• AMD nimmt den Sockel AM3 sowie FM1 Anfang 2014 aus dem Programm, Preissenkungen stehen an

    Um sein Prozessor-Sortiment und die damit verbundenen Sockeltypen weiterhin möglichst überschaubar zu gestalten, will Chipentwickler AMD die älteren Sockel AM3 und FM1 zum Ende des Jahres endgültig begraben



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/17324-amd-logo.gif

    Im direkten Vergleich zum Konkurrenten Intel pflegt AMD, zur Freude nicht nur seiner Fans, seine Sockel über einen längeren Zeitraum und gewährleistet somit eine große Abwärtskompatibilität. Nicht jede neue Prozessor-Generation wird gleich mit einer geänderten Aufnahme entwickelt und so lassen sich auch neuere AMD-CPUs, wenn auch mit kleineren Einschränkungen einhergehend, meist auf älteren Hauptplatinen weiter verwenden. Wie das Branchenmagazin DigiTimes nun verkündet, werden der Sockel AM3 sowie FM1 für Desktop-Systeme aber zum Ende des Jahres endgültig vom Markt verschwinden, um der Weiterentwicklung nicht im Wege zu stehen. Prozessoren für diese CPU-Aufnahmen wurden schon die letzten Monate mehr und mehr vom Chipentwickler aus dem Programm genommen. In diesem Zuge stehen bei AMD noch in diesem Quartal neue Preissenkungen der aktuellen Trinity- und Vishera-Baureihe vor der Tür. Der A8-5500 und A8-5600K werden um bis zu 10 US-Dollar im Preis gesenkt. Die Vishera-Prozessoren FX-4300, FX-6300 und FX-8320 könnten um 14 bis 20 US-Dollar günstiger werden.


    Nach diesem Schritt werden dann ab 2014 nur noch die Sockel FM2 und AM3+ für Desktop-Rechner am Markt vertreten sein, sofern der Chipentwickler bis dahin nicht doch noch einen neuen Sockel einführt, was sich bisher aber nicht abzeichnet.



    Quelle: DigiTimes

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    AMD nimmt den Sockel AM3 sowie FM1 Anfang 2014 aus dem Programm, Preissenkungen stehen an

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Intel-Treiberupdate: Ivy-Bridge-Grafikeinheiten durch neue Version mit Leistungszuwachs sowie OptimierungenGelid Slim Hero: kompakter Top-Blow CPU-Kühler mit geringer Bauhöhe angekündigt »
    Ähnliche News zum Artikel

    AMD nimmt den Sockel AM3 sowie FM1 Anfang 2014 aus dem Programm, Preissenkungen stehen an

    AMD Radeon R9 480X - erste Benchmark-Ergebnisse des Polaris-10-Pixelbeschleunigers aufgetaucht
    Im Netz sind erste Benchmark-Ergebnisse zu AMDs erwarteten Polaris-Grafikbeschleunigern aufgetaucht, die sowohl Polaris 10- als auch... mehr
    AMD Radeon R3 SSD - neue SSD-Serie mit TLC-Speicher und SM2256KX-Controller
    Nachdem Chiphersteller AMD mit der Radeon R7 SSD-Serie erstmals Flash-Speicherlaufwerke unter eigenem Namen vertrieben hat, folgt jetzt... mehr
    AMD Wraith-Cooler jetzt im Retail-Bundle für den FX-8350 sowie den FX-6350 verfügbar
    Der neue, zur im Januar diesen Jahres veranstalteten Consumer Electronics Show (CES) vorgestellte Wraith-Cooler aus dem Hause AMD wurde ist... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - weitere Spezifikationen sowie Details zu Marktstart und Preis geleaked
    Zu den bisherigen Details, die wir zu AMDs kommenden Dual-Chip-Flaggschiff auf Fiji-Basis in Erfahrung bringen konnten, sind jetzt noch... mehr
    AMD Radeon Pro Duo - 16 TFLOPs starke Dual-Fiji-Grafikkarte nun offiziell vorgestellt
    Im Verlauf der gestrigen Nacht hat AMD im Rahmen der in San Francisco stattfindenden Games Developer Conference neben den neuen Produkten... mehr

    AMD nimmt den Sockel AM3 sowie FM1 Anfang 2014 aus dem Programm, Preissenkungen stehen an

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.