• Matrox C420 und C680: neue Workstation-Grafikkarten auf AMD-Basis bieten vier oder sogar sechs Monitorausgänge

    Matrox Graphics Inc. ist ein Grafikkartenhersteller, der Ende der 90iger Jahre zu den renommiertesten weltweit zählte. Jetzt wurden die beiden ersten Grafikkartenmodelle für Workstations angekündigt, die auf Basis von AMD-Grafikchips arbeiten. Die neue C-Serie wird vorerst durch die zwei neuen Modelle Matrox C420 mit einem Quad-Monitor-Ausgang sowie die Matrox C680 mit der Möglichkeit, gleich sechs Monitore parallel ansteuern zu können



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22676-matrox_c680_01.jpg


    Wer schon einmal an einem Multi-Monitor-Arbeitsplatz gesessen hat, wird bezeugen können, dass die Effektivität dadurch enorm steigern lässt. Und wer einmal mit Grafikkarten aus dem Hause Matrox gearbeitet hat, wird zusätzlich bestätigen können, dass es im 2D-Bereich kaum etwas besseres als die Karten von Matrox gibt. Jetzt stellt Matrox seine neuen PCIe-Grafikkarten der C-Serie vor. Die C420, sowie die größere C680.



    Matrox C420
    Matrox C 680
    Bus Typ
    PCIe 3.0 x16 PCIe 3.0 x16
    Formfaktor
    Low Profile (inkl. ATX-Blende) Full height bracket (ATX)
    Videoausgänge
    4 6
    Videospeicher
    2 GB GDDR5 2 GB GDDR5
    maximale Auflösung
    2.560 x 1.600 4.096 x 2.160 @30Hz
    4.096 x 2.160 @60Hz (max. 3 Monitore)
    Kühlung
    passiv aktiv


    Die neuen Grafikkarten der C-Serie sind für PCIe-3.0-x16-Slots konzipiert und basieren auf AMD-Chips die sowohl mit den Schnittstellen DirectX 11.2, OpenGL 4.4 sowie OpenCL 1.2 umgehen können. Beide Karten verfügen ausschließlich über Mini DisplaPort-Anschlüsse, wobei die C420 mit vier und die C680 gleich mit sechs Ausgängen aufwarten kann. Die Leistungsdaten könnten aber bei beiden Modellen unterschiedlicher nicht sein, denn wo die C420 eine maximale Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkte pro Monitor unterstützt, schafft es der große Bruder C680 auf 4.096 x 2.160 Bildpunkte bei 60 Hz, insofern nur drei Monitore angesteuert werden. Falls sechs Monitore mit der Quad-HD-Auflösung angesteuert werden sollen, sinkt die Frquenz allerdings auf nur noch 30 Hz.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22677-matrox_c420_lp_01.jpg


    Beide Grafikkarten kommen mit der robusten PowerDesk Software, welche nicht nur zu Windows 7 und 8.1 kompatibel ist, sondern auch auf Linux-Distributionen laufen soll. PowerDesk bietet zudem gerade für Workstations umfassende Konfigurationsmöglichkeiten, wie voneinander unabhängige Desktops, Klon-Modus, Pivot, Bezel Management oder auch das Überlagern von Kanten. Zusätzlich soll sich auch vom Nutzer bestimmen lassen, wo und wie Programmfenster auf dem Desktop angezeigt werden können.


    Die neue Matrox C-Serie, bestehend aus der C420 sowie der C680 soll bereits im vierten Quartal im Handel erscheinen. Eine unverbindliche Preisempfehlung nannte der Hersteller bislang aber noch nicht.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Matrox C420 und C680: neue Workstation-Grafikkarten auf AMD-Basis bieten vier oder sogar sechs Monitorausgänge

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « AMD Radeon R9 390X-Kühler: Referenzkühler möglicherweise auf erstem Bild geleakedNvidia GeForce GTX 980 zeigt sich nun auch im Referenzlayout »
    Ähnliche News zum Artikel

    Matrox C420 und C680: neue Workstation-Grafikkarten auf AMD-Basis bieten vier oder sogar sechs Monitorausgänge

    GoPro Hero 4: Neue Versionen bieten 4K mit 30 fps und Touchscreen jedoch nicht in einem Gerät
    Sogenannte Action-Cams erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, denn sie ermöglichen eine hervorragende Dokumentation eigener Erlebnisse... mehr
    AMDs Kaveri-APUs bieten in Verbindung mit dedizierten Radeon-GPUs einen Leistungszuwachs von fast 100 Prozent
    Nach neuesten, eigenen Benchmarkergebnissen aus dem Hause AMD zeigt der Chip-Hersteller, was eine dedizierte Grafikkarte im Verbund mit... mehr
    AMD FX-9590: erste Händler bieten AMDs 5 GHz Prozessor auch für Europa an, aussagekräftige Testergebnisse aufgetaucht
    Zu AMDs jüngstem Prozessor-Zuwachs der Vishera-Baureihe mit Piledriver-Architektur und einer TDP von 220 W, dem 5 GHz schnellen FX-9590... mehr
    Samsung XP941: neue SSD-Serie mit PCIe-Schnittstelle soll enorme Transferraten von bis zu 1,4 GB/s bieten
    Speicherhersteller Samsung hat per Pressemitteilung seine neue SSD-Serie XP941 im M2-Formfaktor und PCI-Express-Anbindung angekündigt ... mehr

    Matrox C420 und C680: neue Workstation-Grafikkarten auf AMD-Basis bieten vier oder sogar sechs Monitorausgänge

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.