• Intels Broadwell-EP-Xeon-Prozessoren sollen möglicherweise über 5 Gigahertz takten können

    Bisherige Intel Xeon-Prozessoren der E5-2600-Reihe weisen in der Regel Taktraten um die 2,5 Gigahertz auf, welche seit mehreren Generationen zu stagnieren scheint. Mit der kommenden Xeon-2600-V4-Familie könnten erstmals auch Modelle - oder zumindest ein Modell - erscheinen, die eine Taktfrequenz von 5 Gigahertz überschreiten könnten



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23572-intel_xeon_logo.jpg


    Laut den bei den Kollegen von news.mydrivers.com vorliegenden Informationen soll der kommenden Xeon-E5-v4-Familie ein Modell angehören, das nicht wie bisher Taktraten um die 2 bis 2,5 Gigahertz, sondern gleich 5,1 Gigahertz aufweisen könnte. Der als "Xeon E5-2602 v4" vermutete Prozessor wird wie die anderen Familienmitglieder im 14-nm-Verfahren gefertigt, weist aber "nur" vier Kerne auf, die aber mittels Hyper-Threading immerhin acht Threads gleichzeitig abarbeiten können. Bei dem laut der Seite von new.mydrivers.com vermuteten Takt von 5,1 Gigahertz soll es sich um den maximalen Turbo-Takt handeln, der unter voller Auslastung nicht auf jedem Kern und demzufolge nicht auf jedem Thread anliegt.


    Während der L3-Cache mit 10 Megabyte beziffert wird, sollen sich die thermischen Eigenschaften bei einer TDP von 165 Watt belaufen. Der vermutete Xeon E5 2602 v4 wäre zwar nicht der erste Multikern-Prozessor, der die 5 Gigahertz-Marke durchbricht, würde sich aber mit der TDP von 165 Watt deutlich vor den AMD FX-9590 setzen können, der von AMD mit einer TDP von 220 Watt spezifiziert und dementsprechend nur mit empfohlener Wasserkühlung zu betreiben ist. Zudem hat Intel mit der Broadwell-Architektur gegenüber der deutlich älteren AMD-Bulldozer-Architektur den IPC-Vorteil (Instructions per Cycle) in der Hand, wodurch die Rechenleistung um ein Vielfaches höher ausfallen dürfte.


    Da die Broadwell-EP-Xeon-Prozessoren wie auch die für dieses Jahr angekündigten Broadwell-E-Prozessoren gleichermaßen mit dem Sockel LGA2011-v3 kompatibel sind, könnte die mögliche Xeon E5-2602 v4 auch für Hardware-Enthusiasten durchaus interessant sein, insofern für die X99-Mainboards auch entsprechende BIOS-Updates ausgerollt werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Intels Broadwell-EP-Xeon-Prozessoren sollen möglicherweise über 5 Gigahertz takten können

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    Meinung des Autors
    Selbst wenn Intel einen Xeon-Prozessor mit diesen genannten Spezifikationen herausbringen sollte, ist dieser mit Sicherheit interessant, wird für die meisten Nutzer aber ein unbezahlbarer Traum bleiben - Technik-Enthusiast hin oder her - billig wird dieser Prozessor mit Sicherheit nicht.Jetzt kommentieren!
    « AMD Radeon R9 Nano wird im Preis offiziell von 699 auf 549 Euro gesenktHBM2-Speicher: JEDEC legt offizielle Spezifikationen mit bis zu 32 Gigabyte vor »
    Ähnliche News zum Artikel

    Intels Broadwell-EP-Xeon-Prozessoren sollen möglicherweise über 5 Gigahertz takten können

    Intels Core i7-6950X Extreme Edition: neue Broadwell-Spitze mit 10 Rechenkernen?
    Auch wenn Intel schon seit längerem im Server-Bereich Prozessoren mit mehr als 10 physischen Rechenkernen anbietet, erhält man im... mehr
    Intels Tick-Tock-Entwicklung wird zum 3-stufigen Entwicklungsmodell
    Intel hat als weltgrößter Chiphersteller bekannt gegeben, dass das bisherig genutzte, zweistufige Entwicklungsmodell "Tick-Tock" durch ein... mehr
    Intels Skylake-Nachfolger Kaby Lake soll erst 2017 marktreif sein - Cannonlake vermutlich dann erst 2018
    Obwohl Intels neue Skylake-Plattform erst seit kurzem auf dem Markt erhältlich ist - wenn auch hier und da mit Lieferengpässen - spricht... mehr
    AMD Radeon R7 DDR4-Speicher bereits im Handel, allerdings funktioniert dieser derzeit nur auf Intels Z170- sowie 2011-3-Boards
    Intel und AMD sind beides Chiphersteller, die im klassischen Sinn Konkurrenten darstellen, doch aktuell scheint AMD Intel ein wenig in die... mehr
    Intels Skylake könnte bereits nach den Sommerferien sowie dem i5-6600K und i7-6700K debütieren
    Von der kommenden Skylake-Architektur versprechen sich viele PC-User eine Prozessorgeneration, die anders als die bisherigen... mehr

    Intels Broadwell-EP-Xeon-Prozessoren sollen möglicherweise über 5 Gigahertz takten können

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.