• GeForce GTX 960 kommen jetzt auch mit 4 GB Videospeicher

    Es war im Grunde nur eine Frage der Zeit, bis sich erste Partnerhersteller dazu entschließen, Nvidias neue Mittelklasse-Grafikkarten der GeForce GTX 960-Serie mit verdoppeltem Speicher, sprich vier Gigabyte Videospeicher auszustatten. Die beiden Nvidia Bordpartner Inno3D sowie EVGA haben nun eine baldige Verfügbarkeit der neuen GeForce GTX 960 mit vier Gigabyte VRAM angekündigt, allerdings ohne Preis oder einem genauen Verfügbarkeitstermin



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23324-evga-gtx-960-ssc-4gb.png


    Die alles entscheidende Frage war nie, ob irgendwann Grafikkarten der GeForce GTX 960-Serie in den Handel kommen, sondern "wann".

    Auch wenn Nvidia die GeForce GTX 960 zur Markteinführung im Januar vorerst nur für zwei Gigabyte Videospeicher freigegeben hat, kündigen jetzt die Boardpartner EVGA sowie Inno3D eine Version mit vier Gigabyte Videospeicher an.


    Wie Boardpartner EVGA mitteilt, wird die GeForce GTX 960 SSC auch in einer 4-GB-Variante kommen. Hinsichtlich der Taktraten wird es aber zu keiner Überraschung kommen, da der Chip ebenfalls mit 1.279 / 1.342 Megahertz und der Speicher mit 1.753 Megahertz arbeiten sollen. Auch von der EVGA GeForce GTX 960 FTW- sowie ACX-Version sollen 4-GB-Modelle folgen, allerdings etwas später. Preise sowie ein Verfügbarkeitstermin stehen derzeit allerdings noch nicht fest.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23325-gtx-960-4-gb.jpg


    Bei Boardpartner Inno3D gilt die mit zwei Lüftern ausgestattete HerculeZ-X2-Variante mit 4 Gigabyte Videospeicher bereits als bestätigt, welche ab 10. März im Handel erscheinen könnte. Auch hier könnten andere Modelle wie beispielsweise die mit drei Lüftern ausgestattete X3-Airboss-Version später noch folgen. Hinsichtlich des Preises vermuten die Kollegen von Computerbase einen Aufpreis von rund 20 Euro im Vergleich zur 2-GB-Variante, was bei einem Preisniveau von rund 200 Euro relativ moderat ausfällt. Mehr Speicher ermöglicht vor allem in Spielen höhere Auflösungen, ohne dass mit Nachladerucklern zu rechnen ist. Da es sich bei der GeForce GTX 960 mit ihrer GM206-GPU allerdings um ein Mittelklasse-Modell handelt, sollten vor einer Kaufentscheidung allerdings Tests inklusive der Benchmarkergebnisse abgewartet werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    GeForce GTX 960 kommen jetzt auch mit 4 GB Videospeicher

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    Meinung des Autors
    Mehr Speicher ist nicht immer mit mehr Preformance gleichzusetzen. Wer sich demnächst ein günstiges und zugleich leistungsstarkes Grafikkarten-Modell zulegen möchte, sollte definitiv noch die Benchmarkergebnisse abwarten und vergleichend einmal im AMD-Lager nachsehen.Jetzt kommentieren!
    « Intel Atom-Prozessoren erhalten nachvollziehbare BezeichnungenNvidia stellt die GeForce GTX Titan X mit vollen 12 Gigabyte RAM vor »
    Ähnliche News zum Artikel

    GeForce GTX 960 kommen jetzt auch mit 4 GB Videospeicher

    Samsung SSD 850 Evo - erste 4 TB-SSD ab sofort im Handel verfügbar
    Aktuelle SSD-Speicherlaufwerke gelangen hinsichtlich ihrer Kapazität in Regionen, mit denen sie die größeren HDD-Laufwerke so langsam... mehr
    Nvidia GeForce GTX 1070 und 1080 sollen ab Mai 2016 verfügbar sein
    Laut neuesten Meldungen soll Nvidias neue Grafikkartengeneration in Form der GeForce GTX 1070 sowie GeForce GTX 1080 auf Basis der neuen... mehr
    ASUS GeForce GTX 950 2G ohne separaten Stromanschluss angekündigt
    Nvidias Einsteiger-Gaminggrafikkarten der GeForce GTX 950-Serie, welche auf der aktuellen Maxwell-Architektur basieren, genießen einen sehr... mehr
    AMD Radeon R9 390 könnte demnächst auch mit 4 statt 8 GB Grafikspeicher in den Handel kommen
    Als AMD die Radeon R9 390 (X) als Refresh der einstigen Radeon R9 290 (X) neu aufgelegt hat, wurde ausschließlich die 8 Gigabyte-Variante... mehr
    DirectX 12: Multi-GPU-Setup aus Radeon und GeForce im ersten Test
    Mit Windows 10 ist auch die neue Grafik-Schnittstelle DirectX 12 eingeführt worden, welche das Novum mit sich bringt, erstmalig eine... mehr

    GeForce GTX 960 kommen jetzt auch mit 4 GB Videospeicher

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.