• USB-Stick Freeware-Tools: die Beste portable Software auf dem kleinen Speicherstick zum mitnehmen, unsere Zusammenstellung

    Internetkaffee oder der Arbeitsplatz-Rechner, des Öfteren steht die Problematik im Raum, dass ein Programm zum Öffnen verschiedener Dateien nicht auf dem Computer installiert ist und/oder wie im Falle vieler Firmen-PCs keinerlei Software installiert werden darf. Auf einem handlichen USB-Stick lassen sich mittlerweile allerlei kostenlose Tools komfortabel transportieren, die sich als sogenannte portable Varianten im Funktionsumfang vieler fest installierter Versionen kaum unterscheiden. Eine Auswahl nützlicher und vor allem kostenloser Software, welche sich von einem USB-Stick aus starten lassen und dabei nur wenig Speicherplatz benötigen, wollen wir in diesem Ratgeber näher vorstellen.



    Der USB-Stick ist ein leichtes und unkompliziertes Speichermedium, welches sich zum einfachen Transportieren von Daten und Programmen heutzutage Aufgrund der stetig wachsenden Speicherkapazitäten sowie dabei sinkenden Preisen perfekt dafür eignet. Der Speicherplatz moderner Exemplare reicht mittlerweile aus, um Arbeitsdokumente nebst zugehörigen Anwendungsprogrammen immer und überall mit sich zu tragen. Alles was für die Nutzung benötigt wird, ist ein Windows-PC sowie das angesprochene USB-Speichermedium mit einer empfohlenen Speichergröße von vier Gigabyte oder gerne auch mehr, vorzugsweise noch mit schnellem USB 3.0-Standard für eine beschleunigte Datenübertragung.



    OpenOffice und LibreOffice als Paket für die Hosentasche


    Das es für Mircrosofts Office-Paket Freeware-Versionen gibt, ist vielen mittlerweile bekannt, doch gibt es von den vergleichbaren Freeware-Programmen OpenOffice und LibreOffice ebenfalls eine Version für portable Speichermedien. Beide Programme lassen sich unter OpenOffice.org Portable oder als LibreOffice Portable über die jeweilige Verlinkung unseres Download-Portals downloaden und nach der Installation auf einem USB-Stick, auf jedem Windows-PC nutzen, auch wenn keine entsprechende Software vorher installiert wurde.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20385-openoffice.jpg


    Beide Pakete enthalten Lösungen für die Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Grafikprogramm, Präsentationssoftware sowie eine Datenbankverwaltung. Ähnlich wie beim Office-Paket von Microsoft, gibt es auch bei beiden Freeware-Tools Assistenten und Vorlagen, wodurch sich relativ einfach und schnell Standarddokumente erstellen lassen.

    Während das OpenOffice-Paket rund 270 Megabyte auf dem Stick benötigt, sollte man bei der LibreOffice-Version rund 330 Megabyte einkalkulieren.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20384-libreoffice-2.jpg



    Abiword bietet einfache Textverarbeitung für den mobilen Einsatz



    Für Anwender, welche ausschließlich mit Textprogrammen arbeiten und Tabellenkalkulation oder Datenbanken nicht in ihrem Arbeitsumfeld nutzen, bietet sich mit Abiword Portable eine weniger ressourcenfressende Alternative an, die auch auf kleineren USB-Sticks untergebracht werden kann.



    Bild 1 von 2http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20380-abiword.jpg
    Bild 2 von 2http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20381-abiword-plugin.jpg


    Mit Abiword Portable lassen sich auch unterwegs eigene Ideen festhalten beziehungsweise kurze Texte bearbeiten, dabei werden lediglich 15 Megabyte Speicher vom USB-Stick mit der frei verfügbaren Software belegt. Die auch in deutscher Sprache installierbare Anwendung kommt mit allen gängigen Dateiformaten zurecht und verfügt obendrein noch über ein ordentliches Portfolio an Gestaltungsfunktionen, wie Fußnoten, Diagramme, Tabellen und Stilvorlagen. Wem das nicht reicht, der kann im Anschluss auch noch weitere Optionen mittels ebenfalls kostenfreier Plug-ins freischalten.



    Foxit PDF Reader lässt auch ohne Adobe-Acrobat PDF-Dokumente anzeigen



    Gerade Handbücher oder wichtige Formulare aus dem Internet sind im kompakten und handlicheren PDF-Format vor zu finden. Ist auf einem unbekannten Rechner mal kein passender Reader zum öffnen entsprechender Dokumente installiert, können diese nicht lesbar gemacht werden. Zwar ist der Foxit Reader Portable nur in der englischen Version zu bekommen, die Bedienung ist dennoch selbsterklärend und hat starke Ähnlichkeiten mit dem allseits bekannten Reader von Adobe. Leider fehlen beim Foxit eine archivweite Volltextsuche oder aber auch die Workflow-Unterstützung zum digitalen Signieren von Dokumenten, was bei einem Freeware-Reader in den seltensten Fällen benötigt wird, da dieser ja als Hauptaufgabe das Anzeigen von PDF-Dokumenten beherrschen soll. Die Installation des Foxit-Readers beansprucht etwa 93 Megabyte auf dem USB-Stick.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20383-foxit.jpg



    Pstart bietet ein einfaches Auswahlmenü für sämtliche USB-Anwendungen



    Pstart ist ein kleines nützliches Programm, welches ein Startmenü für sämtliche auf dem USB-Stick vorhandenen Anwendungen erstellt. Pstart fungiert ausschließlich als übersichtliches Start-Center für die einzelnen Tools, was schlussendlich den Umgang mit der portablen Software weitaus komfortabler gestaltet, weil nicht mehr umständlich in den Unterordnern nach den jeweiligen Verzeichnissen gesucht werden muß. Um alle auf dem mobilen Speichermedium untergebrachten Anwendungen übersichtlich in einer Liste anzeigen zu lassen, ist ein Scan nach ausführbaren Dateien unerlässlich. Unter dem Punkt „Einrichtung“ lässt sich eine „autorun.inf“ erstellen, wodurch beim nächsten Einstecken des USB-Sticks das Menü automatisch wieder ausgeführt wird. Dateien oder Programme, die nicht mit in der Auflistung auftauchen sollen, lassen sich mittels der "Entf"-Taste auch manuell entfernen.



    Bild 1 von 2
    Bild 2 von 2http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20388-pstart-men-.jpg



    USB-Image-Tool – Datensicherung und Archivierung komfortabel verwalten



    Wer des öfteren mit USB-Sticks arbeitet, weiß auch um die Gefahren die lauern können, sollte dieser einfach den Dienst verweigern. Zumeist sind bei einem Ausfall alle auf dem Flashspeicher-Medium gespeicherten Daten unweigerlich verloren. Da eine Datenrettung, sofern die verlorenen Dateien ungemein wichtig sind, durch einen erhöhten Aufwand sehr teuer werden kann, sorgt das USB Image Tool bereits im Vorfeld für Sicherheit der geliebten Daten. Über das kostenlose Programm können Inhalte von einzelnen USB-Geräten komfortabel archiviert und somit Sicherungen auch wieder hergestellt werden.



    http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20389-usb-image-tool.jpg


    Mit dem USB Image Tool lassen sich Backups von USB-Devices jeglicher Art anlegen, welche dann im IMG-Format gespeichert und bei bedarf wieder zurück gespielt werden können.



    Opera Mobile und Firefox Portable bieten den bevorzugten Lieblingsbrowser auch für unterwegs



    Für alle die im Internetkaffee oder dem Büro-Rechner nicht auf ihren gewohnten Internet-Browser verzichten wollen, weil Einstellungen und bekannte Features einfach zu wichtig sind, können auf die Browser Opera, Firefox und auch Google Chrome als Version für einen USB-Stick zurückgreifen. Wer gerne mit dem Internet-Explorer surft, hat zumeist die wenigsten Schwierigkeiten, da dieser Browser auf den meisten Rechnern von Hause aus vorinstalliert ist. Browser der Drittanbieter werden einfach nur direkt auf den USB-Stick gespielt und können im Anschluss sofort mit allen Funktionen genutzt werden. Selbst Lesezeichen lassen sich, wie bei den installierbaren Versionen am heimischen Rechner, verwalten, speichern oder übernehmen.



    Bild 1 von 2http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20386-opera-mobile.jpg
    Bild 2 von 2http://www.teccentral.de/artikel-attachments/20382-firefox-portable.jpg



    Natürlich gibt es neben den hier aufgeführten Programmen und hilfreichen Tools noch eine Vielzahl mehr portable Anwendungen, die sich für diverse andere Aufgaben anbieten. Wir werden diesen Ratgeber dahingehend versuchen so aktuell wie möglich zu halten und selbstverständlich Ergänzungen vornehmen, um auch zukünftig die kleinen mobilen Helfer auf einem Blick präsentieren zu können.


    Euer TeCentral-Team wünscht viel Spaß beim ausprobieren. Ideen, Anregungen, Ergänzungen oder auch Kritik zu den ausgewählten Tools darf gerne geäußert werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    USB-Stick Freeware-Tools: die Beste portable Software auf dem kleinen Speicherstick zum mitnehmen, unsere Zusammenstellung

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « DDR3-Arbeitsspeicher: Preissteigerungen zeigen sich bereits im Endkundenmarkt, in den kommenden Monaten weitere Verteuerung erwartetNvidia GTX 660 und GTX 650 Ti Boost: Mittelklasse-Grafikkarten fallen durch Volcanic-Island-Launch im Preis »
    Ähnliche News zum Artikel

    USB-Stick Freeware-Tools: die Beste portable Software auf dem kleinen Speicherstick zum mitnehmen, unsere Zusammenstellung

    AMD Radeon Software Crimson - so gelangt ihr in die klassischen Overdrive-Einstellungen
    Noch im November letzten Jahres hat Chipentwickler AMD sein ehemaliges Catalyst-Treiberpaket durch die neue "AMD Radeon Software Crimson"... mehr
    Radeon Software "Crimson" könnte schon am 24. November ausgerollt werden
    Mit der Radeon Software "Crimson" will AMD mit neuen Radeon-Settings sowie Verbesserungen in der Stabilität sowie Performance das... mehr
    AMDs Catalyst Control Center wird zukünftig zur Radeon Software "Crimson"
    Der Catalyst-Treiber und somit auch das damit verbundene Catalyst Control Center ist seit nunmehr 13 Jahren gefühlte Ewigkeiten mit den... mehr
    Beste Grafikkarten 2015: aufgeschlüsselt in Preisklassen von 100, 150, 250, 600 und High-End
    Die Grafikkarte wird oftmals neben der CPU als als wichtigste Komponente in einem PC, speziell in einem Spiele-PC gesehen, da diese für... mehr
    Samsung SSD Portable T1: SSD 850 Evo wird jetzt transportabel
    Die Samsung SSD Evo 850 gehört zu den schnellsten auf dem Markt verfügbaren SSD-Laufwerken im 2,5 Zoll Format. Doch was ist, wenn man in... mehr

    USB-Stick Freeware-Tools: die Beste portable Software auf dem kleinen Speicherstick zum mitnehmen, unsere Zusammenstellung

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"

    Um zu beweisen, dass Du kein Bot bist, beantworte bitte folgende Frage: Wie nennt man den letzten Tag des Jahres?


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.