Hardware Upgrade


Hardware Upgrade

Diskutiere Hardware Upgrade im Computer Newbies Forum im Bereich Sonstige Hardware Themen; Hallo zusammen, da ich mich schon längere Zeit nicht mehr mit dem Thema Hardware, und allem was dazu gehört auseinandergesetzt habe, ist mir der Überblick ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11
 
  1. Hardware Upgrade #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Hardware Upgrade

    Hallo zusammen,

    da ich mich schon längere Zeit nicht mehr mit dem Thema Hardware, und allem was dazu gehört auseinandergesetzt habe, ist mir der Überblick über den Markt verloren gegangen, und suche nun Expertenrat.

    Ich benötige den Computer für so ziemlich alles. Von Officeanwendungen, Grafikbearbeitung, CAD und 3D bis hin zu aktuellen Spielen.

    Mir steht ein relativ alter Rechner (Kauf ca. 2005) als Grundlage bereit, aus dem ich soviele Teile wie möglich weiterverwenden will, sofern dies sinnvoll ist.
    Folgende Daten sind mir bekannt:


    • MB: ASUS K8N-DL
    • CPU: AMD Opteron OSA 252 FAA5BL (1x)
    • Grafik: ATI FireGL V7200 256 PCI-e
    • RAM: Samsung 1GB PC3200R (4x)
    • NT: Enermax 535W EG565AX-VE(W)(SFMA)V2.0
    • HD: WesterDigital WD360 GD Raptor (2x liefen Ursprünglich im Raid)
    • Sound: SoundBlaster Live!24Bit
    • Gehäuse: Marke unbekannt. Maße ca. 56x43x22 (TxHxB)



    DVD, Floppy, Monitor, Maus usw ist alles vorhanden.
    Zusätzlich hierzu habe ich noch eine Festplatte von WesterDigital mit 200GB (2000 JB-00GVA0) zur Verfügung.
    Ein OS ist vorerst Nebensache. Hierbei werde ich allerdings nicht um 64bit herumkommen, wegen der 4GB Ram.

    Mein Preislimit würde ich bei 500€ ansiedeln. Der ein oder ander Euro mehr ist zu verkraften, solang er gut investiert ist.

    Bin für jeden Vorschlag dankbar, und für alle Fragen offen. :)

    MfG

  2. Hardware Upgrade #2
    Hardware - Kenner Avatar von Carville

    Mein System
    Carville's Computer Details
    CPU:
    Core i5-2500k mit Scythe Mugen 2
    Mainboard:
    Asus P8P67
    Arbeitsspeicher:
    2x 4GB DDR3 G.Skill Ripjaw
    Festplatte:
    Corsair Force 3 F90
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 6950 2GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Dell U2311H + U2711
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A70F
    Netzteil:
    Enermax Liberty Eco 400W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate
    Laufwerke:
    Samsung

    Standard

    Grüß dich!

    Also das Netzteil kannst du schonmal beibehalten... Enermax ist ne gute Marke und 535 Watt sind auch für aktuelle Systeme gut ausreichend...
    Wenn die HDDs SATA sind kannste die ja auch problemlos weiterhin verwenden. Bei der Soundkarte kommts drauf an ob du dich da verbessern willst... ansonsten kannst du die auch behalten, sowie das Gehäuse, wenns für dich ausreichend ist und für aktuelle Hardware genug Belüftungsmöglichkeiten bietet und groß genug ist.
    Den Rest kann man kippen...
    Sprich du brauchst neues MB, CPU, GraKa und RAM...

    Mein Vorschlag wäre hier:

    Phenom II X4 955
    4GB Kingston HyperX
    Gigabyte GA-MA770T-UD3P
    HD5850 (allerdings momentan nicht lieferbar, Marke ist ziemlich egal)
    Noctua NH-U12P

    Macht dann unterm Strich etwa 560€ und wäre ein ziemlich leistungsstarkes System... falls es dir zu teuer ist kannst du auch den CPU Kühler weglassen, der mitgelieferte reicht im Normalfall auch aus...

  3. Hardware Upgrade #3
    Gast
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hallo und danke für die schnelle Antwort.

    Die HDDs sind SATA, außer die 200GB Platte.

    Werde dann die beiden SATAs ausschließlich für das OS benutzen. Meine einzige "Sorge" hierbei ist die geringe Speicherkapazität von gerade mal 36GB. Reicht das als reine OS-Plattform heutzutage noch aus?

    MfG
    Hactar

  4. Hardware Upgrade #4
    Hardware - Kenner Avatar von Carville

    Mein System
    Carville's Computer Details
    CPU:
    Core i5-2500k mit Scythe Mugen 2
    Mainboard:
    Asus P8P67
    Arbeitsspeicher:
    2x 4GB DDR3 G.Skill Ripjaw
    Festplatte:
    Corsair Force 3 F90
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 6950 2GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Dell U2311H + U2711
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A70F
    Netzteil:
    Enermax Liberty Eco 400W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate
    Laufwerke:
    Samsung

    Standard

    Das ist kein Problem... 36 GB reichen auch heute noch mehr als dicke aus

  5. Hardware Upgrade #5

    Standard

    Zitat Zitat von Carville Beitrag anzeigen
    Das ist kein Problem... 36 GB reichen auch heute noch mehr als dicke aus

    Stimmt schon wenn man wenig zockt also nur wenig Games hat und kaum Vids auf dem Rechner hat.

  6. Hardware Upgrade #6
    Hardware - Kenner Avatar von Carville

    Mein System
    Carville's Computer Details
    CPU:
    Core i5-2500k mit Scythe Mugen 2
    Mainboard:
    Asus P8P67
    Arbeitsspeicher:
    2x 4GB DDR3 G.Skill Ripjaw
    Festplatte:
    Corsair Force 3 F90
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 6950 2GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Dell U2311H + U2711
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A70F
    Netzteil:
    Enermax Liberty Eco 400W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate
    Laufwerke:
    Samsung

    Standard

    Ähm... Thread ganz gelesen?
    Die 36GB sollen rein für das BS sein... und die reichen dann auch wenn man viele Spiele und Videos hat

  7. Hardware Upgrade #7

    Standard

    Ist ja nett lang der THread da gibts ganz andere.

  8. Hardware Upgrade #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    so leicht werdert ihr mich nicht los. :)
    Ich habe mich nun noch einmal auf Basis der hier vorgeschlagenen Komponenten beraten lassen (was nicht Eure Kompetenz untergraben soll!), und wurde darauf aufmerksam gemacht, dass das NT für dieses System angeblich zu schwach sei.

    Das MB bleibt auf jeden Fall.
    Beim Prozessor wäre ich sogar noch etwas nach oben gegangen, und hätte mich für den Phenom II X4 965 entschieden, da er nur ein Paar € mehr im Vergleich zum 955 kostet. (~+16€)


    Ram-Module stehen folgende zwei zur Auswahl:
    4096MB Kingston HyperX-Kit DDR3 1600 CL9
    4096MB-Kit GEIL Value PC3-10660 DDR3-1333 CL7

    Beide Kits bewegen sich auf dem selben Preisniveau. Kingston bietet einen höheren Takt, GEIL eine geringere Latenz aber niedrigeren Takt. Meinungen hierzu erwünscht.


    Desweiteren wurde mir von der Radeon HD5850 abgeraten, weil der Preis unrealistisch sei und die Chips an sich nicht sehr Robust seien, bzw ATI Qualitäts/Hitze-Probleme haben soll. Stimmt das?

    Empfohlen wurden mir:
    NVIDIA GeForce GTX 260 (~140€)
    ATI Radeon HD4890 (~150€)

    Diese machen mir auch einen guten und vor allem günstigen Eindruck. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich auf einem 22" mit 1680x1050 spiele.
    Nun ist die Frage, ob die +100€ bei einer HD5850 gut investiert sind, oder nicht. Das System sollte auf jeden Fall noch mindestens ein Jahr, gut mit den dann aktuellen Grafikengines klarkommen.


    Da die Grafikkarte der größte Preisfaktor ist, habe ich mir eine Aufstellung gemacht.
    Das Gesamtsystem hätte je nach Grafikkarte folgenden Preis:

    1.) Palit Geforde GTX260 SONIC 216SP, 896MB ~450€
    2.) Palit Geforde GTX260 SONIC 216SP, 1792MB ~500€
    3.) Sapphire HD 5850 1GB GDDR5 ~550€

    zu 1.) günstigste Alternative aber vielleicht nicht mehr zeitgemäß?
    zu 2.) angeblich sinnvoller als die 896MB Version zwecks Speichernutzung
    zu 3.) Hier stören mich die oben erwähnten "Gerüchte" die ich gehört habe und die unbekannte Lieferzeit


    Bin für Vorschläge und Kritik offen.

    mfg Hactar




Hardware Upgrade





Hardware Upgrade

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte