• SilverStone Fortress FT05: mit Aluminium und Schalldämmung veredeltes Gehäuse zeigt sich

    Auch wenn SilverStones Gehäuseserien Raven und Fortress äußerlich so gar nicht vergleichbar sind, ähneln sich diese jedoch vom Innenraumkonzept doch sehr stark. Der Hersteller ist aus diesem Grund dazu übergegangen, die beiden Gehäuseserien, deren charakteristischstes Merkmal das um 90 Grad gedrehte Mainboard darstellt, gemeinsam weiterzuentwickeln. Während die fünfte Serie der Raven-Serie bereits seit längerer Zeit verfügbar ist, wird das Fortress FT05 erst am 20. Oktober 2014 im Handel verfügbar sein



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22810-silverstone-ft05-1-700x700.jpg


    Bei der Fortress-Generation handelt es sich meist um veredelte und vom auftreten schlichtere Varianten der Raven-Produktreihe, wodurch sich beide Gehäuse im Inneren bis einschließlich des um 90 Grad gedreht unterzubringendem Mainboard, wie ein Ei dem anderen gleicht. Die Mainboardausgänge befinden sich somit im Gehäusedeckel, wodurch auch der Airflow, nicht wie üblich von vorne nach hinten stattfindet, sondern die thermischen Vorteile der natürlichen Konvektion bzw. des Kamineffekts nutzt, indem die Luft vom Gehäuseboden zum Gehäusedeckel transportiert wird. Dazu stehen im Gehäuseboden bereits zwei vorinstallierte 180-Millimeter-Lüfter der Air-Penetrator-Reihe AP181 von Werk aus zur Verfügung, die sich über eine Lüftersteuerung in den drei verschiedenen Geschwindigkeitsstufen 600, 900 oder 1.200 U/min ansteuern lassen. Wie auch bei vielen anderen Gehäusen der Serie, lässt sich optional im Deckel ein einziger 120-Millimeter-Ventilator nachrüsten, der den Luftaustritt der erwärmten Luft positiv unterstützen kann. Solange allerdings kein OC-System verbaut wird, ist dieser im Deckel anzubringende Zusatzlüfter allerdings nicht notwendig, da die Luftauslässe im Gehäusedeckel schon alleine dafür sorgen, dass die erwärmte Luft selbständig durch den Kamineffekt aus dem Gehäuse weicht.



    Bild 1 von 9http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22812-silverstone-ft05-2-700x700.jpg
    Bild 2 von 9http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22813-silverstone-ft05-3-700x700.jpg
    Bild 3 von 9http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22814-silverstone-ft05-4-700x700.jpg
    Bild 4 von 9http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22816-silverstone-ft05-6-700x700.jpg
    Bild 5 von 9http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22815-silverstone-ft05-5-700x700.jpg
    Bild 6 von 9http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22817-silverstone-ft05-7-700x700.jpg
    Bild 7 von 9http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22818-silverstone-ft05-8-700x700.jpg
    Bild 8 von 9http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22819-silverstone-ft05-9-700x700.jpg
    Bild 9 von 9


    Wie viele andere Hersteller mittlerweile auch, verzichtet SilverStone auch beim Fortress FT05 auf den klassischen 5,25-Zoll-Laufwerksschacht, um die Abmaße des Gehäuses so kompakt wie möglich zu halten. Das Fortress FT05 weist aber im Vergleich zum Gaming-Pendant Raven ein wesentlich schlichteres Design auf. Auch die Kunsstoffoberflächen des Raven sind beim FT05 durch hochwertiges Aluminium verdrängt worden, die zusätzlich noch einer Schalldämmung unterzogen worden, um auch für Nutzer mit empfindlichen Ohren interessant zu sein. Durch die für einen Midi-Tower doch recht kompakten Abmessungen von 221 x 483 x 427 Millimetern steht dem Nutzer ein Gesamtraumvolumen von 46 Litern zur Verfügung, worin zwar neben Mini-ITX-, Micro-ATX- und ATX-Mainboards auch SSI-CEB-Mainboards unterstützt werden, allerdings wurde bei der Aufnahme an Festplatten deutlich gespart. So fasst das FT05 maximal zwei 3,5 Zoll-HDDs und zwie 2,5 Zoll-Laufwerke hinter dem Mainboard-Tray.


    Laut einer Pressemitteilung von SilverStone soll der Verkauf des neuen Fortress FT05 am 20.Oktober 2014 in die Wege geleitet werden. Dabei soll es die vier Verschiedenen Versionen SST-FT05B (schwarz), SST-FT05B-W (schwarz + fenster), SST-FT05S (silber) sowie SST-FT05S-W (silber + fenster) geben, die zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 148,90 Euro exklusive Mehrwertsteuer beginnen sollen. Der Endkundenpreis in Deutschland liegt dann bei rund 177 Euro, womit das Fortress FT05 allerdings wesentlich teurer als sein Schwestermodell Raven RV05 sein wird, welches es bereits ab etwa 95 Euro zu haben ist.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    SilverStone Fortress FT05: mit Aluminium und Schalldämmung veredeltes Gehäuse zeigt sich

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Schenker XMG P505 Pro kommt mit GeForce GTX 970M oder auch mit GeForce GTX 980M in den HandelGalax GeForce GTX 750 Ti Razor: Single-Slot GPU auf Maxwell-Basis für enge Platzverhältnisse »
    Ähnliche News zum Artikel

    SilverStone Fortress FT05: mit Aluminium und Schalldämmung veredeltes Gehäuse zeigt sich

    Nvidia zeigt neue Quadro-Workstation-GPUs auf Maxwell-Basis für den Notebook-Bereich
    Der Chip- und Grafikkartenhersteller Nvidia hat auf Basis der Maxwell-Architektur jetzt auch seine neuen Quadro-Karten für den mobilen... mehr
    AMD Quartalsbericht zeigt erschreckende Verluste durch wegbrechende Umsätze
    Als Intels einzig verbliebener Hauptkonkurrent im weltweiten Prozessormarkt zeigen sich in AMDs aktuellen Quartalsbericht erschreckende... mehr
    Dell P2416: 24-Zöller zeigt sich mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten
    Der Hardwareausrüster Dell kann dank seines großen Portfolios auf nahezu sämtliche Diagonalen sowie Auflösungen zurückgreifen. Der neue... mehr
    AMD: Samsung zeigt wieder einmal Kaufinteresse im CPU- & GPU-Bereich
    Neueste Gerüchte besagen, dass Samsung Electronics Interesse am Kauf von AMD bekundet haben soll. Neben der CPU-Sparte würden dann... mehr
    Noctua NH-L9x65 zeigt kompakten HTCP-Kühler mit hervorragender Kompatibilität
    Der österreichische Kühlerspezialist erweitert seine L9-Kühlerserie um den NH-L9x65, dessen Hauptaugenmerk schon in der Bezeichnung... mehr

    SilverStone Fortress FT05: mit Aluminium und Schalldämmung veredeltes Gehäuse zeigt sich

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.