• Samsung SSD Portable T1: SSD 850 Evo wird jetzt transportabel

    Die Samsung SSD Evo 850 gehört zu den schnellsten auf dem Markt verfügbaren SSD-Laufwerken im 2,5 Zoll Format. Doch was ist, wenn man in seinem Notebook keinen Platz mehr für ein weiteres Modell hat? Dieser Frage ist Samsung nachgekommen und hat die passende Antwort darauf. Der Hersteller will die Evo 850 portabel machen und noch diesen Monat im Handel platzieren



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23190-samsund_portable_ssd.jpg


    Im Rahmen der diesjährigen Consumer Electronics Show, welche in dieser Woche im us-amerikanischen Las Vegas stattfindet, hat Samsung unter der Bezeichnung "Samsung Portable SSD T1" offiziell seine externe SSD vorgestellt, welche je nach Bedarf eine Kapazität zwischen 256, 500 und 1.000 Gigabyte aufweist.

    Mit den Abmaßen von 71 x 53 x 9 Millimetern sowie einem Gewicht von gerade einmal 26 Gramm fällt die portable SSD kompakter und leichter als Konkurrenzmodelle aus. Im Inneren arbeitet im Prinzip eine 850 Evo, welche auf gestapelte Speicherchips aufbaut, die sich in acht Lagen pro Package anordnen. Jedes Siliziumplättchen besteht aus 32 Lagen Triple-Level-Cells, wovon jedes eine Kapazität von 128 Gigabit bietet.


    Samsung gibt die Geschwindigkeit mit bis zu 450 MByte pro Sekunde an, was sowohl für die Lese- als auch Schreibgeschwindigkeit gilt. Das ist etwas weniger als die Rohdaten der SSD 850 Evo besagen, die jeweils bei 520 MByte pro Sekunde liegen. Dieser Performanceverlust ist möglicherweise auf den USB-3.0-Anschluss zurückzuführen, welcher auch mit USB-2.0 kompatibel ist. Ob in der nächsten Zeit der neue und wesentlich schnellere USB-3.1-Anschluss nachgerüstet wird, erwähnte der Hersteller bislang nicht. Nichtsdestotrotz gehört die Portable SSD T1 zu den derzeit schnellsten externen Speichermedien und soll schneller als ähnliche Produkte arbeiten.


    Ähnlich wie das interne Modell auch, profitiert die Portable SSD T1 von der TurboWrite-Technologie, bei der ein Teil (3 GB) des Flash-Speichers in einen High-Performance-Modus versetzt und dadurch als zusätzlicher Cache-Speicher betrieben wird. Hierfür werden Triple-Level-Cells

    als schnellere Single-Level-Cells betrieben, wodurch nur ein, statt der üblichen drei Bit pro Zelle geschrieben wird. Im Schreibvorgang landen die Daten also erst in diesem Bereich bevor diese im Anschluss auf die TLC-Bereiche verteilt werden, die zwar mehr Kapazität bieten, dabei aber auch langsamer arbeiten.





    Die neue Samsung Portable SSD T1-Speicher sollen laut den Kollegen von cnet.com noch diesen Januar in den Kapazitäten von 256, 500 und 1.000 Gigabyte zu Preisen von rund 180, 300 und 600 US-Dollar auf den Markt kommen. Die Garantiezeit soll bei fünf Jahren liegen, was angesichts des Preises auch zum guten Ton gehören sollte.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Samsung SSD Portable T1: SSD 850 Evo wird jetzt transportabel

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Nvidia Quadro M6000 kommt mit GM200 im Vollausbau - erste Spezifikationen aufgetauchtDell XPS 13 wird als kleinstes Notebook seiner Klasse gefeiert »
    Ähnliche News zum Artikel

    Samsung SSD Portable T1: SSD 850 Evo wird jetzt transportabel

    Samsung SSD 850 Evo - erste 4 TB-SSD ab sofort im Handel verfügbar
    Aktuelle SSD-Speicherlaufwerke gelangen hinsichtlich ihrer Kapazität in Regionen, mit denen sie die größeren HDD-Laufwerke so langsam... mehr
    AMD Radeon R3 SSD - neue SSD-Serie mit TLC-Speicher und SM2256KX-Controller
    Nachdem Chiphersteller AMD mit der Radeon R7 SSD-Serie erstmals Flash-Speicherlaufwerke unter eigenem Namen vertrieben hat, folgt jetzt... mehr
    Samsung stellt mit PM1633a die weltweit größte und mit der PM1725 die weltweit schnellste SSD vor
    Der koreanische Elektronikhersteller Samsung hat im Rahmen des Flash Memory Summit 2015 zwei neue SSDs angekündigt, die alle bisherigen... mehr
    Fixstars 6000M: SSD mit 6 Terabyte Flash-Speicher angekündigt
    Die Preise pro Gigabyte Speichervolumen bei SSDs sind langsam, aber stetig am sinken. Den Grund dafür liefert unter anderem auch die... mehr
    AMD: Samsung zeigt wieder einmal Kaufinteresse im CPU- & GPU-Bereich
    Neueste Gerüchte besagen, dass Samsung Electronics Interesse am Kauf von AMD bekundet haben soll. Neben der CPU-Sparte würden dann... mehr

    Samsung SSD Portable T1: SSD 850 Evo wird jetzt transportabel

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.