• Intel: Broadwell-Prozessoren kommen erst 2015 für den Massenmarkt

    So langsam entwickeln sich die neuen Chipsätze namens Broadwell, die mit 14nm-Technologie arbeiten, zur unendlichen Geschichte. Nach mehreren Verschiebungen rechnet Intel selber mit einer flächendeckenden Markteinführung erst im kommenden Jahr. Erste Geräte mit den neuen Prozessoren sollen jedoch noch Ende diesen Jahres erhältlich sein



    Bereits im Oktober letzten Jahres hatte es Berichte über Verzögerungen bei der massenhaften Serienfertigung der neuen Wafer für die Broadwell-Prozessoren gegeben. Die Ausbeute der Rohling-Scheiben für die Herstellung war offenbar zu gering, um genügend Chips zu produzieren. Offenbar hat man bei Intel die Problematik noch nicht in den Griff bekommen, denn gegenüber cnet hat Intel mitgeteilt, dass dieses Jahr zwar erste Geräte mit den neuen Prozessoren erscheinen werden, die Masse der neuen Prozessoren soll aber erst im kommenden Jahr auf den Markt kommen.


    Die Erklärung von Intel lautet wie folgt: "Wir erwarten die ersten Broadwell-basierten Geräte, einschließlich der lüfterlosen 2-in-1 basierend auf dem Core-M-Prozessor, bis Ende dieses Jahres in den Regalen, mit mehr Produkten und breiterer OEM-Verfügbarkeit im Jahr 2015". Das bedeutet offenbar, dass es in diesem Jahr allenfalls homöopathische Dosen an Geräten mit den neuen Prozessoren geben wird, der Großteil wird erst nächstes Jahr erscheinen. Über die Gründe für die neuerliche Verschiebung machte Intel keine Informationen, doch dürften sich diese kaum von den gründen im letzten Jahr unterscheiden. Offenbar sind die Tücken der 14nm-Technologie größer, als dies Anfangs angenommen wurde.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Intel: Broadwell-Prozessoren kommen erst 2015 für den Massenmarkt

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « AMD FX-Series: angekündigter Prozessor mit Wasserkühlung sorgt für VerwirrungWD My Book Duo: externe Festplatte mit bis zu 8 TB Kapazität ab sofort im Handel »
    Ähnliche News zum Artikel

    Intel: Broadwell-Prozessoren kommen erst 2015 für den Massenmarkt

    Gaming-PC bis 500 Euro - November/Dezember 2015
    Das Weihnachtsfest steht vor der Tür, was für viele Menschen einen Anlass findet, den eigenen Computer zu überholen. Deshalb wollen wir... mehr
    AMD kündigt für den 16. Juni 2015 die neuen Fiji-GPUs mit HBM-Speicher an
    Chip-Hersteller AMD hat - wie bereits erwartet - im Rahmen der Computex 2015 eine Presseveranstaltung abgehalten, zu welcher das Datum zur... mehr
    Skylake-Release: Desktop-Prozessoren könnten schon zur IDF 2015 gezeigt werden
    Ob der direkte Haswell-Nachfolger Broadwell noch in Form des Sockels LGA1150 kommen wird, ist recht unwahrscheinlich, da die neue... mehr
    AMD Radeon R9 380X soll im Laufe des zweiten Quartals 2015 erscheinen
    Sollten die bisherigen Gerüchte stimmen, wird AMD bei seiner nächsten Grafikkartengeneration erstmals auf den HBM-Speicher (High Bandwith... mehr
    AMD: neue A68H-Mainboards sowie APU A8-7650K auf der CES 2015 vorgestellt
    Nicht nur Chiphersteller Intel hat zur diesjährigen CES seine neuesten Produkte vorgestellt, auch Konkurrent AMD zeigte einige Neuigkeiten... mehr

    Intel: Broadwell-Prozessoren kommen erst 2015 für den Massenmarkt

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.