• AMD Radeon R9 Nano - deutlich effizienter und 10 Prozent schneller als die R9 290X - UPDATE

    AMD hat im Rahmen der Hotchips-Konferenz in den USA erste Folien zur neuen Radeon R9 Nano veröffentlicht, einer Grafikkarte, die wie ihre größeren Geschwister Radeon Fury sowie Fury X auf der aktuellen Fiji-GPU basiert, ebenfalls mit HBM-Speicher ausgestattet ist aber mit 153 Millimetern geradezu für Mini-ITX-Systeme prädestiniert ist. Aktuell gibt es Spekulationen, welche der R9 Nano eine offizielle Vorstellung am 27. August nachsagen, was auf einen baldigen Marktstart hindeutet



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23460-amd_fiji_nano.png


    Auf der seit längerem verfügbaren Folie - siehe oben - wurde seitens AMD schon seit jeher von einer doppelten Energieeffizienz im Vergleich zu Grafikkarten aus eigenem Hause gesprochen was sich mit den jetzt neu veröffentlichten Folien decken würde. Mit einer Gesamtlänge von insgesamt 153 Millimetern soll die Leistungsaufnahme gerade einmal bei 175 Watt liegen, wobei die Leistungsfähigkeit des ehemaligen AMD-Flaggschiffs - der Radeon R9 290X - um satte 10 Prozent überboten werden soll.


    Im Rahmen einer Präsentation auf der Hotchips-Konferenz in den USA hat AMDs Chief Technology Officer Joe Macri die neue R9 Nano mit der aktuellen Radeon Fury X sowie der älteren Radeon R9 290X verglichen, bei welchem für den Test das Spiel Far Cry 4 zum Einsatz kam, wobei allerdings weder spezielle Grafikeinstellungen, noch weitere technische Spezifikationen wie CPU, Mainboard, RAM etc. ersichtlich sind. Aufgrund der gezeigten Frameraten sowie AMDs Affinität zur Einstellung zur 4K-Auflösung dürfte der Test mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten durchgeführt worden sein. Ob allerdings Bildverbesserungsverfahren wie MSAA eingesetzt worden sind, lässt sich aus den Ergebnissen leider nicht schließen, ist aber in dem Vergleich auch eher von untergeordneter Bedeutung.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23461-amd-hotchips-nano-1.jpg


    Wie anhand der Folie zu erkennen ist, erreicht die R9 Nano zwar eine besser Performance als die Radeon R9 290X, die Fury X spielt allerdings in einer ganz anderen Liga. Das liegt daran, dass die R9 Nano mit deutlich geringeren Taktraten als ihr großer Bruder auf den Markt kommen wird.

    Die von AMD angegebene Leistungsaufnahme liegt bei 175 Watt, welche durch den im Referenzdesign sichtbaren 8-Pin-Stromanschluss (150 Watt) sowie die über den PCIe-Slot übertragbaren 75 Watt gewährleistet werden können. Der in der Radeon Nano integrierte Fiji-Chip soll durch einen derzeit immer noch spekulierten Vollausbau auf 44 Compute-Units zurückgreifen können, wobei sich der Standardtakt angesichts der Benchmarkergebnisse sowie der Größe mit dem einhergehenden kleineren Kühlkörper und dem einzelnen Lüfter auf 850 Megahertz belaufen dürfte.

    Ob die Karte dadurch ein Overclocking-Wunder werden wird, bleibt derzeit abzuwarten und wird sich erst mit deren Marktstart klären können.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23462-amd-power-efficiency.jpg


    Viel wichtiger als die pure Leistung ist die Energieeffizienz, welche im Vergleich zur Radeon R9 290X um den Faktor 1,9 gesteigert werden konnte und somit fast den versprochenen Faktor 2.0 erreicht. Im Vergleich zum aktuellen Top-Modell, der Radeon R9 Fury X, dürfte die R9 Nano eine immerhin noch rund 45 Prozent verbesserte Energieeffizienz aufweisen, was die Karte zusätzlich zu ihrer geringen Größe prädestiniert für Mini-ITX-Systeme macht, bei denen eine performante Grafikberrechnung bisher immer eines der größten Probleme dargestellt hat.



    UPDATE 26.08.2015 11:15 Uhr


    Mittlerweile sind auf der koreanischen Seite ITCM erste Bilder der kompakten Fiji-GPU alias Radeon R9 Nano aufgetaucht, welche weitere Spezifikationen des Pixelbeschleunigers aufdecken. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, wird zumindest beim Custom-Design der achtpolige Stromanschluss nach hinten und nicht nach oben ausgeführt, was sich aufgrund der Gesamtlänge von 153 Millimetern selbst bei Mini-ITX-Mainboards als problemlos herausstellen dürfte. Der Blick auf die Dual-Slot-Blende zeigt hier einen HDMI-Ausgang sowie drei DisplayPort-Ausgänge, wobei nicht bekannt ist, welche Spezifikationen hier vorliegen. Man kann allerdings davon ausgehen, dass es sich wie bei seinen Geschwistermodellen um einen HDMI 1.4a sowie DisplayPort 1.2 handeln wird.



    Bild 1 von 10http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23466-150824-004.jpg
    Bild 2 von 10http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23463-000_intro.jpg
    Bild 3 von 10http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23467-150824-005.jpg
    Bild 4 von 10http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23464-150824-002.jpg
    Bild 5 von 10http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23465-150824-003.jpg
    Bild 6 von 10http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23470-150824-008.jpg
    Bild 7 von 10http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23469-150824-007.jpg
    Bild 8 von 10http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23468-150824-006_edit.jpg
    Bild 9 von 10http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23471-150824-010.jpg
    Bild 10 von 10http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23472-150824-011.jpg



    Viel interessanter ist der Aufbau der Radeon R9 Nano unterhalb des wuchtigen Kühlkörpers. Sehr schön zu sehen sind die Fiji-GPU mit ihren vier HBM-Stacks. Der Kühlkörper an sich ist sehr massiv gebaut und sitzt mit seinem massiven Kupferblock direkt auf der Fiji-GPU. Die entstehende Abwärme wird über flache Heatpipes an die zahlreichen Aluminiumkühlrippen weitergeleitet, von wo sie dann mittels des riesigen Single-Axiallüfters heruntergekühlt wird. Die Koreaner haben einmal nur den massiven Kühlkörper gewogen, welcher alleine auf ein Kampfgewicht von 489 Gramm kommt.



    Bild 1 von 3http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23473-150824-012.jpg
    Bild 2 von 3http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23474-150824-013.jpg
    Bild 3 von 3http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23475-150824-014.jpg



    Da seitens AMD immer noch ein offizieller Release-Termin fehlt, bleibt es abzuwarten, ob der bisher spekulierte Vorstellungstermin dem morgigen 27. August entsprechen wird. Allerdings kann es durch die aktuelle Veröffentlichung erster Bilder auch nicht mehr allzu lange dauern, bis die aktuell stärkste Mini-ITX-fähige Grafikkarte den Handel erreicht.



    Quelle: AMD, Verschiedene
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Radeon R9 Nano - deutlich effizienter und 10 Prozent schneller als die R9 290X - UPDATE

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    Meinung des Autors
    Wenn AMD es bei mit kleinen Radeon R9 Nano schaffen sollte, die Lüfterkurve entsprechend "sauber" und dadurch leise hinzubekommen, würde die winzige Karte die aktuell effizienteste und stärkste Grafikkarte für den Mini-ITX-Markt darstellen. Einzig die Preisgestaltung wird dann noch dem Erfolg dieser Karte einen Strich durch die Rechnung machen können. Was denkt ihr, wo AMD die Radeon R9 Nano preislich einordnen einordnen wird?Jetzt kommentieren!
    « Nvidia GeForce GTX 950 - neue Referenz in der unteren Mittelklasse?AMDs Radeon R9 Nano offiziell angekündigt - inklusive Preis - inklusive Teaser-Trailer »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Radeon R9 Nano - deutlich effizienter und 10 Prozent schneller als die R9 290X - UPDATE

    Nintendo Switch - Hardware Specs und Line-Up der gewagten Konsole
    Nintendo bringt am 3. März die neue Nintendo Switch heraus. Zu den Hardware Specs ist ein wenig bekannt. Dafür steht das Spiele Line-Up zum... mehr
    Windows 10 Fehler 651 beheben - so geht`s
    Keine Internet-Verbindung unter Windows 10 und die Problembehandlung deutet auf Fehler 651 hin. Wie ihr diesen Fehler beheben könnt,... mehr
    iPhone 7 neustarten - Diese Tastenkombination müsst Ihr kennen
    Ohne den Home-Button funktioniert ein Neustart mit dem iPhone 7 ein wenig anders. Mit dieser Tastenkombination könnt ihr trotzdem euer... mehr
    Apple iPhone 7 Akku sparen - Diese Tipps helfen
    Besitzt ihr ein iPhone 7 könnt ihr mit einigen Einstellungen für längere Akku-Kapazität sorgen. Ein paar Tipps verraten euch wie ihr mit... mehr
    Startmenü-Probleme unter Windows 10 lösen
    Probleme mit dem Startmenü unter Windows 10 gibt es leider häufig. Hier erfährst du einige Tipps zur Lösung der Probleme mit dem Startmenü... mehr

    AMD Radeon R9 Nano - deutlich effizienter und 10 Prozent schneller als die R9 290X - UPDATE

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.