• Intel bringt 19 weitere Prozessoren auf Haswell- und Silvermont-Architektur in den Handel

    Die Chipschmiede Intel hat sein Portfolio an Prozessoren um weitere Modelle der Haswell- und Silvermont-Architektur erweitert. Insgesamt füllen 19 neue Prozessoren die Preisliste des Herstellers, die sowohl für den Einsatz in Notebooks, als auch in Desktop-PCs konzipiert sind, während die Nutzer weiterhin auf die neue Broadwell-Architektur warten müssen





    Vonn allen 19 Prozessoren der Haswell- respektive Silvermont-Familie stechen allerdings vergleichbar wenige wirklich aus der Masse heraus. Eine Ausnahme stellt dabei der neue Intel Core i3-4370 dar, der als schnellster Zweikerner mit Hyperhtreading für den Sockel LGA1150 angesehen werden kann. Auch wenn der Turbo bei diesem Modell komplett fehlt, kommt die CPU immerhin auf 3,8 Gigahertz, verbucht aber im Vergleich zum Vorgänger, dem Core i3-4360 eine höhere Leistungsaufnahme von 65 statt vorher 54 Watt TDP. Preislich soll es den neuen Core i3-4370 ab einer Gesamtabnahme-Menge von 1.000 Stück schon für 149 US-Dollar geben, was auf dem Niveau des Vorgängers ist.

    Bei vielen der neuen Prozessoren stellt sich allerdings heraus, dass neben einer Takterhöhung auch die Verlustleistung gestiegen ist. So kann der neue Core i3-4160 gegenüber dem Core i3-4150 zwar 100 mit Megahertz mehr Kerntakt punkten, verliert aber im Stromverbrauch mit einer TDP von 65 Watt, die beim Vorgänger ebenfalls noch niedriger gewesen ist. Das Ganze geht natürlich auch zu Lasten der Hitzeentwicklung.


    Im mobilen Einsatz sollen ebenfalls neue Prozessoren auf Basis der Silvermont-Architektur erschienen sein. So stellt der neue Core i7-4980HQ das Ende der Fahnenstange dar, welche mit vier Kernen, Hyperthreading, 6 MB Cache sowie einem Standardtakt von 2,8 Gigahertz ausgestattet ist, welcher im Turbo-Modus auf 4,0 GHz erhöht werden kann. Auch die GPU-Leistung wurde seitens Intel noch einmal geupdatet, da jetzt die schnellste Form der Iris Pro Graphics 5200 das Flaggschiff antreibt. Mit 623 US-Dollar lässt sich der Hersteller sein bestes Pferd im Stall natürlich auch entsprechend bezahlen.


    Wer allerdings nicht bereit ist, ganz so viel Geld für eine mobile CPU zu investieren, kann auch gerne einen Blick auf den Core i7-4870HQ oder auch den Core i7-4770HQ werfen, deren einziger Unterschied zum Flaggschiff eine niedrigere Taktung von 2,5 GHz (3,7 GHz im Turbo) respektive 2,2 GHz (3,4 GHz im Turbo) ist, wobei die Preise dann auf jeweils 434 US-Dollar pro stück sinken.


    Im bereich der mobilen i5-Prozessoren stellt der neue Core i5-4210H eine Besonderheit dar. Dieser bekommt vom Hersteller zwei Kerne mit Hyperthreading-Technologie, 3 MB Cache sowie eine Intel HD Graphics 4600 sowie eine maximale Verlustleistung von 47 Watt. Die Taktraten der 225 US-Dollar teuren CPU liegen bei 2,9 GHz im Standard- und 3,5 GHz im Turbo-Modus.


    Zusätzlich lassen sich auf dem Intel-Dokument noch Systems-on-a-Chips der Silvermont-Architektur finden, zu denen beispielsweise der Pentium N3540, der Celeron N2840 sowie N2808 gehören. Durch ein spezielles C0-Stepping können diese Prozessoren auf einen leicht höheren Grundtakt als ihre Vorgänger zurückgreifen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Intel bringt 19 weitere Prozessoren auf Haswell- und Silvermont-Architektur in den Handel

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Medion Akoya E1232T: Aldi bringt ab 31. Juli 10,1 Zoll Multi-Touch-Netbook mit 4 GB Ram für 299 EuroNvidia GeForce GTX 880 könnte schon zur Gamescom vorgestellt werden »
    Ähnliche News zum Artikel

    Intel bringt 19 weitere Prozessoren auf Haswell- und Silvermont-Architektur in den Handel

    Samsung SSD 850 Evo - erste 4 TB-SSD ab sofort im Handel verfügbar
    Aktuelle SSD-Speicherlaufwerke gelangen hinsichtlich ihrer Kapazität in Regionen, mit denen sie die größeren HDD-Laufwerke so langsam... mehr
    AMDs Radeon Pro Duo ist ab sofort im Handel erhältlich
    AMDs neues Dual-Core-Top-Modell mit der Bezeichnung "Radeo Pro Duo" ist in dieser Woche wie versprochen im Handel angelangt, womit sie auch... mehr
    Intel Skylake-R: stromsparende CPUs mit Iris-Pro-Grafikeinheit erstmals auf Preisliste geleaked
    Der Chip-Hersteller Intel drei weitere Prozessoren auf seiner OEM-Preisliste hinzugefügt, welche demnächst als Skylake-CPUs mit dem... mehr
    Philips 276E6ADSS - weltweit erster Quantenpunkt-Monitor ab sofort im Handel
    Der Hardwarehersteller MMD welcher unter der Marke Philips produziert, hat jetzt mit dem 276E6ADSS den weltweit ersten Quantenpunkt-Monitor... mehr
    Intel Skylake: neue Prozessoren der Mobile- und Celeron-Sparte in offizieller Preisliste sichtbar
    Der Chiphersteller Intel hat seine neue Skylake-Plattform bereits mit Prozessoren der Serien Pentium, Core i3, Core i5 sowie Core i7 auf... mehr

    Intel bringt 19 weitere Prozessoren auf Haswell- und Silvermont-Architektur in den Handel

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?