• LG 34UC97: erster Curved-Monitor im 21:9-Format mit 3.440 x 1.440 Bildpunkten

    Im professionellen Bereich stellen die aktuellen 21:9 Monitore einen zu geringen Anreiz dar, weil sie trotz ansprechender Auflösung einfach zu breit sind und somit kein homogenes Bild darstellen können. Das soll sich jetzt mit dem neuen LG 34UC97 ändern, welcher durch sein gebogenes 10-Bit-AH-IPS-Panel mit einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Bildpunkten auch Power-User und professionelle Anwender beeindrucken soll



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22928-lg_34uc97.jpg


    Viele User im professionellen sowie semi-professionellen Bereich, die mit zwei oder mehreren Monitoren arbeiten, stehen vor dem Problem, dass das Bild immer durch den Rahmen unterbrochen wird. Das mag vielleicht bei Office-Anwendungen noch vertretbar sein, aber spätestens bei der Bildbearbeitung, Videoschnitt oder auch beim Gaming werden die Übergänge bei zwei Bildschirmen von vielen Anwendern als störend empfunden. Zwar gibt es schon seit geraumer Zeit 21:9 Monitore, die allerdings durch das ebene Panel mit Verzerrungen und Farbunreinheiten an den Rändern zu kämpfen haben, was somit auch keine Option für die Power-User darstellen konnte.


    Jetzt hat der südkoreanische Elektronikhersteller LG mit seinem 34UC97 nach eigenen Angaben weltweit ersten Curved-Monitor im 21:9-Format herausgebracht, der aufgrund seines gekrümmten AH-IPS-Panels nicht nur Verzerrungen an den Rändern, sondern auch störende Reflexionen durch einfallendes Seitenlicht auf ein Minimum reduziert. Selbst bei Bewegungen, was mit einer Veränderung des Betrachtungswinkels einhergeht, soll das neue Curved-Screen ein absolut verzerrungsfreies Bild liefern, was nicht zuletzt durch die Blickwinkelstabilität des AH-IPS-Panels von 178 Grad verstärkt wird.


    Die technischen Daten des neuen LG 34UH97 sprechen dafür, dass LG mittlerweile auch in der Lage ist, Displays für professionelle Anwender herzustellen. Bei einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Bildpunkten, welche der QHD-Auflösung entsprechen, liegen die Helligkeitswerte bei 300 Candela pro Quadratmeter. Das statische Kontrastverhältnis gibt der Hersteller mit 1.000 :1 an. Die Reaktionsgeschwindigkeit soll bei 5 Millisekunden liegen, womit das Panel selbst für Spieler interessant sein dürfte. Die sRGB-Abdeckung von 99 Prozent wird durch das 10-bit-AH-IPS-Panel erreicht, welches zusätzlich noch über die "flicker-safe"-Technologie für eine absolute Flimmerfreiheit sorgt.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22929-lg_34uc97-a.jpg.png


    Die Eingangsvielfalt kann schon fast als überragend angesehen werden, da neben einem Display-Port auch zwei HDMI-Eingänge gegeben sind, welche zusätzlich noch durch zwei Thunderbold-Anschlüsse ergänzt werden, wodurch das Panel nicht nur für PC- sondern auch MAC-User interessant ist. Neben zwei integrierten 7-Watt-Lautsprechern hat LG noch einen Kopfhörerausgang sowie zwei USB-3.0-Schnittstellen untergebracht.


    Selbst im Test bei Prad heißt es: "Keine Frage unsere Erwartungshaltung war nach dem sehr guten Ergebnis des 34UM95-P ehrlich gesagt ziemlich hoch. Auch wenn Farbraumvolumen, Kontrast und Blickwinkel überzeugen, sticht doch das Design des Monitors unweigerlich hervor. Die Krümmung des Panels verstärkt diesen Eindruck nochmals", der erst am 15. Dezember 2014 veröffentlicht werden soll.


    Einzig bei der Ergonomie hat sich LG etwas sparsam verhalten, denn neben einer Neigungseinstellung von -5° bis + 15° lässt sich der neue 34UC97 nicht in der Höhe verstellen. Dass eine Pivot-Funktion bei diesen Dimensionen technisch kaum realisierbar ist, dürfte eigentlich klar sein.


    Der neue LG 34UC97 ist absofort im Handel erhältlich, während in unserem Preisvergleich mindestens 1.023 € notwendig sind, damit dieser Monitor den Besitzer wechselt.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    LG 34UC97: erster Curved-Monitor im 21:9-Format mit 3.440 x 1.440 Bildpunkten

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (1)
    Soziale Netzwerke:
    « Samsung 850 Evo SSD kündigt sich in vier verschiedenen Modellgrößen anGaming-PC bis 500 Euro: unmögliches Unterfangen oder doch realisierbar, wir zeigen wie es geht »
    Ähnliche News zum Artikel

    LG 34UC97: erster Curved-Monitor im 21:9-Format mit 3.440 x 1.440 Bildpunkten

    Computex 2015: GeForce GTX 980 Ti kommt als günstige Variante zur fast gleich schnellen Titan X
    Im Zuge der Computex hat der Chiphersteller Nvidia seine neue GeForce GTX 980 Ti vorgestellt, welche wie zu erwarten gewesen ist, der... mehr
    Dell P2416: 24-Zöller zeigt sich mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten
    Der Hardwareausrüster Dell kann dank seines großen Portfolios auf nahezu sämtliche Diagonalen sowie Auflösungen zurückgreifen. Der neue... mehr
    Nvidia GeForce GTX Titan X kommt für 1.000 US-Dollar in den Handel
    Der Grafikkartenspezialist Nvidia hat sein neues High-End-Modell, die GeForce GTX Titan X im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell... mehr
    Nvidia stellt die GeForce GTX Titan X mit vollen 12 Gigabyte RAM vor
    Das Rennen um die erneute Krone im Grafikkartenmarkt geht in eine weitere Runde. Auch wenn sich AMD mit neuen Pixelbeschleunigern wahrlich... mehr
    Acer XB270HU - erster 27-Zoll IPS mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten, 144 Hz und G-Sync angekündigt
    FPS-Spieler setzen bevorzugt auf Monitore einer Bildwiderholfrequenz von 144 Hertz, welche bislang nur auf den TN-Paneltyp beschränkt... mehr

    LG 34UC97: erster Curved-Monitor im 21:9-Format mit 3.440 x 1.440 Bildpunkten

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Wieviel Zoll hat der Monitor?
      Steht leider nicht im Artikel...
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.