• LG Display: flexibles und rollbares sowie transparentes OLED-Display vorgestellt

    Die ersten gebogenen Displays in Smartphones und Fernsehern sind seit einiger Zeit auf dem Markt, doch wirklich flexibel sind diese bislang nicht. Doch die Forschung an biegsamen Bildschirmen geht unaufhörlich weiter, der Hersteller gehört LG Display dabei zu den Vorreitern. Das beweisen die Japaner jetzt mit einem Prototypen, der sich auf relativ kleinem Raum zusammenrollen lässt. Einen zweiten Trend sieht LG bei transparenten Displays, die jetzt ebenfalls vorgestellt wurden


    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22337-lg-display-rollbares-display-prototyp.jpg

    LG und der koreanische Konkurrent liefern sich aktuell einen Wettstreit in Bezug auf flexible Displays. Laut der jüngsten Ankündigung haben die Japaner aktuell die Nase vorn, denn sie haben jetzt einen neuen Prototypen vorgestellt, der so biegsam ist, dass er auf 3 cm Durchmesser zusammengerollt werden kann. Das Display auf Basis organischer Leuchtdioden (OLED) ist 18 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 1.200 x 810 Pixel. Das klingt erst einmal nach nicht allzu vielen Bildpunkten, doch für ein Forschungsprojekt ist die Auflösung durchaus beachtlich. Vor allem dann, wenn man die Anzahl auf die angekündigte Größe von 50 Zoll und mehr hochrechnet. Die Pixeldichte des Prototypen beträgt rund 80 ppi, umgerechnet auf die angekündigten 50 Zoll entspricht das fast schon der Ultra HD Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixel.


    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22338-lg-display-transparentes-display-prototyp.jpg

    Neben dem flexiblen Display hat LG einen weiteren Prototypen vorgestellt, der einen transparenten Bildschirm bietet. Dabei konnte die Durchlässigkeitsrate von den 10 Prozent der ersten Modelle auf aktuell 30 Prozent gesteigert werden. Möglich wird dies durch neuartige Komponenten, die die Transparenz deutlich erhöhen. Bislang scheint dieses neue Display noch starr zu sein, doch LG will die beiden Prototypen in naher Zukunft vereinen. Laut der aktuellen Ankündigung sollen bis zum Jahr 2017 Displays mit mehr als 60 Zoll Diagonale möglich sein, die eine Durchlässigkeitsrate von mehr als 40 Prozent haben werden und gleichzeitig noch enger aufgerollt werden können, als der oben genannte Prototyp. Wobei man natürlich trefflich darüber streiten kann, warum man einen Fernseher aufrollen sollte und welchen Vorteil die Transparenz bringt. Aber da wird den Marketingstrategen ganz sicher eine Lösung einfallen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    LG Display: flexibles und rollbares sowie transparentes OLED-Display vorgestellt

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (1)
    Soziale Netzwerke:
    « Thermaltake Frio Silent: drei besonders leise CPU-Kühler demnächst erhältlichSamsung: 105 Zoll großer UHD-Fernseher im Format 21:9 vorgestellt - Preis bei 120.000 Euro »
    Ähnliche News zum Artikel

    LG Display: flexibles und rollbares sowie transparentes OLED-Display vorgestellt

    AMD Radeon Pro Duo - 16 TFLOPs starke Dual-Fiji-Grafikkarte nun offiziell vorgestellt
    Im Verlauf der gestrigen Nacht hat AMD im Rahmen der in San Francisco stattfindenden Games Developer Conference neben den neuen Produkten... mehr
    GDC 2016: neue Grafikkarten und VR-Technik sollen von AMD via Livestream vorgestellt werden
    Auf der in diesem Jahr in San Francisco stattfindenden Game Developer Conference (14. bis 18. März 2016) plant AMD unter dem Motto... mehr
    Sandisk Extreme PRO microSDXC UHS-II - derzeit schnellste micro-SD-Karte mit 300 MB/s vorgestellt
    Mit der neuen Extreme PRO microSDXC UHS-II hat der Speicherspezialist Sandisk hat im Rahmen des Mobile World Congress die wohl weltweit... mehr
    AMD Radeon R9 380X soll am 15. November offiziell vorgestellt werden
    Die Leistungslücke zwischen AMDs Radeon R9 380 und der deutlich schnelleren Radeon R9 390 ist so groß, dass diese durch die kommende R9... mehr
    AMD: neue A68H-Mainboards sowie APU A8-7650K auf der CES 2015 vorgestellt
    Nicht nur Chiphersteller Intel hat zur diesjährigen CES seine neuesten Produkte vorgestellt, auch Konkurrent AMD zeigte einige Neuigkeiten... mehr

    LG Display: flexibles und rollbares sowie transparentes OLED-Display vorgestellt

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Ähh.. LG-Display ist natürlich auch eine koreanische Firma und nicht aus Japan. Vielleicht könnt ihr das noch korrigieren!
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.