. Im ersten Haljahr 2013, als die Welt für die Hersteller von NAND-FLash-Zellen noch in Ordnung gewesen ist, sorgten eine hohe Nachfrage nach hochwertigen Smartphones und Tablets für gute Geschäfte und eine dadurch einhergehende steigende Produktion



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/21349-samsung-nand.jpg


    Aber am Ende diesen Halbjahres 2013 zeichnete sich ab, dass der Badarf an Mobilgeräten einbrechen wird, was sich dann in der zweiten Jahreshälfte diesen Jahres auch immer mehr bestätigt hat. Die Folge ist ein Preissturz der Speicherpreise gewesen, zumindest was den NAND-Flash-Speicher anbelangte. Große Abnehmer wie Apple, Intel oder auch Micron haben ihre Bestellungen dementsprechend reduziert um ihre vollen Lagerbestände abbauen zu können.


    Auch der Brand in der chinesischen Hynix-Fabrik Wuxi war Auslöser, dass einige Hersteller von NAND-Flash auf DRAM-Chips umgestiegen sind. Das führte global gesehen aber nur zu einem gegrenzten Abbau von Überkapazitäten. Im November 2013 gingen die Preise nochmals deutlich zurück, weshalb die Speicherhersteller jetzt offenbar die Konsequenzen ziehen wollen, wie die Kollegen von digitimes unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen berichten. Ein weiterer Preisverfall soll auf diese Weise aufgehalten werden.


    Sehr ungewöhnlich ist, dass der Endkunde an dieser Stelle sehr wenig von dem günstigen Speicher hat merken können und günstigere Geräte zu Gesicht bekam. Denn die Hersteller verhalten sich nach wie vor sehr zurückhaltend, wenn es darum geht, die aktuellen Mobilgeräte mit den technisch möglichen Speicherbestückungen auszustatten. Selbst wenn in Geräten Speicherkapazitäten von mehr als 64 Gigabyte vorhanden sein sollten, werden dafür horrende Aufpreise fällig.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    NAND-Flash-Speicher: Hersteller wollen Produktion drosseln um Preise künstlich zu erhöhen

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « AMD A10-7850K und A10-7700K: Spezifikationen der Kaveri-APUs bekannt gegebenUSB Type C kommt auf Basis des USB 3.1 und mit verdrehsicheren Stecker »
    Ähnliche News zum Artikel

    NAND-Flash-Speicher: Hersteller wollen Produktion drosseln um Preise künstlich zu erhöhen

    Intel Broadwell-E: erste Preise der neuen High-End-Prozessoren geleaked
    Intels bevorstehendes Lineup der Broadwell-E-Prozessoren für den Sockel LGA2011v3 beinhaltet zwei Sechskern-Prozessoren, einen Achtkerner... mehr
    PC-Arbeitsspeicher: Preise auf Sinkflug und Microsoft wird die Schuld gegeben
    Die Preise für Arbeitsspeicher (RAM) befinden sich aktuell auf einem Sinkflug, wobei der DDR3-Speicher sogar das niedrigste Niveau aller... mehr
    Google Nexus 6: Vorbestellung ab sofort möglich - Preise im freien Handel günstiger als bei Google Play
    Das neue Nexus 6, das Motorola für Google produziert, gilt aktuell als eines der besten Smartphones. Bislang war das Gerät nur in den USA... mehr
    EVGA GeForce GTX 970 ACX: Hersteller äußert sich zu angeblichen Designfehler bezüglich der Heatpipes
    Wie die Seite Eteknix berichtet, wurde vor kurzem ein möglicher Design- und somit Produktionsfehler bei der EVGA GTX 970 ACX aufgedeckt,... mehr
    USB 3.1 Typ C bekommt Freigabe zur Produktion
    Wie die USB Promoter Group nun offiziell bekannt gegeben hat, bekommen die neuen Stecker des Typ C für den USB-3.1-Anschluss nun endlich... mehr

    NAND-Flash-Speicher: Hersteller wollen Produktion drosseln um Preise künstlich zu erhöhen

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?