• AMD arbeitet mit Toshiba an eigener Radeon-SSD-Serie

    Gerüchten zufolge zieht Chiphersteller AMD eine Zusammenarbeit mit Speicher- und Hardware-Hersteller Toshiba in Erwägung um eine gemeinsame SSD-Serie auf den Markt zu bringen. Seitdem Toshiba Anfang des Jahres das Insolvente Unternehmen OCZ übernommen hat, verfügt der Hersteller über alle nötigen Komponenten um autark SSDs herstellen zu können



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22011-amd_logo.png


    Gerüchten bei fudzilla zufolge, plant AMD eine Zusammenarbeit mit Toshiba, um neben eigenen Arbeitsspeicher jetzt auch SSDs im Portfolio haben zu können. AMD soll es aber bei diesem Schritt weniger um hochperformante SSDs mit großen Kapazitäten gehen oder diese als Einzelprodukt zu vertreiben. Vielmehr möchte AMD gerade OEM-Partnern komplette Hardware-Bundles aus Prozessor, Grafikkarte, Arbeits- und jetzt auch Datenspeicher zur Verfügung stellen und dadurch auf ein gutes Preisleistungsverhältnis abzielen.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22012-toshiba.jpg


    Die Gerüchte besagen auch, dass es vorerst nur zwei Modelle mit den Kapazitäten von 120 und 240 Gigabyte geben wird. Eine offizielle Ankündigung der neuen Radeon-SSD-Serie soll in kürze folgen. Mit diesem Schritt wäre dann AMD in der Lage, ein Komplettsystem aus eigenem Haus anbieten zu können, bei dem dann nur noch Mainboards als Systemträger fehlen würden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD arbeitet mit Toshiba an eigener Radeon-SSD-Serie

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « AMD FirePro W9100: Workstation-Grafikkarte mit 16 GB VRAM kommt für 3.999 US-Dollar in den HandelNvidia GeForce GTX 880: mögliche Spezifikationen des kommenden Single-Core-Flaggschiffs geleaked »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD arbeitet mit Toshiba an eigener Radeon-SSD-Serie

    AMD Radeon R9 480X - erste Benchmark-Ergebnisse des Polaris-10-Pixelbeschleunigers aufgetaucht
    Im Netz sind erste Benchmark-Ergebnisse zu AMDs erwarteten Polaris-Grafikbeschleunigern aufgetaucht, die sowohl Polaris 10- als auch... mehr
    AMD Radeon R3 SSD - neue SSD-Serie mit TLC-Speicher und SM2256KX-Controller
    Nachdem Chiphersteller AMD mit der Radeon R7 SSD-Serie erstmals Flash-Speicherlaufwerke unter eigenem Namen vertrieben hat, folgt jetzt... mehr
    AMD Wraith-Cooler jetzt im Retail-Bundle für den FX-8350 sowie den FX-6350 verfügbar
    Der neue, zur im Januar diesen Jahres veranstalteten Consumer Electronics Show (CES) vorgestellte Wraith-Cooler aus dem Hause AMD wurde ist... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - weitere Spezifikationen sowie Details zu Marktstart und Preis geleaked
    Zu den bisherigen Details, die wir zu AMDs kommenden Dual-Chip-Flaggschiff auf Fiji-Basis in Erfahrung bringen konnten, sind jetzt noch... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - 16 TFLOPs starke Dual-Fiji-Grafikkarte nun offiziell vorgestellt
    Im Verlauf der gestrigen Nacht hat AMD im Rahmen der in San Francisco stattfindenden Games Developer Conference neben den neuen Produkten... mehr

    AMD arbeitet mit Toshiba an eigener Radeon-SSD-Serie

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.