• GeForce GTX Titan Z - Nvidia gibt den Verkauf seines Flaggschiffs frei

    Der Start der neuen GeForce GTX Titan Z war leider nicht sehr berauschend. Eigentlich sollte Nvidia´s neues Flaggschiff in etwa zeitgleich mit AMDs Dual-GPU, der Radeon R9 295X2 in den Handel kommen, doch wurde der Start mehrmals verschoben und die Verkäufe ausdrücklich untersagt, obwohl die Händler bereits erste Exemplare auf ihren Lagern hatten. Heute, wenige Tage vor der Computex 2014 hat Nvidia den Verkauf der neuen Geforce GTX Titan Z freigegeben





    Die ersten Exemplare lassen sich bereits online, wie beispielsweise dem Onlin-Händler Caseking, bestellen. Dort sind die Karten zu Preisen ab 2.800 Euro (Inno3D) oder aber auch knapp 3.000 Euro (Asus und EVGA) als "auf Lager" geführt. Alle drei Modelle entsprechen dem Referenzdesign des Herstellers, wodurch sich sich, abgesehen vom Service, in keinster Weise unterscheiden. Das Kühlsystem misst somit eine Höhe von drei Zoll und führt die von beiden GPUs produzierte Abwärme über je eine Vapor-Chamber an einen Radiator ab. Der zentral platzierte Axial-Lüfter sorgt dann für den nötigen Luftstrom, um die Wärme von der Karte wegzutransportieren.


    Auch wenn die neuen GeForce GTX Titan Z mittlerweile mehrfache Verschiebungen auf sich nehmen musste, erscheint die Grafikkarte ohne eine sichtliche Veränderung an der ursprünglichen Hardware, die bereits vor zwei Monaten vorgestellt wurde. Die im Internet kursierenden Gerüchte, Nvidia könnte die Stromversorgung oder das Kühlsystem des Referenzdesigns anpassen, damit sich die Grafikkarte gegen die höheren Taktraten des Konkurrenzmodelles von AMD - der Radeon R9 295X2 mit Wasser-Hybridkühlung - stellen könne, haben sich nicht bewahrheiten können.


    Ein Händler kommentierte die nun erfolgte Freigabe mit: "Wir hätten die Grafikkarten so bereits vor Wochen verkaufen können". Genauso wie dieser Händler, hatten auch andere seiner Kollegen bereits vor vier Wochen eine einstellige Anzahl von der GeForce GTX Titan Z auf Lager liegen - gebundenes, respektive totes Kapital. Nvidia hat weder gegenüber den Händlern, noch der Presse den Grund für die Verzögerungen nennen wollen, die jetzt so kurzfristig und ohne ersichtlichen Grund doch freigegeben wurde, wenige Tage vor der Computex in Taipeh.


    Auch hat Nvidia die ursprünglich gegenüber den Händlern kommunizierten technischen Spezifikationen nicht mehr revidiert, womit vorerst ungeklärt bleibt, ob die Grafikkarte über Anpassungen im Treiber nur doch mehr Leistung bekommt als ursprünglich geplant. In diversen Benchmark-Tests haben bereits asiatische Web-Seiten aufgezeigt, dass die neue "GeForce GTX Titan Z" in vielerlei Hinsicht der Radeon R9 295X2 aus dem Hause AMD und selbst einem SLI-Gespann aus zwei GeForce GTX 780 Ti leistungstechnisch sowie auch preislich ersichtlich unterlegen ist.


    Da der Basis-Takt des Flaggschiffs nach wie vor bei 705 Megahertz liegt, kann der typische Turbo auf bis zu 876 Megahertz beschleunigen. Allerdings ist auch oftmals die Rede von einem maximalen Turbo-Takt, der angeblich bei etwa 1.000 Megahertz liegen soll, doch ist derzeit unklar, in welcher Form und wie oft dieser aktiv ist. Wie die Benchmark-Tests der Asiaten schon bestätigen konnten liegt die addierte Rohleistung der beiden GK110-GPUs bei einfacher Präzision zwölf Prozent unter der der beiden Hawaii-GPUs auf der R9 195X2. Bei doppelter Genauigkeit soll sich das Bild drehen, denn da kann die GeForce GTX Titan Z ihre Stärken zeigen, allerdings ist diese Art der Berechnung weniger für Spieler, sondern eher für die Wissenschaft von Bedeutung.


    Nvidia´s Werbeslogan für die GeForce GXT Titan Z lautet, dass die Grafikkarte als "leistungsfähiges Gamingmonster für die leistungsfähigsten Gaming-PCs der Welt" geschaffen wurde. Dabei wurde bereits zur Präsentation Ende März von Nvidias CEO bezüglich des Preises folgerichtig vermerkt: "Nur 50 Cent pro Kern!" Bei zwei Mal 2.880 Shader-Einheiten würde das einen Preis von 2.880 Euro ergeben, womit der Boardpartner von Inno3D dem am nächsten kommt.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    GeForce GTX Titan Z - Nvidia gibt den Verkauf seines Flaggschiffs frei

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Avira, Kaspersky und Co. - Warum Sie nicht auf eine gute Sicherheitssoftware verzichten solltenAMD Kaveri-APUs - Details zu übertaktbaren Ein-Modulern von Mainboardherstellern geleaked »
    Ähnliche News zum Artikel

    GeForce GTX Titan Z - Nvidia gibt den Verkauf seines Flaggschiffs frei

    Nintendo Switch - Hardware Specs und Line-Up der gewagten Konsole
    Nintendo bringt am 3. März die neue Nintendo Switch heraus. Zu den Hardware Specs ist ein wenig bekannt. Dafür steht das Spiele Line-Up zum... mehr
    Windows 10 Fehler 651 beheben - so geht`s
    Keine Internet-Verbindung unter Windows 10 und die Problembehandlung deutet auf Fehler 651 hin. Wie ihr diesen Fehler beheben könnt,... mehr
    iPhone 7 neustarten - Diese Tastenkombination müsst Ihr kennen
    Ohne den Home-Button funktioniert ein Neustart mit dem iPhone 7 ein wenig anders. Mit dieser Tastenkombination könnt ihr trotzdem euer... mehr
    Apple iPhone 7 Akku sparen - Diese Tipps helfen
    Besitzt ihr ein iPhone 7 könnt ihr mit einigen Einstellungen für längere Akku-Kapazität sorgen. Ein paar Tipps verraten euch wie ihr mit... mehr
    Windows 10 ISO-Datei - Aktuellste und ältere ISO-Datei als Download
    Für eine Windows 10 Neuinstallation mittels ISO-Datei über einen USB-Stick oder DVD, will man selbstverständlich die aktuellste Windows 10... mehr

    GeForce GTX Titan Z - Nvidia gibt den Verkauf seines Flaggschiffs frei

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.