• Toshiba kündigt 6 Terabyte große SAS- sowie SATA-Enterprise-HDDs an

    Der Festplattenspezialist Toshiba erweitert seine Enterprise-Festplattenserie MG04 im 3,5-Zoll-Format (8,9 cm) um sechs Terabyte große SATA- sowie SAS-Modelle, die auf eine theoretische Übertragungsrate von sechs-, respektive 12 GBit/s kommen sollen



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23168-mg04xxx-02.jpg


    Toshibas neue MG04-Serie für den Enterprise-Markt wird demnächst einen Kapazitätsausbau auf sechs Terabyte erhalten, was einer Steigerung um 50 Prozent im Vergleich zu den bisher erhältlichen MG03-Datenträgern entspricht, die bisher maximal vier Terabyte zur Verfügung stellen konnten.


    Die neuen Modelle der MG04-Serie, die speziell für unternehmenskritische Midline- und Nearline-Workloads entwickelt worden sind, kommen mit der SATA-Schnittstelle auf eine theoretische Transferrate von sech GBit/s, während die SAS-Modelle sogar auf 12-Gbit/s kommen müsste - theoretisch. Allerdings bleiben die klassischen HDDs meist weit hinter den theoretischen Möglichkeiten zurück, welche die entsprechende Schnittstellen bieten.


    Die Enterprise-HDDs unterstützen die Sektorgrößen 4K nativ, können allerdings auch im 512e Advanced Format zur Sicherstellung einer optimalen Performance in der neuesten Generation von Servern und Storagesystemen betrieben werden. Die Sektortechnologie Emulated 512e Advanced Format erreicht bei Legacy-Applikationen eine besondere Performance, die mit 512-Byte-Sektoren zurecht kommt. Beide Modelle bieten die "Persistent Write Cache"-Technologie von Toshiba, die vor Datenverlust im Fall eines plötzlichen Spannungsverlustes schützt und zur Verbesserung der Performance und Datenintegrität beitragen soll. Zusätzlich sind somit auch Modelle erhältlich, die SAS- und SATA-Kommandos zur Nutzung der Technologie "Sanitize 'Instant' Cryptographic Erase (SIE)" unterstützen.


    Die beiden Modelle, sowohl die MG04SCA (SAS) als auch die MG04ACA (SATA) arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Toshiba spricht hier konkret von Übertragungsraten von bis zu 205 Megabyte pro Sekunde, welche sich im direkten Vergleich zur MG03-Reihe mit 157 Megabyte pro Sekunde ebenfalls deutlich verbessert hätte. Zudem bieten die 6-TB-Modelle eine um 50 Prozent bessere Energieeffizienz (Watt pro Terabyte) als die vorhergehende 4-TB-Laufwerksgeneration.


    "Unsere Kunden erwarten größere Vorteile aus höherer Kapazität, Effizienz und Performance, die durch neueste Industriestandard-Schnittstellen und Sektor-Technologien möglich geworden sind", erklärt Martin Larsson, Vice President Toshiba Electronics Europe, Storage Products Division. "Die neuen Modelle der MG04-Serie bieten eine hohe Speicherkapazität von 6 TB und die Vorteile der 'Persistent Write Cache'-Technologie von Toshiba, um die Performance unternehmenskritischer Server- und Storagesysteme zu verbessern."


    Bereits im ersten Quartal 2015 sollen bereits erste Muster der sechs Terabyte-Modelle MG04ACA mit sechs GBit/s SATA sowie MG04SCA mit zwölf Gbit/s SAS dem OEM-Markt zur Verfügung gestellt werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Toshiba kündigt 6 Terabyte große SAS- sowie SATA-Enterprise-HDDs an

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Cryorig H7: kompakter CPU-Kühler der Mainstream-Klasse steht in den StartlöchernDell UltraSharp UP2715K: 5K-Monitor im Handel ab 1.949 Euro verfügbar »
    Ähnliche News zum Artikel

    Toshiba kündigt 6 Terabyte große SAS- sowie SATA-Enterprise-HDDs an

    AMD kündigt für den 16. Juni 2015 die neuen Fiji-GPUs mit HBM-Speicher an
    Chip-Hersteller AMD hat - wie bereits erwartet - im Rahmen der Computex 2015 eine Presseveranstaltung abgehalten, zu welcher das Datum zur... mehr
    Fixstars 6000M: SSD mit 6 Terabyte Flash-Speicher angekündigt
    Die Preise pro Gigabyte Speichervolumen bei SSDs sind langsam, aber stetig am sinken. Den Grund dafür liefert unter anderem auch die... mehr
    Nvidia GeForce GTX 980 Ti: 6 GB Videospeicher mit 384-Bit-Interface gilt als bestätigt
    Nvidia scheint wieder ein paar Informationen bezüglich des angekündigten Consumer-Flaggschiffs alias GeForce GTX 980 Ti herausgegeben zu... mehr
    HDDs: Magnetfestplatten sollen bis zum Jahr 2025 bis zu 100 Terabyte fassen können
    Insofern man der Roadmap des Advanced Storage Technology Consortium (ASTC) Glauben schenkt, sollen die Magnetfestplatten bis zum Jahr 2025... mehr
    Samsung 850 Evo SSD kündigt sich in vier verschiedenen Modellgrößen an
    Der südkoreanische Elektronik-Hersteller Samsung wird in der nächsten Zeit seine neue SSD-Serie namens 850 EVO in den Handel bringen welche... mehr

    Toshiba kündigt 6 Terabyte große SAS- sowie SATA-Enterprise-HDDs an

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.