• Intel Xeon E3-1200-v4 und -v5: erste Spezifikationen zur neuen Broadwell/Skylake-Generation

    Die kleinen Xeon-Server-Prozessoren der E3-12xx-v3-Serie werden oftmals als Geheimtip gehandelt, da sie den Ruf genießen, ähnlich gute Leistungen wie die teureren Core i7-Modelle abzuliefern, meistens ohne integrierte Grafik aber mit ähnlichen Taktraten sowie Hyper Threading. Jetzt sind erste Informationen der Nachfolgergeneration Xeon E3-12xx-v4 und -v5 aufgetaucht, die auf der Energieeffizienteren Broadwell- respektive Skylake- Generation basieren



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22864-intel_xeon_logo.png


    Intel ist aktuell bei der dritten Generation der Xeon-E3-12xx-Serie, welche eigentlich für den Server- und Workstation-Bereich gefertigt ist, sich aber auch bei Desktop-Besitzern einer immer höheren Beliebtheit erfreut. Die Xeon E3-12xx-v3 wurden im vergangenen Jahr vorgestellt und können mit einem 16-monatigen Produktzyklus durchaus überzeugen. In dieser Zeit wurde aber bereits an der Nachfolgegeneration -v4 und -v5 gearbeitet, zu welchen jetzt erste Spezifikationen aufgetaucht sind.

    Laut den Kollegen von cpu-world.com sollen die neuen Serien in den kommenden 18 Monaten den Handel erreichen. Die verwendeten Architekturen Broadwell und Skylake sollen natürlich für eine bessere Performance und Effizienz sorgen sowie in der Grafikleistung - sofern vorhanden - einen Leistungsschub erhalten. Die wichtigste Neuerung dürfte allerdings in der Umstellung auf das DDR4-Speicherinterface liegen.

    Ab Mitte Sommer 2015 sollen die Xeon E3-12xx der v4-Generation auf Broadwell-Basis in den Handel kommen und soll nach bisherigen Stand zur Denlow-Plattform mit den C220-Chipsätzen kompatibel sein. Die maximale Kernanzahl soll wiederum bei vier Kernen liegen die dank Hyper Threading um weitere vier virtuelle Kerne ergänzt werden können. Laut den vorliegenden Quellenangaben, insofern eine Grafikeinheit verbaut ist, soll die GT3-Grafik mit bis zu 128 Megabyte Embedded-RAM zur Anwendung kommen. Das Speicherinterface soll bis zu 32 Gigabyte DDR3(L)-RAM unterstützen. Um den Prozessor auch auf den neuen Mainboards für Haswell- und Haswell-E-Prozessoren mit Sockel LGA1150 zum Laufen zubekommen, wird möglicherweise ein BIOS-Update vorausgesetzt.



    Die nachfolgende Generation dürfte da schon etwas interessanter sein, wenngleich die technischen Spezifikationen doch recht ernüchternd ausfallen. So soll die Xeon E3-12xx -v5-Familie auf Skylake basieren, die bereits in der zweiten Hälfte 2015 zur Verfügung stehen sollen. Ihnen steht die neue Greenlow-Plattform zur Seite, deren Chips als C230 vermarktet werden sollen. Obwohl sicherlich sechs- oder auch acht-Kern-Prozessoren durchaus wünschenswert gewesen wären, sollen die E3-12xx-v5 auch "nur" mit vier vollwertigen Kernen ausgestattet sein. Als Grafikeinheit soll eine GT2 eingesetzt werden, wobei das Speicherinterface sowohl auf DDR3L- als auch DDR4-RAM unterstützen soll, das aber erstmals bis zu 64 Gigabyte adressieren können soll. Doch Skylake wird mit dem LGA 1151 einen neuen Prozessorsockel benötigen, was neben dem RAM auch ein neues Mainboard benötigt.



    Ende 2015 oder Anfang 2016 soll noch eine Intel BGA-Version der Xeon E3-12xx-v5-Chips folgen, die mit einer GT4-GPU mit bis zu 128 Megabyte Embedded RAM ausgestattet sein sollen. Diese Prozessor-Reihe soll ausschließlich mit DDR4-RAM funktionieren, wobei aber Angaben zu Kernanzahl oder Hyper Threading noch fehlen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Intel Xeon E3-1200-v4 und -v5: erste Spezifikationen zur neuen Broadwell/Skylake-Generation

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « AMD: neue Grafikkartengeneration kommt wahrscheinlich erst im nächsten JahrBungbungame Photon2: erstes Tablet mit AMDs stromsparender Mullin-APU »
    Ähnliche News zum Artikel

    Intel Xeon E3-1200-v4 und -v5: erste Spezifikationen zur neuen Broadwell/Skylake-Generation

    Intel Skylake-R: stromsparende CPUs mit Iris-Pro-Grafikeinheit erstmals auf Preisliste geleaked
    Der Chip-Hersteller Intel drei weitere Prozessoren auf seiner OEM-Preisliste hinzugefügt, welche demnächst als Skylake-CPUs mit dem... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - weitere Spezifikationen sowie Details zu Marktstart und Preis geleaked
    Zu den bisherigen Details, die wir zu AMDs kommenden Dual-Chip-Flaggschiff auf Fiji-Basis in Erfahrung bringen konnten, sind jetzt noch... mehr
    Intel Skylake: neue Prozessoren der Mobile- und Celeron-Sparte in offizieller Preisliste sichtbar
    Der Chiphersteller Intel hat seine neue Skylake-Plattform bereits mit Prozessoren der Serien Pentium, Core i3, Core i5 sowie Core i7 auf... mehr
    Intel Skylake: Microcode 0x74 beseitigt die CPU-Abstürze bei Berechnungen mit AVX-Code
    Schon Anfang Januar hat Intel in einer offiziellen Bekanntgabe bestätigt, dass die Prozessoren der neuen Skylake-Generation unter bei... mehr
    HBM2-Speicher: JEDEC legt offizielle Spezifikationen mit bis zu 32 Gigabyte vor
    Während derzeit ausschließlich AMDs Grafikkarten mit dem Fiji-Chip auf den im Vergleich zu DDR5-RAM deutlich schnelleren HBM-Speicher (High... mehr

    Intel Xeon E3-1200-v4 und -v5: erste Spezifikationen zur neuen Broadwell/Skylake-Generation

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.