• Netflix: ein Drittel der Bandbreite in den USA geht auf das Konto des Streaming-Portals

    Netflix ist einer der vielen Streaming-Dienste, die dem Kunden sowohl Serien als auch Filme jederzeit auf Abruf bereit stellen. Viele Nutzer dieser Streaming-Dienste verzichten mittlerweile komplett auf die klassischen TV-Angebote wodurch letztendlich der Traffic durch die Medien aus dem Internet parallel ansteigt



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22972-netflix-living-room-640x451.png


    Netflix, ein Video-Streaming-Dienst der mittlerweile auch in Deutschland erhältlich ist, verbraucht in den USA mit fast einem Drittel einen großen Teil der gesamten Bandbreite. Die Zahlen des Internet Phenomena Report von Sandvine geben Aufschluss darüber, dass Netflix im Downstream mehr als doppelt so viel Traffic vebraucht als andere Internet-Dienste. In dem Report werden tabellarisch die Dienste nach Upstream, Downstream sowie Aggregate unterteilt, wonach Netflix mit 34,89 Prozent im Downstream und 32,39 Aggregate jeweils an der Tabellenspitze steht.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/22973-sandvine-2h2014-fixed-640x350.png


    Mit 34,89 Prozent im Download liegt Netflix deutlich auf Platz 1 vor YouTube (14,04 Prozent). Beim Upload dominiert zwar das BitTorrent-Netzwerk mit einem Anteil von 25,49 Prozent, doch schafft es Netflix mit 9,48 Prozent immerhin auf den zweiten Platz.

    Da viele der US-amerikanischen Trends immer wieder nach Europa schwappen, könnte sich dieser Wandel auch nach Deutschland ausweiten. Das Forschungsinstitut der BITKOM hat schon feststellen können, dass auch hier in Deutschland immer mehr Streaming-Nutzer dem klassischen Fernsehen den Rücken kehren.



    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Netflix: ein Drittel der Bandbreite in den USA geht auf das Konto des Streaming-Portals

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « High-End Gamer-PC: was gehört in ein Desktop-Spiele-System wenn das Budget nur eine untergeordnete Rolle spieltOffice-PC: welche Komponenten benötigt ein klassischer Büro-Rechner wirklich, wir geben Anregungen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Netflix: ein Drittel der Bandbreite in den USA geht auf das Konto des Streaming-Portals

    Samsung Gear VR: 3D-Brille kann in den USA bereits vorbestellt werden
    Die ersten Prototypen von Brillen mit integrierten Displays, die eine virtuelle Realität erzeugen, gab es schon vor über 20 Jahren. Doch... mehr

    Netflix: ein Drittel der Bandbreite in den USA geht auf das Konto des Streaming-Portals

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.