• Earin: schnurlose In-Ears im Ohropax-Format über Kickstarter-Kampagne

    Die neuen schnurlosen Ohrstöpsel nennen sich Earin und können vis Bluetooth mit jeglicher Musikquelle verbunden werden. Mit der Größe herkömmlicher In-Ears sollen die neuen "Earins" gänzlich ohne Kabel auskommen. Als Nachteil der geringen Größe ist die recht knappe Akkulaufzeit von 2,5 bis drei Stunden zu nennen, doch auch für dieses Problem haben sich die Entwickler eine Lösung einfallen lassen



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22310-960bbffe1bc00c6fe7fbb135a3ea9784_large.png


    Mit der Größe von herkömmlichen Ohropax sowie einem kleinen Akku ausgestattet, sollen die neuen "Earins" mit zweieinhalb bis drei Stunden Akkulaufzeit für einen völlig neuen, bewegungsfreien Tragekomfort sorgen, so schreiben es zumindest die Entwickler auf ihrer Kickstarter Webseite.

    Mit einem Durchmesser der konisch zulaufenden Earin's von 14 Millimetern, einer Länge von rund 20 Millimetern sowie einem Gewicht von gerade einmal 5 Gramm pro Seite sollen die neuen Earin's die kleinsten, kabellosen Kopfhörer sein.



    Bild 1 von 5http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22312-4b60f4b82a3e5365ac90dca4503e55bf_large.jpg
    Bild 2 von 5http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22315-fb2b4c3700dcde0c4bee2b08a7cbd51d_large.png
    Bild 3 von 5http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22313-479e7e5058705c435852da288c1a9ed2_large.png
    Bild 4 von 5http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22314-dc98aaa07c2027a12aec3f6ab1dd9850_large.png
    Bild 5 von 5http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22311-64cc19f793aa93c48e2df44631ec1de1_large.jpg



    Gegen die Befürchtung eines herausfallens der Earin's lässt sich ein Silikonring überstreifen, der sich dann mit einer Lasche versehen, an der Ohrmuschel festkrallen kann. Damit die beiden Earin's zwischen dem linken und rechten Audiokanal unterscheiden können, wenden die Entwickler den Trick an, beide Kanäle gleichzeitig an einen Master-Earin zu senden. Im Anschluss sendet dann der Kopfhörer ausschließlich den rechten Kanal zum zweiten Kopfhörer weiter. Die aufgrund der Größe geringe Akkulaufzeit wird ebenfalls mittels einer technischen Rafinesse erhöht. Die beiden wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Zellen von Varta mit 50 mAh in den Earins können in dem Transportbehälter einmalig wiederaufgeladen werden, da dort ebenfalls ein wiederaufladbarer Akku enthalten ist. Somit lässt sich über die 25 Gramm schwere Transportkapsel die Spieldauer verdoppeln. Deren Akku kann via USB wieder aufgeladen werden.



    <iframe width="800" height="600" src="https://www.kickstarter.com/projects/1629248706/earin-the-worlds-smallest-wireless-earbuds/widget/video.html" frameborder="0" scrolling="no"> </iframe>


    Das über die Crowd-Funding-Plattform Kickstarter überhaupt erst ermöglichte Projekt, benötigt insgesamt 179.000 britische Pfund. Da bereits nach wenigen Tagen schon 380.000 britische Pfund gesammelt werden konnten, dürfte der Realisierung demzufolge nichts mehr im Wege stehen.

    Das Kickstartetprojekt Earin soll noch über einen Monat bis zum 23. Juli 2014 laufen. Jeder Kickstarter-Unterstützer soll ab Januar 2015 die ersten Earins für rund 150 Euro erhalten, während die spätere UVP bei 200 Euro liegen soll.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Earin: schnurlose In-Ears im Ohropax-Format über Kickstarter-Kampagne

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Intel Core i7-4790K Devil's Canyon auf 7003,38 Megahertz übertaktetSilverStone Raven RV05 - Nachfolger des Erfolgskonzeptes soll bereits im Juli auf den Markt kommen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Earin: schnurlose In-Ears im Ohropax-Format über Kickstarter-Kampagne

    Earin: schnurlose In-Ears im Ohropax-Format über Kickstarter-Kampagne

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.