• Zalman Reserator 3 Max: kompakte Komplett-Wasserkühlung für Prozessoren zeigt sich im ungewöhnlichem Design

    Mit dem neuen Reserator 3 Max bringt der Kühler-Spezialist Zalman eine neue All-in-One CPU-Hydro-Kühlung auf den Markt, mit welcher die erfolgreiche Reserator-Familie wieder aufleben soll



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/19183-zalman-reserator-3-max-6.jpg

    Schon zu Beginn des Jahres tauchten zur Cebit 2013 erste Meldungen auf, wonach Zalman eine eigene Komplett-Wasserkühlung für Prozessoren mit der Bezeichnung Reserator 3 Max auflegen könnte. Diese hat es nun, ein knappes halbes Jahr später, zur Marktreife geschafft und wird vom Hersteller vorgestellt. Auch hier zeigt sich schnell das Zalman, wie bei seinen anderen Kühllösungen ebenso, einen ganz eigenen Weg bei der Gestaltung von Radiator sowie Lüfter geht und diesen, wie fast zu erwarten sein konnte, an das Design der Luft-Kühler anlehnt. Dabei scheint es als wäre der Reserator 3 Max eine völlig neue Eigenentwicklung von Zalman und nicht wie in diesem Markt-Segment weit verbreitet, eine allgegenwärtige Lizenz-Produktion von Asetek oder CoolIT.


    Bild 1 von 7http://www.teccentral.de/artikel-attachments/19182-zalman-reserator-3-max-5.jpg
    Bild 2 von 7http://www.teccentral.de/artikel-attachments/19178-zalman-reserator-3-max-1.jpg
    Bild 3 von 7http://www.teccentral.de/artikel-attachments/19179-zalman-reserator-3-max-2.jpg
    Bild 4 von 7http://www.teccentral.de/artikel-attachments/19180-zalman-reserator-3-max-3.jpg
    Bild 5 von 7http://www.teccentral.de/artikel-attachments/19181-zalman-reserator-3-max-4.jpg
    Bild 6 von 7
    Bild 7 von 7http://www.teccentral.de/artikel-attachments/19184-zalman-reserator-3-max-7.jpg


    Nicht nur beim Design hat sich Zalman wieder einmal etwas einfallen lassen, sondern will auch mit optimierter Kühlleistung auf engstem Raum sowie mit Detaillösungen ein im Vergleich besseres Produkt bieten. So soll der Zalman Reserator 3 Max eine maximale Wärmeabfuhr von 350 W sicherstellen können. Dies wird durch den Einsatz von mit Nanoteilchen optimierter Kühlflüssigkeit erreicht (besserer Durchfluss), welche durch zwei integrierte Heatpipes durch den Radiaor läuft und so die Abwärme an die kreisförmig angeordneten Lamellen abgibt. Zudem wird die Abwärme dann durch den blau beleuchteten 120-mm-Lüfter (PWM) zur Umgebungsluft transportiert und dem abweichenden Aufbau des Reserator 3 Max auch umliegende Bauteile vom Motherboard mit gekühlt. Der Regelbereich des Propellers gibt Zalman mit 1000 bis 2200 U/min. an. Zudem besteht die Option noch zusätzlich einen herkömmlichen 120-mm-Lüfter vor den Reserator 3 Max zu spannen und somit die Kühlleistung noch ein wenig zu steigern.



    Der neue Zalman Reserator 3 Max soll sich mit dem universalen Montagekit und Abmessungen von 120 x 145 x 79 mm (B/T/H) auf allen aktuellen AMD- und Intel-Sockeln ohne Einschränkungen montieren lassen. Eine konkrete Angabe zur Verfügbarkeit sowie zum finalen Preis hat der Hersteller noch nicht bekannt gemacht.


    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/19185-zalman-reserator-3-max-spezifikationen.jpg
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Zalman Reserator 3 Max: kompakte Komplett-Wasserkühlung für Prozessoren zeigt sich im ungewöhnlichem Design

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (3)
    Soziale Netzwerke:
    « Razer Naga 2013: überarbeitete MMO-Gaming-Maus wird mit neuem Design sowie optimierten Tasten angekündigtAOC i2769Vm: günstiger 27-Zoll-Monitor mit IPS-Panel sowie WLED-Hintergrundbeleuchtung ab sofort im Handel »
    Ähnliche News zum Artikel

    Zalman Reserator 3 Max: kompakte Komplett-Wasserkühlung für Prozessoren zeigt sich im ungewöhnlichem Design

    Intel Skylake: neue Prozessoren der Mobile- und Celeron-Sparte in offizieller Preisliste sichtbar
    Der Chiphersteller Intel hat seine neue Skylake-Plattform bereits mit Prozessoren der Serien Pentium, Core i3, Core i5 sowie Core i7 auf... mehr
    Nvidia zeigt neue Quadro-Workstation-GPUs auf Maxwell-Basis für den Notebook-Bereich
    Der Chip- und Grafikkartenhersteller Nvidia hat auf Basis der Maxwell-Architektur jetzt auch seine neuen Quadro-Karten für den mobilen... mehr
    AMD Quartalsbericht zeigt erschreckende Verluste durch wegbrechende Umsätze
    Als Intels einzig verbliebener Hauptkonkurrent im weltweiten Prozessormarkt zeigen sich in AMDs aktuellen Quartalsbericht erschreckende... mehr
    Dell P2416: 24-Zöller zeigt sich mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten
    Der Hardwareausrüster Dell kann dank seines großen Portfolios auf nahezu sämtliche Diagonalen sowie Auflösungen zurückgreifen. Der neue... mehr
    AMD: Samsung zeigt wieder einmal Kaufinteresse im CPU- & GPU-Bereich
    Neueste Gerüchte besagen, dass Samsung Electronics Interesse am Kauf von AMD bekundet haben soll. Neben der CPU-Sparte würden dann... mehr

    Zalman Reserator 3 Max: kompakte Komplett-Wasserkühlung für Prozessoren zeigt sich im ungewöhnlichem Design

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Troost
      Troost -
      Das Teil sieht auf jeden Fall mal Geil aus und wen das Teil wirklich 350W Abwärme verkraften kann wird das beim Neukauf sicherlich unter den Favoriten stehen.

      Das wirds sich aber wohl erst mit Verfügbarkeitund ersten tests zeigen.
    1. Avatar von Runner
      Runner -
      Vom Aufbau her sieht die Reserator 3 Max sehr vielversprechend aus. Ich bin mal auf die ersten Tests gespannt. (Interessant wird es bei der Lautstärke, was bis jetzt immer eine Schwäche der AiO-WaKü ist.)
    1. Avatar von POINTman
      POINTman -
      (Interessant wird es bei der Lautstärke, was bis jetzt immer eine Schwäche der AiO-WaKü ist.)
      Das auf jeden Fall und vor allem waren die Zalman-Lüfter nie wirklich die "großen Leisetreter", wobei die damaligen Luftkühler alle 80er oder 92 mm Durchmesser hatten.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?