• Intel Haswell Prozessoren: Noctua äußert sich zu gestiegener Abwärmeentwicklung und kündigt überarbeitete Kühler an

    Mit Noctua spricht erstmals ein Hersteller von Premium-Kühllösungen über die teils massiv gestiegenen Temperaturen von Intels neuen Haswell-Prozessoren im Desktop-Bereich, trotz kaum angehobener TDP-Einstufung



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/18045-noctua-nh-l9i-haswell-1.jpg

    Intels neue Prozessor-Generation (Haswell) wurde gerade erst im Vorfeld der Computex enthüllt, da zeichnen die bisher veröffentlichten Tests von diversen Magazinen ein doch sehr zwiespältiges Bild. Auf der einen Seite hat Intel mit seinen neuen Desktop-Ablegern der Haswell-Generation die Leistung um rund 10 Prozent auf der Prozessor-Seite steigern können und mit der neuen Grafikeinheit auch ein deutliches Leistungsplus vor zu zeigen, auf der anderen Seite hat sich aber auch schnell gezeigt, das durch diese Performance-Steigerung die Temperaturen in höheren Lastzuständen teils massiv nach oben schießen. Im direkten Vergleich mit den Ivy-Bridge Pedanten, welche noch maximal eine TDP von 77 W aufwiesen, schaffen es die leistungsfähigsten Haswell-CPUs, beispielsweise der Core-i7-4770K, auf eine 84 W Einordnung. Dies sagt im Grunde aber noch nicht direkt etwas über die maximale Temperaturentwicklung der Prozessoren aus, sondern kennzeichnet allein die nötige Kühllösung, um den stabilen Betrieb der CPU sicher zu stellen.


    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/18047-noctua-nh-l9i-haswell-3.jpg

    Somit haben vor allem sehr kompakte oder weniger leistungsfähige CPU-Kühler mit den neuen 84 W-Intel-Prozessoren und dessen Temperaturen zu kämpfen, wenn diese auch für die Ivy-Bridge-Generation ausgelegt sind und theoretisch montiert werden könnten.


    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/18046-noctua-nh-l9i-haswell-2.jpg

    Noctua äußert sich im Rahmen seines Messe-Auftitts bei der Computex nun erstmals zu dieser unrühmlichen Thematik und bestätigt die gern vernachlässigten Aspekte. Weiterhin hat der Luftkühler-Hersteller bereits seine TDP-Richtlinien einiger Kühler-Modelle angepasst und angekündigt, vor allem die kleineren Low-Profil-Kühler (NH-L9i) zu überarbeiten, um speziell diesen auch für die neuen Haswell-Prozessoren fit zu machen. Die Überarbeitungen werden dabei nicht unerheblich ausfallen, wie Noctua verrät, denn hat der aktuelle NH-L9i für die gängigsten Intel-Sockel eine geringe Bauhöhe von nur 37 mm mit zwei Kupfer-Heatpipes, so soll die neue Ausführung doppelt so viele Wärmeleitröhren und eine auf 65 mm angehobene Bauform aufweisen. Letzteres ist dabei nicht nur allein auf die gestiegene Abwärme von Haswell-CPUs zurück zu führen, sondern soll zusätzlich einer besseren Kompatibilität zu ITX-Lösungen dienlich sein. Ob der von Noctua auf der Messe gezeigte Prototyp des neuen Low-Profil-Kühlers als finale Ausführung so in den Handel kommt, wollte der Hersteller bisher nicht nennen.



    Quelle: CB

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Intel Haswell Prozessoren: Noctua äußert sich zu gestiegener Abwärmeentwicklung und kündigt überarbeitete Kühler an

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Corsair Dominator Platinum vs. Kingston HyperX Predator: DDR3-Speicher im PraxistestImpressum »
    Ähnliche News zum Artikel

    Intel Haswell Prozessoren: Noctua äußert sich zu gestiegener Abwärmeentwicklung und kündigt überarbeitete Kühler an

    Intel Skylake-R: stromsparende CPUs mit Iris-Pro-Grafikeinheit erstmals auf Preisliste geleaked
    Der Chip-Hersteller Intel drei weitere Prozessoren auf seiner OEM-Preisliste hinzugefügt, welche demnächst als Skylake-CPUs mit dem... mehr
    Intel Skylake: neue Prozessoren der Mobile- und Celeron-Sparte in offizieller Preisliste sichtbar
    Der Chiphersteller Intel hat seine neue Skylake-Plattform bereits mit Prozessoren der Serien Pentium, Core i3, Core i5 sowie Core i7 auf... mehr
    Intel Skylake: Microcode 0x74 beseitigt die CPU-Abstürze bei Berechnungen mit AVX-Code
    Schon Anfang Januar hat Intel in einer offiziellen Bekanntgabe bestätigt, dass die Prozessoren der neuen Skylake-Generation unter bei... mehr
    Intel Broadwell-E: erste Preise der neuen High-End-Prozessoren geleaked
    Intels bevorstehendes Lineup der Broadwell-E-Prozessoren für den Sockel LGA2011v3 beinhaltet zwei Sechskern-Prozessoren, einen Achtkerner... mehr
    Intel Xeon E3-1200 v5 - Intel stellt Skylake-Xeon-Prozessoren für kleine Server und Workstations vor
    Mit den neuen Xeon-Prozessoren der E3-1200 v5 Familie bringt Chiphersteller eine weitere Prozessorlinie der Skylake-Architektur auf den... mehr

    Intel Haswell Prozessoren: Noctua äußert sich zu gestiegener Abwärmeentwicklung und kündigt überarbeitete Kühler an

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.