• HP Omen 15: neues 15,6-Zoll-Gaming-Notebook in besonders dünner Bauweise

    Der Trend zu Gaming-Notebooks nimmt immer mehr zu. Nachdem der Markt an Tablet-PCs mittlerweile gesättigt zu sein scheint, müssen neue Einnahmequellen her. An den hohen Verkaufspreisen und teilweise ebenso hohen Margen will jetzt auch Hewlett Packard teil haben und stellt mit dem neues Omen 15 nach langer Zeit wieder ein Gaming-Notebook vor, welches aufgrund seiner Außmaße sowie Gewicht schon fast als Ultrbook durchgehen könnte





    Mit der Omen-Serie stellt HP jetzt einen mobilen Gaming-Rechner vor, der alleine schon aus optischer Sicht beeindrucken kann. Das aus einem Stück gefräste Gehäuse besitzt im zusammengeklappten Zustand gerade mal eine Bauhöhe von 19,8 Millimetern. Aber auch das Gewicht von 2,13 Kilogramm kann überzeugen, zumal es mit diesen Werten schon annähernd an ein Ultrabook herankommt.


    Der 15,6 Zoll große IPS-Bildschirm löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf und verfügt über ein Touch-Panel, welches allerdings mit einer glänzenden Oberfläche einhergeht. Den Antrieb übernimmt ein Intel Core i7-4710HQ der jüngsten Haswell-Generation, der mit vier Kernen inklusive Hyper Threading im Turbo-Modus auf bis zu 3,5 Gigahertz kommt. Als weitere Ausstattung stehen acht oder auch 16 GByte DDR3L-1600-Arbeitsspeicher zur Wahl, sowie eine 256 oder 512 GByte fassende SSD. Der Hersteller spricht von einer bis zu dreifachen Geschwindigkeit, da das Solid State Drive über die M.2-Schnittstelle per PCI-Express angebunden ist. Eine Erweiterung des Speichers, wie er bei anderen Herstellern oftmals angeboten wird, steht bei der Omen-Serie allerdings nicht zur Verfügung, wodurch dem Nutzer bei mehr Speicherbedarf nur die Möglichkeit offen steht, eine externe Festplatte über einen der vier rückseitigen USB-3.0-Anschlüsse anzuschießen. Neben ingesamt sechs frei konfigurierbaren Zusatzbuttons sind alle Tasten der Chiclet-Tastatur in eine sieben Zonen-Beleuchtung aufgeteilt, die gerade in Dunkelheit die richtigen Tasten finden lassen.



    Bild 1 von 5
    Bild 2 von 5
    Bild 3 von 5
    Bild 4 von 5
    Bild 5 von 5


    Wie es sich für einen Gaming-Laptop gehört, kann das Omen 15 mit einer dedizierten Grafikkarte aufwarten. Ausgestattet mit einer Nvidia Geforce GTX 860M in der effizienten Maxwell-Version mit einem vier Gigabyte großen Videospeicher, steht eine gute Mischung aus Leistung und Energieverbrauch bereit. Konkurrent MSI GS60 nutzt zwar den gleichen Hauptprozessor, setzt aber mit der Geforce GTX 870M auf die ältere Kepler-Technik, die zwar schneller, aber viel schwerer zu kühlen ist (110 statt 45 Watt). Dennoch ist derzeit unklar, warum HP in seinem Omen 15 "nur" die GTX 860M und nicht gleich auf ein Modell der aktuellsten GTX900M-Serie setzt.


    Externe Monitore, oder auch ein Fernseher, können entweder mittels eines HDMI-1.4b oder auch eines Mini-DisplayPort-Anschlusses angesteuert werden. Die Verbindung zur Außenwelt kann zudem entweder über einen Gigabit-Ethernet-Anschluss oder einen WLAN-Funkchip nach dem 802.11ac-Standard realisiert werden, Bluetooth 4.0 ist ebenfalls mit an Board.


    Seitlich befindet sich ausschließlich ein SD-Kartenleser, alle anderen Anschlüsse wie die vier USB-3.0, ein Mini-DP 1.2 und ein HDMI 1.4b sowie eine Kombibuchse für Kopfhörereingang plus Mikrofonausgang lassen sich auf der Rückseite des Gerätes finden.


    Der Einstieg in die Omen-Serie lässt sich bereits in der Grundversion ab 1.599 Euro realisieren.



    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    HP Omen 15: neues 15,6-Zoll-Gaming-Notebook in besonders dünner Bauweise

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Sage Microelectronics: SSDs mit bis zu 5 TByte aus SpeicherkartenmodulenJapan Display stellt acht Zoll großes 4K-IPS-Display mit sehr geringem Energiebedarf vor »
    Ähnliche News zum Artikel

    HP Omen 15: neues 15,6-Zoll-Gaming-Notebook in besonders dünner Bauweise

    AMD A10-7300: neue Kaveri APU taucht erstmals im HP ENVY m6-Notebook auf, mit einer TDP von nur 19 Watt
    Die ersten Kaveri-APUs in Form von Desktop-Prozessoren sind bereits zum Jahreswechsel offiziell vorgestellt worden. Nach den vier... mehr
    HP Slatebook 14: Android-Laptop mit Full-HD-Touchscreen aufgetaucht
    Bei den Marktanteilen von Smartphones gibt Android eindeutig den Ton an, bei Tablets ist das Betriebssystem von Google ebenfalls vorne mit... mehr
    HP verkauft mehr Notebooks als erwartet - war die Umstellung auf Windows 7 hilfreich?
    Das erste Quartal 2014 soll bei HP (Hewlett Packard) so gut gelaufen sein, wie lange nicht mehr, berichtet digitimes.com. Nach deutlichen... mehr
    HP Pavilion x360: günstiges Win-8.1-Convertible zum Mobile World Congress gezeigt
    Der us-amerikanische Hersteller Hewlett Packard zeigt auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona mit dem x360 ein günstiges... mehr
    HP Chromebook 11: günstiges 11,6-Zoll Chromebook in Kürze auch in Deutschland für 299 Euro verfügbar
    Hewlett Packard wird sein kleineres und günstiges Chromebook im 11-Zoll-Format, das Chromebook 11, noch in den nächsten Tagen auch für den... mehr

    HP Omen 15: neues 15,6-Zoll-Gaming-Notebook in besonders dünner Bauweise

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.