• Toshiba KIRAbook: hochauflösendes Display, 2560 x 1440 Pixel, im neuen Ultrabook verbaut

    Toshiba bringt mit seinem neuen Ultrabook, dem KIRAbook, dessen Display eine maximale Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten bietet, ebenfalls einen mobilen Begleiter ähnlich den vergleichbaren Geräten von Apple oder Google auf den Markt



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/17483-toshiba-kirabook-1.png

    Der japanische Konzern Toshiba stockt seine Ultrabook-Familie um das neue KIRAbook weiter auf, welches als besonderes Ausstattungsmerkmal ein PixelPure-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln vorweisen kann. Mit einer Bilddiagonalen von 13,3-Zoll ergibt sich beim neuen KIRAbook daraus ein PPI-Wert (Pixel-per-Inch) von 221. Das Panel des KIRAbook ist im Vergleich zu den Konkurrenten von Apple oder Google mit einem Seitenverhältnis von 16:9 versehen. In seiner Ankündigung merkt Toshiba zum Display an, das dieses ausreichend vorkalibriert die Fertigungshallen verlässt. Weiter heißt es, das Toshiba vom KIRAbook auch eine Touchscreen-Ausführung mit Concore Glass zur komfortablen Bedienung von Windows 8, anbieten wird. Die Komponenten des Premium-Ultrabook werden klassentypisch in einem wabenverstärkten Gehäuse bestehend aus einer Magnesium-Legierung untergebracht. Mit 1,18 kg fällt das neue KIRAbook nicht nur sehr leicht aus, sondern ist mit einer Bauhöhe von nur 17,8 mm auch sehr schlank gehalten.


    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/17484-toshiba-kirabook-2.png

    Zur gehobenen Hardwareausstattung des Toshiba KIRAbook zählen Intel-Prozessoren der Ivy-Bridge-Generation (Core-i5, Core-i7) denen 8GB Arbeitsspeicher und eine 256 GB fassende SSD in der Basis-Version zur Seite gestellt werden. Weiterhin sollen nach Angaben des Herstellers Stereolautsprecher von Harman Kardon, eine DTS-Unterstützung sowie eine hintergrundbeleuchtete Tastatur mit zum Ausstattungspaket gehören. Ein Li-Polymer-Akku mit bisher unbekannter Kapazität, soll im KIRAbook für eine Betriebsdauer von sechs Stunden ohne das es ans Stromnetz müsste, sorgen.


    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/17485-toshiba-kirabook-5.png

    Das neue Toshiba KIRAbook soll in Kürze vorerst in den USA angeboten werden. Die Preise werden bei 1599,99 US-Dollar starten. Für die erweiterte Ausführung mit gehobenerer Ausstattung (Touch-Display) und Windows 8 ein Preis von 1999,99 US-Dollar veranschlagt.



    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Toshiba KIRAbook: hochauflösendes Display, 2560 x 1440 Pixel, im neuen Ultrabook verbaut

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Cooler Master NotePal U2 Plus: frei konfigurierbarer Notebookkühler inklusive Kabelmanagement aufgetauchtMSI Wind Top AG2712: All-in-One Desktop-Reihe wird um gamingtaugliches Modell erweitert »
    Ähnliche News zum Artikel

    Toshiba KIRAbook: hochauflösendes Display, 2560 x 1440 Pixel, im neuen Ultrabook verbaut

    Computex 2015: GeForce GTX 980 Ti kommt als günstige Variante zur fast gleich schnellen Titan X
    Im Zuge der Computex hat der Chiphersteller Nvidia seine neue GeForce GTX 980 Ti vorgestellt, welche wie zu erwarten gewesen ist, der... mehr
    Dell P2416: 24-Zöller zeigt sich mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten
    Der Hardwareausrüster Dell kann dank seines großen Portfolios auf nahezu sämtliche Diagonalen sowie Auflösungen zurückgreifen. Der neue... mehr
    Nvidia GeForce GTX Titan X kommt für 1.000 US-Dollar in den Handel
    Der Grafikkartenspezialist Nvidia hat sein neues High-End-Modell, die GeForce GTX Titan X im Rahmen einer Pressekonferenz offiziell... mehr
    Nvidia stellt die GeForce GTX Titan X mit vollen 12 Gigabyte RAM vor
    Das Rennen um die erneute Krone im Grafikkartenmarkt geht in eine weitere Runde. Auch wenn sich AMD mit neuen Pixelbeschleunigern wahrlich... mehr
    Acer XB270HU - erster 27-Zoll IPS mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten, 144 Hz und G-Sync angekündigt
    FPS-Spieler setzen bevorzugt auf Monitore einer Bildwiderholfrequenz von 144 Hertz, welche bislang nur auf den TN-Paneltyp beschränkt... mehr

    Toshiba KIRAbook: hochauflösendes Display, 2560 x 1440 Pixel, im neuen Ultrabook verbaut

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.