• Zotac zeigt ebenfalls eine GeForce GTX 970 mit einer Länge von nur 17 Zentimetern

    Im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas haben etliche Hersteller ihre Produktneuheiten präsentieren können. So hat auch Nvidias Boardpartner Zotac es sich nicht nehmen lassen, eine der derzeit beliebtesten und meistgesuchten Grafikchips auf dem Markt in ein kompaktes Format zu pressen. Nach ASUS, Gigabyte und Galax hat jetzt auch Zotac eine GeForce GTX 970 im Mini-ITX-Format vorgestellt, womit sich auch sehr kompakt gebaute PCs mit einer starken Grafikkarte ausrüsten lassen



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23218-ces15-zotac-gtx970mini-03-950x631.jpg


    Wie auch schon die bisherigen Modelle aus dem Hause ASUS oder Gigabyte, soll auch das bisher noch nicht namentlich bekannte Modell einer GeForce GTX 970 von dem Grafikkartenhersteller aus Hongkong auf einer Länge von gerade einmal 17 Zentimetern jeglichen Mini-ITX-PC zu einer Grafikperformance verhalfen, die ansonsten nur von wesentlich größeren PCs erreicht wird.


    Obwohl die Zotac GeForce GTX 970 auf eine Länge von nur 17 Zentimetern kommt, soll hinsichtlich der technischen Daten des Maxwell-Chips nichts verändert worden sein. So soll auch die verkürzte Version der GeForce GTX 970 mit den vollen 1.664 Shadereinheiten sowie einem 4.096 Megabyte großen GDDR5-Videospeicher an den Start gehen, der über ein 256-Bit Speicherinterface angebunden ist.


    Wie die Kollegen von hardwareluxx vor Ort in Erfahrung gebracht haben, dürfte sich Zotac bezüglich der Taktraten an die Standard-Vorgaben des Chipherstellers Nvidia halten, was sicherlich auch dem einzelnen Radiallüfter geschuldet ist, dessen Kühlleistung nicht zwingend für Übertaktungsversuche ausreichend gewappnet ist. Somit wird bei der GeForce GTX 970 von Zotac mit einem Chiptakt von 1.050 Megahertz gerechnet, der im Bosst-Modus auf 1.178 Megahertz angehoben wird. Der Speichertakt bleibt hingegen bei den für diese Karten üblichen Takt von 1.750 Megahertz.



    Bild 1 von 3http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23216-ces15-zotac-gtx970mini-01-950x631.jpg
    Bild 2 von 3http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23217-ces15-zotac-gtx970mini-02-950x631.jpg
    Bild 3 von 3http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23219-ces15-zotac-gtx970mini-04-950x631.jpg


    Obwohl es der GeForce 970er-Reihe auch Ausnahmen gibt, wird die Zotac aufgrund des Standardtakts von einem 6-Pin-PCI-Express-Stromanschluss befeuert, welcher zu den 75 Watt des PCI-Express-Slots nochmals 75 Watt zusteuern kann. Somit darf die maximale Leistungsaufnahme bei 150 Watt liegen, wodurch wiederum Übertaktungen ausgeschlossen werden dürften.


    Da Zotac auf der Consumer Electronics Show (CES) bisher noch keinen Preis genannt hat, dürfte sich dieser aufgrund der bisher verfügbaren Spezifikationen im unteren Preisbereich der Klasse bewegen. Mit einer Verfügbarkeit der verkürzten GeForce GTX 970 wird in den nächsten Tagen gerechnet.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Zotac zeigt ebenfalls eine GeForce GTX 970 mit einer Länge von nur 17 Zentimetern

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Intel Compute Stick: extrem kompakter PC zur Nutzung am HDMI-Port vorgestelltSteam-Controller: finales Design könnte schon auf der Games Developer Conference vorgestellt werden - UPDATE »
    Ähnliche News zum Artikel

    Zotac zeigt ebenfalls eine GeForce GTX 970 mit einer Länge von nur 17 Zentimetern

    Nvidia GeForce GTX 1070 und 1080 sollen ab Mai 2016 verfügbar sein
    Laut neuesten Meldungen soll Nvidias neue Grafikkartengeneration in Form der GeForce GTX 1070 sowie GeForce GTX 1080 auf Basis der neuen... mehr
    ASUS GeForce GTX 950 2G ohne separaten Stromanschluss angekündigt
    Nvidias Einsteiger-Gaminggrafikkarten der GeForce GTX 950-Serie, welche auf der aktuellen Maxwell-Architektur basieren, genießen einen sehr... mehr
    DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test
    Mit Windows 10 ist auch die neue Grafik-Schnittstelle DirectX 12 eingeführt worden, welche das Novum mit sich bringt, erstmalig eine... mehr
    Nvidia zeigt neue Quadro-Workstation-GPUs auf Maxwell-Basis für den Notebook-Bereich
    Der Chip- und Grafikkartenhersteller Nvidia hat auf Basis der Maxwell-Architektur jetzt auch seine neuen Quadro-Karten für den mobilen... mehr
    Nvidia GeForce GTX 950 - neue Referenz in der unteren Mittelklasse?
    Wer noch vor 10 Jahren 150 bis 180 Euro für eine Grafikkarte investiert hat, konnte mit ein wenig Glück schon ein Modell der Oberklasse... mehr

    Zotac zeigt ebenfalls eine GeForce GTX 970 mit einer Länge von nur 17 Zentimetern

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?