• Intel-Treiberupdate: Ivy-Bridge-Grafikeinheiten durch neue Version mit Leistungszuwachs sowie Optimierungen

    Mit der neuen Treiber-Version 9.17.10.2932 können aktuelle Intel-Prozessoren der Ivy-Bridge-Generation mit OpenCL 1.2 umgehen, sowie verbessertes Hardwareencoding über QuickSync vorweisen



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/17323-intel-logo-1280.jpg

    Intel hat kürzlich einen neuen Treiber ausgerollt, welcher die integrierten Grafikeinheiten HD2500 sowie HD4000 in den Prozessoren der Ivy-Bridge-Baureihe betrifft. Für die Betriebssysteme Windows 7 und Windows 8 bieten diese GPUs nach dem Update Unterstützung für OpenCL 1.2 und optimiertes Hardewareencoding über Quicksync. Die Grafikeinheiten unterstützen nun nicht mehr nur OpenCL in Version 1.1, sondern auch OpenCL 2.1. Bei QuickSync hat Intel die bisherigen Einschränkungen ein wenig angepasst, so daß nun unter Windows 8 QuickSync auch dann genutzt werden kann, wenn die integrierte GPU nicht die vorrangige eingestellte Grafikkarte ist. Es muss also nicht mehr zwingend die Lucid-Software installiert werden, um Intels Hardware-Encoder von einer separaten Grafikkarte zu nutzen.



    Quelle: Intel

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Intel-Treiberupdate: Ivy-Bridge-Grafikeinheiten durch neue Version mit Leistungszuwachs sowie Optimierungen

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Silverstone Precision PS08W: Mini-Tower-Serie bekommt Zuwachs in WeißAMD nimmt den Sockel AM3 sowie FM1 Anfang 2014 aus dem Programm, Preissenkungen stehen an »
    Ähnliche News zum Artikel

    Intel-Treiberupdate: Ivy-Bridge-Grafikeinheiten durch neue Version mit Leistungszuwachs sowie Optimierungen

    AMDs Kaveri-APUs bieten in Verbindung mit dedizierten Radeon-GPUs einen Leistungszuwachs von fast 100 Prozent
    Nach neuesten, eigenen Benchmarkergebnissen aus dem Hause AMD zeigt der Chip-Hersteller, was eine dedizierte Grafikkarte im Verbund mit... mehr
    NVIDIA GeForce-700M-GPUs: Leistungszuwachs für Notebooks dank Frischzellenkur
    Für NVIDIA ist es mal wieder an der Zeit, ihre Notebook-Grafikkarten einer Frischzellenkur zu unterziehen. Mit der Vorstellung der... mehr

    Intel-Treiberupdate: Ivy-Bridge-Grafikeinheiten durch neue Version mit Leistungszuwachs sowie Optimierungen

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.