• Gigabyte Brix: Mini-PC-Konkurrenz zu Zotac´s Zbox

    Derzeitige Mini-PCs wie Zotac´s Zbox sind durch die Verwendung von Low-Power-APUs in ihrer CPU-Leitung meist limitiert. Gigabyte möchte jetzt mit dieser Leistungsbeschränkung brechen und stellt die "Brix" vor



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/17345-626px-gigabyte_technology_logo.svg.png


    Die Brix, welche mit Maßen von 114,8 x 108 x 29,5 Millimetern aufwartet, ist zwar marginal Länger und Breiter als die Zbox von Zotac, kann das aber mit einer geringeren Bauhöhe kompensieren. Wie schon erwähnt, sollen in der Brix keine Low-Power-APUs wie AMDs Brazos-Familie in der Zbox zum Einsatz gelangen, sondern beginnend bei einem stromsparenden Celeron-1007U, über einen Core i3-3227U, Core i5-3337U bis hin zum stärksten Prozessor, einem Core i7-3537U ihre Arbeit verrichten. Die aus den Ultrabooks stammenden Prozessoren sollen eine maximale TDP von 17 Watt aufweisen und nutzen als Grafik ihre jeweils integrierte Einheit.


    Mit einem Gewicht von gerade mal 404 Gramm kann die Brix zwei SO-Dimm-Speicherriegel unterbringen, wobei die Gesamtkapazität mit maximalen 16 Gigabyte sowie 1.600 Megehertz angegeben wird. Aufwarten kann die Brix mit einem Gigabit-LAN-Anschluss, einem mSATA für eine SSD sowie einem Mini-PCIe-Slot für eine WLAN-Karte. Über zwei USB 3.0 Ports (1x Front/ 1x Back) lassen sich externe Geräte anschließen und mittels HDMI sowie Mini-DisplayPort lassen sich Bildausgabegeräte ansteuern.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/17346-gigabyte_brix_2.jpg


    Standardmäßig neben einer WLAN-Karte besitzt die Brix eine Vesa-Halterung, mit der sie sich auch hinter einem Monitor befestigen lässt.


    Ein Preis oder auch ein genauer Erscheinungstermin konnte seitens Gigabyte noch nicht genannt werden.




    Quelle: CB
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Gigabyte Brix: Mini-PC-Konkurrenz zu Zotac´s Zbox

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Corsair Neutron GTX V2: SSD-Serie in neuer Revision mit 19nm-Flashspeicher von ToshibaMSI Radeon HD 7970 Boost-Edition: zwei weitere Tahiti XT-Grafikkarten kommen auf den Markt »
    Ähnliche News zum Artikel

    Gigabyte Brix: Mini-PC-Konkurrenz zu Zotac´s Zbox

    HBM2-Speicher: JEDEC legt offizielle Spezifikationen mit bis zu 32 Gigabyte vor
    Während derzeit ausschließlich AMDs Grafikkarten mit dem Fiji-Chip auf den im Vergleich zu DDR5-RAM deutlich schnelleren HBM-Speicher (High... mehr
    Nvidia stellt die GeForce GTX Titan X mit vollen 12 Gigabyte RAM vor
    Das Rennen um die erneute Krone im Grafikkartenmarkt geht in eine weitere Runde. Auch wenn sich AMD mit neuen Pixelbeschleunigern wahrlich... mehr
    AMDs Fiji-XT-GPU muss offenbar konstruktionsbedingt mit 4 Gigabyte HBM-Speicher auskommen
    Wer ein wenig die Entwicklung bei AMD im Auge behält, wird bereits festgestellt haben, dass auf den Roadmaps der kommenden R300-Serie die... mehr
    Gigabyte Waterforce GV-N980X3WA-4GD - Tripple-SLI aus GeForce GTX 980 mit Kompakt-Wakü soll rund 2.900 Euro kosten
    Mit Gigabytes Waterforce GV-N090X3WA-4GD hat der Hersteller ein Triple-SLI-Gespann aus den derzeit stärksten Single-GPUs vorgestellt,... mehr
    Nvidia Tesla K80: neue Server-GPU kommt mit Dual-GK210 sowie 24 Gigabyte VRAM
    Auf der Supercomputer-Konferenz SC14 hat Nvidia mit der Tesla K80 eine neue Server-GPU vorgestellt. Dabei soll unbestätigten Meldungen... mehr

    Gigabyte Brix: Mini-PC-Konkurrenz zu Zotac´s Zbox

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Der wievielte Monat ist der Mai? (als Wort)


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.