• SanDisk iNAND-Speicher beschleunigt nachhaltig Smartphones und Tablets

    Viele Nutzer eine Smartphones oder Tablets denken, dass vier oder acht CPU-Kerne und Arbeitsspeicher jenseits der zwei Gigabyte das Maß aller Dinge sind, womit sie nur teilweise Recht behalten. Den Flash-Speicher scheinen dabei nicht nur viele Nutzer zu vergessen, sondern gleichzeitig auch die Hersteller. Doch auch in der mobilen Welt trägt der verwendete Speicher inklusive seiner Anbindung entscheidend zur Performance-Steigerung bei



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/21786-inand_extreme.jpg


    Den Mobile World Congress in Barcelona nutzen viele Hersteller, um ihre neuesten Produkte vorstellen zu können, worunter sich auch der Speicherhersteller SanDisk befindet. Neben neuen Speicherkarten wird auch der iNAND-Speicher vorgestellt, wobei der Fokus in der Herstellung weniger in der Kapazität, als vielmehr auf die Performance gerichtet gewesen ist. Onwohl die Anforderungen eines Speichers für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets nicht ganz so hoch liegen wie beispielsweise bei einem PC, nehmen die sequenziellen Lese- und Schreibraten dennoch großen Einfluss auf die gesamte Performance der Geräte.


    Speziell die Schreibgeschwindigkeit nimmt auch bei Flash-Speicher enorm ab, sobald die Kapazitäten weitestgehend erschöpft sind, was dann wiederum zu längeren Wartezeiten oder verzögerten Prozessen im alltäglichen Betrieb führt. Aber auch aus technischer Sicht sind die Anforderungen an solchen Speicher sehr unterschiedlich. Während einige SoCs einen eigenen Speichercontroller integriert haben und somit einfach nur einfachen NAND-Speicher angebunden brauchen, greifen andere SoCs auf einen eMMC zurück, welcher neben dem NAND-Speicher auf dem gleichen Chip noch einen Controller verbaut haben. LetztereVariante ist auch der Ansatz von SanDisks neuen iNAND-Speicher.


    Speicherhersteller SanDisk nutzt für seinen neuen iNAND-Speicher den hauseigenen 2-Bit-MLC-NAND, welcher im 1Y nm-Verfahren gefertigt wird. Als Controller dient dann laut den Kollegen von anandtech.com eine Dual-Core-CPU, wobei sich der eine Kern nur auf die Host-Operations und der zweite auf das NAND-Management konzentriert. In modernen SSDs kommen ebenfalls schon seit geraumer Zeit Dual-Core-Controller vor, allerdings feiert diese Technik im mobilen Sektor bei SanDisk Premiere. Die neue Technik der iNAND Extreme von SanDisk verwendet eMMC 5.0 und erreicht damit Übertragungsgeschwindigkeiten von 400 MBit pro Sekunde. Intern werden über zwei verbundene Channels jeweils 300 MBit pro Sekunde erreicht. Um einen Overhead, beispielsweise durch eine Gargabe Collection auszugleichen, verwenden die internen Controller den Überschuss. Der Controller arbeitet auch nicht mehr im Block-basierten Abarbeiten der Schreib- und Lesevorgänge, sondern verwendet ab sofort sogenannte "Pages", um die Geschwindigkeit des NAND überhaupt in solche Regionen bringen zu können.


    SanDisks iNAND Extreme soll somit auf Datenübertragungsraten von 300 MB pro Sekunde für das sequentielle Lesen und 80 MB pro sekunde für das sequentielle Schreiben kommen. Das zufällige esen wird vom Hersteller mit 6.000 IOPS angegeben, wobei die Anzahl der Schreibzyklen auf 3.000 IOPS halbiert wurde. Ab dem zweiten Quartal sollen dann die SanDisk Extreme in den Größen 16, 32 und 64 Gigabyte angeboten werden, wobei der Hersteller nicht verraten wollte, in welchen Geräten die Speicher verbaut werden sollen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    SanDisk iNAND-Speicher beschleunigt nachhaltig Smartphones und Tablets

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « HP Pavilion x360: günstiges Win-8.1-Convertible zum Mobile World Congress gezeigtXbox One: erste Preissenkungen gesichtet »
    Ähnliche News zum Artikel

    SanDisk iNAND-Speicher beschleunigt nachhaltig Smartphones und Tablets

    Sandisk Extreme PRO microSDXC UHS-II - derzeit schnellste micro-SD-Karte mit 300 MB/s vorgestellt
    Mit der neuen Extreme PRO microSDXC UHS-II hat der Speicherspezialist Sandisk hat im Rahmen des Mobile World Congress die wohl weltweit... mehr
    Telekom Computerhilfe: Keine Probleme mehr mit PCs, Tablets oder auch Smartphones – Sponsored Post
    Immer mehr Haushalte in Deutschland beherbergen heutzutage nicht nur einen PC, sondern zusätzlich vielleicht noch ein Notebook, Tablet und... mehr
    SanDisk plant für 2016 SSDs mit einer Kapazität von 6- und 8-Terabyte
    Im Bereich der HDDs haben mittlerweile Modelle mit bis zu 10 Terabyte den Handel erreicht, während die Kapazitätssteigerung bei den... mehr
    Windows 10 statt Windows 9: Microsoft neues Betriebssystem für PCs, Tablets und Smartphones im Überblick
    Dank diverser im Vorfeld von Microsoft selber verteilten Informationen sowie von "mit der Sache vertrauten Insidern" und auch durch... mehr
    Intel: 40 Millionen Prozessoren für Tablets sollen 2014 verkauft werden
    Bislang spielt der Chiphersteller Intel auf dem Markt für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets eine eher untergeordnete Rolle, wie die... mehr

    SanDisk iNAND-Speicher beschleunigt nachhaltig Smartphones und Tablets

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.