• Sharkoon VS4: günstiges Midi-Tower-Gehäuse mit ausreichend Raum für große CPU-Kühler

    Die neue VS4-Serie aus dem Hause Sharkoon soll die VS3-Reihe im unteren Preisbereich von Computergehäusen ablösen wobei es zudem mit etlichen Neuerungen auf sich aufmerksam machen kann. Das Design ist wieder schlicht und einfach, kann aber mit einer besseren Ausstattung und mehr Raum sowie einem ebenfalls günstigen Preis punkten



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22556-big_vs4-v_01.jpg


    Die neuen ATX-Gehäuse der VS4-Reihe bietet der Hersteller Sharkoon in drei verschiedenen Ausführungen an, dem VS4-S, dem VS4-V und dem VS4-W. Allen drei Ausstattungsvarianten ist gemein, dass sie jetzt dank der ausgestellten Seitenteile einen Prozessorkühler mit maximal 160 Millimeter Aufbauhöhe unterbringen können.


    Bei entfernen des SSD-Festplattenkäfigs können selbst Grafikkarten mit einer Länge von 385 Millimetern untergebracht werden. Sollten beide Festplattenkäfige benötigt werden, schrumpft der Platz für Grafikkarten auf 310 Millimeter. Insgesamt lassen sich bis zu sieben Erweiterungskarten verbauen. Das im Boden untergebrachte Netzteil bekommt mit 250 Millimetern auch genügen Platz angeboten. Zusätzlich kann das neue VS4 mit einer Installationsöffnung für CPU-Kühler im Mainboard-Tray, zwei seperaten Öffnungen für eine optionale, externe Wasserkühlung sowie einem komfortablen Kabelmanagement-System aufwarten.


    Für die Frischluftzufuhr ist ein 120 Millimeter-Lüfter inklusive Staubfilter in der Front vorinstalliert, der optional von einem zweiten, gleich großen Pendant unterstützt werden kann. Den Abtransport der Warmluft übernimmt nicht mehr ein 92-Millimeter-Modell, sondern jetzt ein 120-Millimeter-Propeller, der mit einer größeren Laufruhe punkten dürfte. Wem dieser Luftstrom nicht ausreichen sollte, der kann im Seitenteil noch zwei 120-Millimeter-Modelle optional nachrüsten.



    Bild 1 von 4http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22557-big_vs4-v_02.jpg
    Bild 2 von 4http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22558-big_vs4-v_03.jpg
    Bild 3 von 4http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22559-big_vs4-v_04.jpg
    Bild 4 von 4http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22560-big_vs4-v_05.jpg



    Für die Laufwerksmontage stehen drei 5,25" Einbauschächte bereit, von denen zwei mit Schnellverschlüssen ausgestattet sind. Alternativ können auch zwei 5,25"-Schächte sowie ein extern zugänglicher 3,5"-Schacht gewählt werden, wo sich beispielsweise ein 3,5"-Kartenleser schnell un unkompliziert einbauen lassen dürfte. Intern sind zwei Festplattenkäfige vorzufinden, von denen einer Platz für drei 3,5"-HDDs ist und der zweite Einbaurahmen, welcher für die Grafikkarte entfernbar ist, Platz für drei 2,5" SSDs oder HDDs bietet. Sollte eine High-End-Grafikkarte eingebaut werden, was zum Verlust des einen Käfigs führen würde, steht dem Nutzer noch ein weiterer 2,5"-Platz in Gehäuseboden zur Verfügung.


    Der Unterschied zwischen den drei Modellvarianten besteht darin, dass das VS4-S mit zwei USB-2.0-Ports in dem Front-I/O-Panel kommt, wo das VS4-V dort schon zwei USB-3.0-Ports vorweisen kann. Das VS4-W kommt mit einem Seitenfenster aus Acrylglas, wodurch dann aber die zwei 120-Millimeter-Lüfterplätze wegfallen.


    Vergleich Sharkoon VS4 (V) - VS3 (V)

    Sharkoon VS4 V
    Sharkoon VS3 V
    Mainboard-Format ATX, Micro-ATX, Mini-ITX ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
    Abmessungen (L x B x H)
    445 × 200 × 430 mm 427 × 190 × 420 mm
    Material Kunststoff, Stahl Kunststoff, Stahl
    Nettogewicht
    3,5 kg
    4,0 kg
    I/O-Ports 2 x USB 3.0, HD-Audio 2 x USB 3.0, HD-Audio
    Einschübe
    3 × 5,25" (extern)
    3 × 3,5" (intern)
    4 × 2,5" (intern)
    3,5" extern über Adapter
    3 × 5,25" (extern)
    1 × 3,5" (extern)
    1 × 3,5"/2,5" (intern)
    1 × 3,5" (intern)
    1 × 2,5" (intern)
    Erweiterungslots 7 7
    Lüfterbestückung
    Front: 2 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
    Heck: 1 × 120 mm (optional)
    Seitenteil links: 2 × 120 mm (optional)
    Front: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
    Heck: 1 × 92/80 mm (optional)
    Seitenteil links: 1 × 140/120 mm (optional)
    Staubfilter Front, Netzteil keiner
    Kompatibilität
    CPU-Kühler: 160 mm
    GPU: 310 mm – 385 mm
    Netzteil: 250 mm
    CPU-Kühler: 155 mm
    GPU: 350 mm
    Netzteil: 235 mm



    Die neue VS4-Serie aus dem Hause Sharkoon soll ab sofort zu Preisempfehlungen zwischen 23 und 28 Euro in Handel verfügbar sein.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Sharkoon VS4: günstiges Midi-Tower-Gehäuse mit ausreichend Raum für große CPU-Kühler

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Hewlett-Packard ruft Millionen von LS-15 Notebook-Stromkabel wegen erhöhter Brandgefahr zurückIntel Haswell-E-Prozessoren erstmalig im deutschen Handel gelistet - Einstiegspreis 350 Euro »
    Ähnliche News zum Artikel

    Sharkoon VS4: günstiges Midi-Tower-Gehäuse mit ausreichend Raum für große CPU-Kühler

    PC-Reinigung: Clean-Up von Gehäuse, Grafikkarten- sowie CPU-Kühler richtig gemacht
    Der Sommer mit seinen Temperaturen jenseits der 30 Grad steht wieder vor der Tür, wodurch nicht nur wir Menschen mit der Hitze zu kämpfen... mehr
    Sharkoon Shark Zone C10 und QB One: zwei Mini-ITX-Gehäuse zum Einstiegspreis
    Der Markt ist voll mit kompakten Gehäusen im ITX-Format, doch die wenigsten eignen sich so gut für hochwertige PC-Komponenten wie die... mehr
    Toshiba kündigt 6 Terabyte große SAS- sowie SATA-Enterprise-HDDs an
    Der Festplattenspezialist Toshiba erweitert seine Enterprise-Festplattenserie MG04 im 3,5-Zoll-Format (8,9 cm) um sechs Terabyte große... mehr
    Cryorig H7: kompakter CPU-Kühler der Mainstream-Klasse steht in den Startlöchern
    CPU-Kühler-Spezialist Cryorig hat mit dem H7 einen Tower-CPU-Kühler vorgestellt, der mit seiner Aufbauhöhe von 145 Millimetern auch in... mehr
    Antec GX300: günstiges Einsteigergehäuse mit ausreichend Platz für potente Hardware
    Der auf Computergehäuse- und Netzteile spezialisierte Hersteller Antec hat mit dem neuen GX300 sein Gehäuseportfolio um einen Midi-Tower... mehr

    Sharkoon VS4: günstiges Midi-Tower-Gehäuse mit ausreichend Raum für große CPU-Kühler

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.