• ASRock X99E-ITX/ac: erstes Mini-ITX-Board für Haswell-E

    Bisher war es bei Intels aktueller High-End-Plattform für die Haswell-E-Generation auf Mainboard-Formfaktoren wie ATX oder Micro-ATX zu setzen. Ein kleines Mini-ITX-System war bisher zwar von vielen Enthusiasten gewünscht, bisher aber nicht umgesetzt, bis jetzt. Der Hardwarespezialist ASRock hat mit dem X99E-ITX/ac ein Sockel LGA2011-3-Mainboard angekündigt, welches zwar Mini-ITX-konform einige Abstriche hinnehmen muss, dennoch aber als Plattform für Intels Hexa- sowie Octa-Core-Prozessoren dienen kann



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23343-x99e-itx_ac_box-2_678x452.jpg


    Im Rahmen der für die kommende Woche angesetzten CeBIT plant ASRock sein erstes Mini-ITX-Mainboard X99E-ITX/ac vorzustellen. Die von den Kollegen von AnandTech gezeigten Bilder lassen aber jetzt schon auf viele Spezifikationen rückschließen. Durch die aüßerst kompakte Bauweise des Mini-ITX-Standards wird man nur zwei RAM-Steckplätze vorfinden, wodurch der für den X99-Chipsatz üblichen Vier-Kanal-Betrieb nicht gewährleistet werden kann. Wie groß die maximal bestückbare Anzahl pro Steckplatz sein wird, kann man auch nur vermuten. Sinnvoll wären 16 Gigabyte DDR4 pro Ram-Slot, so dass 32 Gigabyte möglich wären.


    Ebenfalls Mini-ITX-konform ist der einzelne PCIe-x16-Slot, dem aber die volle Anbindung zur Verfügung stehen wird, wodurch auch High-End-Grafikkarten voll angesprochen werden. Auf der Verpackung ist der Aufdruck "Ultra M.2" zu erkennen, was darauf hinweist, dass dieses Board über einen M.2-Anschluss mit insgesamt vier angebundenen PCIe-Leitungen zur Verfügung gestellt wird, womit selbst schnelle SSDs wie Samsungs SM951 angebunden und mit 32 GBit/s voll ausgereizt werden können.


    ASRocks neues X99e-ITX/ac ist nicht nur ASRocks erstes Mini-ITX-Board mit X99-Chipsatz, sondern kommt auch als eines der ersten Mainboards mit USB-3.1-Unterstützung. Zwei von insgesamt acht USB-Ports sollen schon mit USB-3.1 ausgestattett sein, wobei hier noch die Typ-A-Buchsen und keine verdrehsicheren Typ-C-Buchsen verwendet werden. Für die Laufwerksanschlüsse scheinen insgesamt 6 SATA- sowie ein SATA-Express-Anschlüsse zur Verfügung gestellt zu werden. Netzwerkverbindungen werden über zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse von Intel sowie ein WLAN-Modul nach dem Standard 802.11ac realisiert.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23342-3.jpg


    Um auch die ausladende CPU mit ihrem LGA 2011-3 auf dem kleine Mini-ITX-Board unterbringen zu können, hat ASRock kurzerhand das Montagesystem abgeändert. Während herkömmliche ATX-Pendants auf den weit verbreiteten Square ILM (Independent Loading Mechanism) setzt, welcher die Bohrungen zur Kühlermontage im 80 x 80 Millimeter Quadrat setzt, nutzt ASRock den abgeänderten Narrow ILM, bei dem aufgrund der Bohrungen von 56 x 94 Millimetern auch kein herkömmlicher Kühlkörper passt. Um diesen Umstand auszugleichen, legt der Hersteller einen passenden Kühler mit in den Lieferumfang.


    Da ASRock das neue X99E-ITX/ac erst in der kommenden Woche zur CeBIT vorstellen gedenkt, liegen derzeit natürlich noch keinerlei Informationen bezüglich einer Verfügbarkeit oder eines Preises vor.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    ASRock X99E-ITX/ac: erstes Mini-ITX-Board für Haswell-E

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    Meinung des Autors
    Dieses Board dürfte für all diejenigen interessant sein, die sich einen High-End-PC auf kleinstem Raum aufbauen wollen. Übertaktungen sollten aufgrund des individuellen Kühlkörpers allerdings vermieden werden. Dennoch muss man vor ASRock den Hut ziehen, so ein kleines Stück Technik geschaffen zu haben.Jetzt kommentieren!
    « GeForce GTX Titan X: erste Leistungsdaten sowie Benchmarks abgelichtetNoctua NH-L9x65 zeigt kompakten HTCP-Kühler mit hervorragender Kompatibilität »
    Ähnliche News zum Artikel

    ASRock X99E-ITX/ac: erstes Mini-ITX-Board für Haswell-E

    Biostar und ASRock stellen Skylake-Hybrid-Boards für DDR3- und DDR4-Speicher vor
    Intels neue Skylake-Prozessoren können laut Hersteller sowohl mit DDR4- aber auch mit dem älteren DDR3(L)-Ram zusammen arbeiten. Wie viele... mehr
    ASRock X99 WS-E/10G: neues Workstation-Mainboard für Haswell-E(P) mit 10-Gigabit-LAN
    Mit dem neuen X99 WS-E/10G stellt der Mainboardhersteller Asrock ein Workstation-Mainboard im Extended-ATX-Format vor, welches durch die... mehr
    Bungbungame Photon2: erstes Tablet mit AMDs stromsparender Mullin-APU
    Während Microsofts Surface-Tablet unter anderem wegen des zu hohen Preises ein Erfolg bisher vergönnt zu sein scheint, zeigt der... mehr
    AU Optronics entwickelt erstes 144-Hertz-AHVA-Panel mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten
    Der Panelhersteller AU Optronics (AUO) befindet sich derzeit an der Entwicklung eines AHVA-Panels, welches viele Gemeinsamkeiten mit dem... mehr
    Intel Haswell-E Prozessoren offiziell vorgestellt - 3 Modelle mit 6 und 8 Kernen
    Die Zeit der Gerüchte, Spekulationen und vagen Vorankündigungen ist vorbei, denn Intel hat endlich seine neue Prozessor-Generation... mehr

    ASRock X99E-ITX/ac: erstes Mini-ITX-Board für Haswell-E

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.