• Samsung 850 Evo SSD kündigt sich in vier verschiedenen Modellgrößen an

    Der südkoreanische Elektronik-Hersteller Samsung wird in der nächsten Zeit seine neue SSD-Serie namens 850 EVO in den Handel bringen welche somit nach und nach die beliebte 840 EVO ersetzen soll. Das bezeugen zumindest erste Händlereinträge, die die neue Modellserie zwischen 120, 250, 500 Gigabyte und 1 Terabyte unterteilen





    Schon Ende Oktober diesen Jahres hat bereits ein erster US-amerikanischer Händler die neue Samsung 850 Evo als 1 TB-Modell gelistet, jetzt folgen weitere Händler, die von der Baureihe aber auch ein 120, 250, 500 Gigabyte- und das besagte 1 Terabyte- große Modell in ihrer Listung haben. Ein 750 Gigabyte-Modell, wie es noch bei der Vorgängergeneration 840 EVO existent gewesen ist, scheint es in der neuen Serie nicht mehr zu geben.


    Bei der neuen SSD-Generation der 850 EVO wird erstmals der neue 3D-V-NAND-Flash mit TLC-Technik verbaut, bei der die Bausteine 3 Bit pro Zelle speichern und durch die 3D-Technik sogar mehrere Lagen aufeinander stapeln können. Der verwendete Controller soll laut den Kollegen von fudzilla.com direkt von Samsung stammen, auch wenn weitere Details noch nicht kommuniziert werden konnten. In diesem Zusammenhang sollen die Produktionskosten sinken, wovon folgerichtig auch der Endverbraucher profitieren soll.


    Die aktuell gelisteten Preise der Samsung 850 EVO SSD bei verschiedensten Händlern liegen mit rund 100 bis 440 Euro derzeit über dem Niveau der Vorgängergeneration und auch denen der Konkurrenz. In den nächsten Wochen soll dann die Auslieferung der SSD 850 EVO anrollen, was die Preise dann mit hoher Wahrscheinlichkeit auf ein angemessenes Niveau drücken dürfte. Die Gerüchteküche spricht von einer Marktverfügbarkeit, die noch vor Weihnachten eintreten soll.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Samsung 850 Evo SSD kündigt sich in vier verschiedenen Modellgrößen an

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « AMD Radeon R9 290X 8GB - Benchmarktests zeigen Mehrwert in Ultra-HD-AuflösungLG 34UC97: erster Curved-Monitor im 21:9-Format mit 3.440 x 1.440 Bildpunkten »
    Ähnliche News zum Artikel

    Samsung 850 Evo SSD kündigt sich in vier verschiedenen Modellgrößen an

    Samsung SSD 850 Evo - erste 4 TB-SSD ab sofort im Handel verfügbar
    Aktuelle SSD-Speicherlaufwerke gelangen hinsichtlich ihrer Kapazität in Regionen, mit denen sie die größeren HDD-Laufwerke so langsam... mehr
    AMD Radeon R3 SSD - neue SSD-Serie mit TLC-Speicher und SM2256KX-Controller
    Nachdem Chiphersteller AMD mit der Radeon R7 SSD-Serie erstmals Flash-Speicherlaufwerke unter eigenem Namen vertrieben hat, folgt jetzt... mehr
    Samsung stellt mit PM1633a die weltweit größte und mit der PM1725 die weltweit schnellste SSD vor
    Der koreanische Elektronikhersteller Samsung hat im Rahmen des Flash Memory Summit 2015 zwei neue SSDs angekündigt, die alle bisherigen... mehr
    AMD kündigt für den 16. Juni 2015 die neuen Fiji-GPUs mit HBM-Speicher an
    Chip-Hersteller AMD hat - wie bereits erwartet - im Rahmen der Computex 2015 eine Presseveranstaltung abgehalten, zu welcher das Datum zur... mehr
    Fixstars 6000M: SSD mit 6 Terabyte Flash-Speicher angekündigt
    Die Preise pro Gigabyte Speichervolumen bei SSDs sind langsam, aber stetig am sinken. Den Grund dafür liefert unter anderem auch die... mehr

    Samsung 850 Evo SSD kündigt sich in vier verschiedenen Modellgrößen an

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.