• HP verkauft mehr Notebooks als erwartet - war die Umstellung auf Windows 7 hilfreich?

    Das erste Quartal 2014 soll bei HP (Hewlett Packard) so gut gelaufen sein, wie lange nicht mehr, berichtet digitimes.com. Nach deutlichen Absatzeinbrüchen sowie einem mehrfachen Wechsel der Geschäftsstrategien scheint HP jetzt endlich wieder auf einen grünen Zweig gekommen zu sein. Die Möglichkeit besteht, dass sich HP wieder zum weltweit größten Computerhersteller avanciert



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/21953-hp-notebook-hp-spectre-xt.jpg


    Im Januar diesen Jahres hatte HP bereits bekanntgegeben, dass die Computer aus eigenem Hause wieder mit Windows 7 verkauft werden sollen, welches sich neben dem neueren Windows 8 beim Kauf auswählen lassen sollte. Dies schien genau die richtige Geschäftsstrategie gewesen zu sein, denn im Anschluss kletterten die Absätze verhältnismäßig gesehen in die Höhe und sollen für den Quartalsabschluss des ersten Quartals 2014 laut den bei digitimes.com vorliegenden Informationen höher gewesen sein, als es HP prognostiziert hatte.

    Zulieferern zufolge soll HP ganze sieben Millionen Notebooks bereits im ersten Quartal abgesetzt haben, was die eigenen Schätzungen von sechs Millionen verkauften Exemplaren um eine ganze Million überflügelt. Insgesamt würde das Unternehmen nur neun Prozent hinter den Ergebnissen des vierten Quartals zurückliegen, welches aber einhergehend mit dem Weihnachstgeschäft immer als umsatzstärkstes Quartal angesehen werden kann. Vielleicht hat aber die Strategie , neben Windows 8 auch die Version 7 anzubieten, seinen Teil dazu beitragen können. Leider steht digitimes eine genaue Aufsplittung der Verkäufe nach den Betriebssystem-Versionen nicht zur Verfügung.


    Aber auch die derzeitige Top 1 der Computerhersteller, das chinesische Unternehmen Lenovo konnte im ersten Quartal 6,6 Millionen verkaufte Notebooks verbuchen, womit HP die Führungsspitze wieder an sich reißen konnte. HP könnte allerdings im späteren Jahresverlauf seine Führungsstärke weiter ausbauen. Während die Chinesen eine Prognose der eigenen verkauften Notebooks für 2014 von 28,3 Millionen Geräten prognostizieren, geht man bei Hewlett Packard derzeit mit 28 Millionen Geräten aus, doch wenn sich die Geschäftszahlen weiterhin so positiv entwickeln wie im ersten Quartal, könnte HP zum Weihnachtsgeschäft Lenovo abgehangen haben.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    HP verkauft mehr Notebooks als erwartet - war die Umstellung auf Windows 7 hilfreich?

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Intel Edison: Intels Antwort auf den Platinenrechner Raspberry PiAMD Radeon R9 295 X2: Leistungsaufnahme der Dual-GPU könnte bei 500 Watt liegen »
    Ähnliche News zum Artikel

    HP verkauft mehr Notebooks als erwartet - war die Umstellung auf Windows 7 hilfreich?

    Nintendo Switch - Hardware Specs und Line-Up der gewagten Konsole
    Nintendo bringt am 3. März die neue Nintendo Switch heraus. Zu den Hardware Specs ist ein wenig bekannt. Dafür steht das Spiele Line-Up zum... mehr
    Windows 10 Fehler 651 beheben - so geht`s
    Keine Internet-Verbindung unter Windows 10 und die Problembehandlung deutet auf Fehler 651 hin. Wie ihr diesen Fehler beheben könnt,... mehr
    iPhone 7 neustarten - Diese Tastenkombination müsst Ihr kennen
    Ohne den Home-Button funktioniert ein Neustart mit dem iPhone 7 ein wenig anders. Mit dieser Tastenkombination könnt ihr trotzdem euer... mehr
    Apple iPhone 7 Akku sparen - Diese Tipps helfen
    Besitzt ihr ein iPhone 7 könnt ihr mit einigen Einstellungen für längere Akku-Kapazität sorgen. Ein paar Tipps verraten euch wie ihr mit... mehr
    Startmenü-Probleme unter Windows 10 lösen
    Probleme mit dem Startmenü unter Windows 10 gibt es leider häufig. Hier erfährst du einige Tipps zur Lösung der Probleme mit dem Startmenü... mehr

    HP verkauft mehr Notebooks als erwartet - war die Umstellung auf Windows 7 hilfreich?

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.