• Intel: Broadwell-Przessoren droht weitere Verschiebung - Top-Modelle erst ab Juli 2015

    Das Drama um die Markteinführung der neuen Broadwell-Prozessoren mit 14-nm-Architektur setzt sich fort. Eigentlich sollten die Prozessoren bereits auf dem Markt sein, doch offenbar ist auch die aktuelle Verschiebung auf Ende dieses Jahres beziehungsweise Anfang nächsten Jahres nicht zu halten. Der leistungsstärkste der neuen Chipsätze kommt möglicherweise erst im zweiten Halbjahr 2015 auf den Markt, also frühestens in einem Jahr



    Erst Mitte vergangener Woche haben wir berichtet, dass sich der Verkaufsstart der Broadwell-Prozessoren auf Ende 2014/Anfang 2015 verschieben wird. Bereits kurze Zeit nach unserem Bericht tauchte eine angebliche Roadmap von Intel auf, die die Terminplanungen für die nächsten 12 Monate beinhaltet. Laut dieser Übersicht wird die Markteinführung der neuen Prozessoren erst im 2. Quartal des kommenden Jahres erfolgen. Und zwar zum gleichen Zeitpunkt, an dem auch die neuen Skylake-Prozessoren mit 10 nm Auf den Markt kommen, die gegen die neuen und vergleichbaren Prozessoren des taiwanischen Konkurrenten TSMC antreten werden.


    Doch zurück zu Intel, denn hier gibt es offenbar weitere schlechte Nachrichten. Wie pcgameshardware berichtet, soll die lesitungsstärkste Version der Brodwell-Prozessoren, die mit einer GT3e-Grafikeinheit bestückt sind, erst in der 29. Kalenderwoche 2015 erscheinen, die am 13. Juli beginnt. Das wäre zwei Monate später, als nach den bisherigen Planungen vorgesehen war. Die deutsche Hardware-Seite beruft sich dabei auf einen Bericht der chinesischen Webseite Chinadiy.com.cn, weshalb die Informationen keinesfalls als gesichert angesehen werden dürfen. Wer sich aber die Geschichte der bisherigen Verschiebungen ansieht, wird wohl vorerst kaum Zweifel an jetzt genannten Terminplan bekommen. Außer vielleicht, dass man durchaus noch mit weiteren Verschiebungen rechnen sollte.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Intel: Broadwell-Przessoren droht weitere Verschiebung - Top-Modelle erst ab Juli 2015

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « iiyama B2888UHSU: 28 Zoll Monitor mit 4K-Auflösung ab Sommer im HandelO2: DSL-Drosselung ab Oktober weniger streng als bei der Telekom »
    Ähnliche News zum Artikel

    Intel: Broadwell-Przessoren droht weitere Verschiebung - Top-Modelle erst ab Juli 2015

    Nintendo Switch - Hardware Specs und Line-Up der gewagten Konsole
    Nintendo bringt am 3. März die neue Nintendo Switch heraus. Zu den Hardware Specs ist ein wenig bekannt. Dafür steht das Spiele Line-Up zum... mehr
    Windows 10 Fehler 651 beheben - so geht`s
    Keine Internet-Verbindung unter Windows 10 und die Problembehandlung deutet auf Fehler 651 hin. Wie ihr diesen Fehler beheben könnt,... mehr
    iPhone 7 neustarten - Diese Tastenkombination müsst Ihr kennen
    Ohne den Home-Button funktioniert ein Neustart mit dem iPhone 7 ein wenig anders. Mit dieser Tastenkombination könnt ihr trotzdem euer... mehr
    Apple iPhone 7 Akku sparen - Diese Tipps helfen
    Besitzt ihr ein iPhone 7 könnt ihr mit einigen Einstellungen für längere Akku-Kapazität sorgen. Ein paar Tipps verraten euch wie ihr mit... mehr
    Windows 10 ISO-Datei - Aktuellste und ältere ISO-Datei als Download
    Für eine Windows 10 Neuinstallation mittels ISO-Datei über einen USB-Stick oder DVD, will man selbstverständlich die aktuellste Windows 10... mehr

    Intel: Broadwell-Przessoren droht weitere Verschiebung - Top-Modelle erst ab Juli 2015

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.