• AMD Radeon R9 Fury X2/Gemini vermutlich mit 12 TFLOPS Single-Precision-Leistung bei 375 Watt TDP

    Der Hardware-Spezialist AMD hat im Rahmen einer Präsentation auf der Virtual-Reality Expo in Los Angeles den platzsparenden Klein-PC namens "Tiki" vorgestellt, welcher mit der bereits im letzten Jahr erwarteten Dual-Fiji-Grafiklösung namens Radeon Fury X2 ausgestattet ist. Neben den Angaben zu technischen Details sind natürlich auch ein paar Informationen zur Performance verraten worden



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/23584-fury-x2-vrla-amd-tiki.jpg


    Als AMD im vergangenen Jahr die neuen Fiji-Grafikkarten angekündigt hat, war neben den drei Single-Core-Modellen auf von einem Dual-GPU-Modell die Rede, welches eigentlich gegen Ende 2015 veröffentlicht werden sollte. Während die drei, auf einem Fiji-Chip basierenden Modelle "Radeon R9 Fury X", "Radeon R9 Fury" sowie "Radeon R9 Nano" schon erhältlich sind, wartet man immer noch auf das Dual-GPU-Modell, welches mutmaßlich als "Radeon R9 Fury X2" respektive als "Gemini" gehandelt wird.


    Wie die Kollegen von WccfTech jetzt berichten, soll AMD im Rahmen der (Virtual-Reality) VRLA-Expo solch eine Karte der Weltöffentlichkeit vorgeführt haben. Während bei vielen anderen Weltpremieren das Produkt nur zu bestaunen ist, hat AMD die neue Radeon R9 Fury X2 gleich in ihrem geplanten zukünftigen Einsatzort demonstriert - einem Kleinst-PC namens Tiki-PC. Unter den technischen Details dürften speziell zwei Angaben sehr interessant ausfallen. Während die Single-Precision-Rechenleistung mit angegebenen 12 TeraFlops angegeben wird, die laut AMD-Mitarbeiter Roy Taylor die derzeit "schnellste GPU-Lösung der Welt" darstellen würde, soll die Thermische Verlustleistung (TDP) bei gerade einmal 375 Watt liegen.






    Um zu diesen Werten auch einen Vergleich haben zu können, zog AMD die vorherige Dual-GPU Radeon R9 295 X2 aus eigenem Hause heran, welche mit ihren zwei Hawaii-Chips mit 11,5 TeraFlops zwar eine fast genauso hohe Rechenleistung erreichen konnte, dafür aber mit einer TDP von rund 500 Watt deutlich verschwenderischer bei der Leistungsaufnahme ausfällt. Zusätzlich soll die neue Radeon R9 Fury X2 mit insgesamt 8.192 Shadereinheiten kommen, welche gegenüber der 5.632 Shader-Einheiten der R9 295X2 Aufschluss darüber geben, dass die neue Dual-Chip-Karte deutlich weniger Taktraten aufweist, was spätere Übertaktungsreserven nicht ausschließen dürfte.

    Wie von einer Dual-Chip-Grafikkarte zu erwarten, stehen der Radeon Fury X2 zwei Mal vier Gigabyte HBM-Speicher zur Verfügung, was den kleinen Nachteil der Fiji-GPU-Architektur kaschieren kann.



    Grafikkarten
    AMD Radeon R9 Fury X2
    AMD Radeon R9 295X2
    GPU 2 x Fiji XT 2 x Hawaii XT
    Stream-Prozessoren 8.192 5.632
    ROPs 128 128
    TMUs 512 352
    GPU-Takt ? 1.018 MHz
    Speichergröße 8 GB HBM (4 GB pro GPU) 8 GB GDDR5 (4 GB pro GPU)
    Speicheranbindung 8.192 Bit (4.096 pro GPU) 1.024 Bit (512 pro GPU)
    Speicherbandbreite 1 Terabyte/s 640 GB/s
    Kühlung ? Wassergekühlt (hybrid)
    Performance (Single-Precision) 12 TFLOPS 11,5 TFLOPS
    TDP ~ 375 Watt ~ 500 Watt
    GFLOPS/Watt 32 23
    Preis zur Markteinführung ? 1.499 US-Dollar
    Markteinführung im Laufe des Jahres April 2014



    Wie AMD die Radeon R9 Fury X2 zu kühlen gedenkt, welcher Preis zu welchen Veröffentlichungszeitpunkt zu erwarten ist, hat AMD im Rahmen der Präsentation noch unter Verschluss gehalten.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD Radeon R9 Fury X2/Gemini vermutlich mit 12 TFLOPS Single-Precision-Leistung bei 375 Watt TDP

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    Meinung des Autors
    Die technische und rein rechnerische Rohleistung von AMDs Fiji-Chips ist der der aktuellen Maxwell-Chips aus dem Hause Nvidia teils deutlich überlegen. Allerdings bringt einem selbst die stärkste Grafikkarte nichts, wenn es seitens der Software-Entwickler an Support-Willen fehlt, wie in letzter Zeit immer mehr Anwendungsbeispiele belegen können. Zudem dürfte die Fury X2 einen Einführungspreis haben, welchen wirklich die Wenigsten bereit sein werden zu zahlen, so dass ich befürchte, dass diese erstklassige Grafikkarte nur bei echten Enthusiasten mit dem entsprechenden Kleingeld eine neue Heimat finden wird, was nicht besonders viele sein werden. Schade eigentlich, denn die technischen Daten dieser Karte sprechen eigentlich für sich, wenn man dazu nimmt, dass sich diese in einem kleinen ITX-Gehäuse unterbringen lässt.Jetzt kommentieren!
    « Intel Skylake: neue Prozessoren der Mobile- und Celeron-Sparte in offizieller Preisliste sichtbarGreen-PC im Eigenbau – sind Rechenleistung und Energieeffizienz kombinierbar? »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD Radeon R9 Fury X2/Gemini vermutlich mit 12 TFLOPS Single-Precision-Leistung bei 375 Watt TDP

    AMD Radeon R9 480X - erste Benchmark-Ergebnisse des Polaris-10-Pixelbeschleunigers aufgetaucht
    Im Netz sind erste Benchmark-Ergebnisse zu AMDs erwarteten Polaris-Grafikbeschleunigern aufgetaucht, die sowohl Polaris 10- als auch... mehr
    AMD Radeon R3 SSD - neue SSD-Serie mit TLC-Speicher und SM2256KX-Controller
    Nachdem Chiphersteller AMD mit der Radeon R7 SSD-Serie erstmals Flash-Speicherlaufwerke unter eigenem Namen vertrieben hat, folgt jetzt... mehr
    AMDs Radeon Pro Duo ist ab sofort im Handel erhältlich
    AMDs neues Dual-Core-Top-Modell mit der Bezeichnung "Radeo Pro Duo" ist in dieser Woche wie versprochen im Handel angelangt, womit sie auch... mehr
    AMD Wraith-Cooler jetzt im Retail-Bundle für den FX-8350 sowie den FX-6350 verfügbar
    Der neue, zur im Januar diesen Jahres veranstalteten Consumer Electronics Show (CES) vorgestellte Wraith-Cooler aus dem Hause AMD wurde ist... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - weitere Spezifikationen sowie Details zu Marktstart und Preis geleaked
    Zu den bisherigen Details, die wir zu AMDs kommenden Dual-Chip-Flaggschiff auf Fiji-Basis in Erfahrung bringen konnten, sind jetzt noch... mehr

    AMD Radeon R9 Fury X2/Gemini vermutlich mit 12 TFLOPS Single-Precision-Leistung bei 375 Watt TDP

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.