• Nvidia GeForce GTX 880: mögliche Spezifikationen des kommenden Single-Core-Flaggschiffs geleaked

    Obwohl Nvidias aktuelle Maxwell-Generation bisher nur im Mainstream-Markt vorzufinden sind, sollen die richtigen High-End-Modelle, welche dann die GTX 700er-Serie ablösen sollen, frühestens in einigen Monaten erscheinen. Jetzt sind auf einer tschechischen Seite angebliche Spezifikationen des kommenden GeForce GTX 880 geleaked worden, wobei einige Ungereimtheiten zustande kommen



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22013-nvidia_kepler-maxwell.jpg


    Die neue GeForce 800er-Serie, allen voran die GeForce GTX 880 soll auf ihren im 20-nm-Verfahren gefertigten Chips über 7,9 Milliarden Transistoren unterbekommen, was in Summe rund elf Prozent mehr als bei den bisherigen 7,1 Milliarden Transistoren des GeForce GTX 780 Ti bedeuten würde. Die Shader-Einheiten würden laut der bei tyden.cz vorliegenden Quelle auf 3.200 Stück klettern, wobei sich die Textureinheiten mit 200 Stück kaum verändern.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22014-maxwell.png


    Durch den Basis- und Boost-Takt von 900 respektive 950 Megahertz würde die neue GeForce GTX 880 eine Single-Precision-Leistung von knapp 5,7 TFLOPS erreichen und somit eine GeForce GTX 780 Ti mit ihren knappen fünf TFLOPS leicht überflügeln. Einzig beim Speicherausbau ist es verwunderlich, warum die Nvidia GeForce GTX 880 nur noch vier 64-Bit-Speichercontroller und damit einhergehend nur noch ein 256 Bit breites Speicherinterface haben sollte. Diese Entwicklung würde bei einem effektiven Speichertakt eine speicherbandbreite von gerade einmal 236,8 GB/s ergeben, wohingegen eine GeForce GTX 780 Ti aufgrund eines 384 Bit breiten Speicherinferface über 336 GB/s schaufeln kann. Da auch bei der Maxwell-Generation die ROPs an die Speichercontroller gebunden sind, sinke deren Anzahl von einstmals 48 auf zukünftige 40 Raster-Operation-Units. Für wiederum einen Performance-Schub sorgt mit Sicherheit der in der GTX 880 verbaute vier Gigabyte große GDDR5-Viedospeicher.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22015-specs-4-.png


    Nvidia hat den Grafikchip anscheinend auf den Namen GM204 getauft, so dass man im Vergleich zu den aktuellen GK104 und GK110-Modellen der GeForce GTX 6xx- und GTX 7xx-Reihe davon ausgehen kann, dass die GTX 880 noch lange nicht das "Ende der Fahnenstange" sein dürfte. Ein Vollausbau des Maxwell-Chips könnte demzufolge dann auch erst mit einem möglichen GM210 kommen, so dass sich Nvidia eine Ti-Variante sowie die Möglichkeit eines Titan-Nachfolgers noch offen hält.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Nvidia GeForce GTX 880: mögliche Spezifikationen des kommenden Single-Core-Flaggschiffs geleaked

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « AMD arbeitet mit Toshiba an eigener Radeon-SSD-SerieAMD "Pirate Island": Gerüchte über AMDs kommendende Grafikkarten der R9 300-Serie aufgetaucht »
    Ähnliche News zum Artikel

    Nvidia GeForce GTX 880: mögliche Spezifikationen des kommenden Single-Core-Flaggschiffs geleaked

    Intel Skylake-R: stromsparende CPUs mit Iris-Pro-Grafikeinheit erstmals auf Preisliste geleaked
    Der Chip-Hersteller Intel drei weitere Prozessoren auf seiner OEM-Preisliste hinzugefügt, welche demnächst als Skylake-CPUs mit dem... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - weitere Spezifikationen sowie Details zu Marktstart und Preis geleaked
    Zu den bisherigen Details, die wir zu AMDs kommenden Dual-Chip-Flaggschiff auf Fiji-Basis in Erfahrung bringen konnten, sind jetzt noch... mehr
    Nvidia GeForce GTX 1070 und 1080 sollen ab Mai 2016 verfügbar sein
    Laut neuesten Meldungen soll Nvidias neue Grafikkartengeneration in Form der GeForce GTX 1070 sowie GeForce GTX 1080 auf Basis der neuen... mehr
    GTC 2016 - Nvidia stellt neue Grafikkarte Tesla P100 auf Basis des neuen Pascal Chips GP100 vor
    Auf der diesjährigen GPU Technology Conference (GTC) hat Grafikkarten-Spezialist Nvidia nun den Maxwell-Nachfolger "Pascal" GP100 in Form... mehr
    ASUS GeForce GTX 950 2G ohne separaten Stromanschluss angekündigt
    Nvidias Einsteiger-Gaminggrafikkarten der GeForce GTX 950-Serie, welche auf der aktuellen Maxwell-Architektur basieren, genießen einen sehr... mehr

    Nvidia GeForce GTX 880: mögliche Spezifikationen des kommenden Single-Core-Flaggschiffs geleaked

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.