Overclockingeinsteiger


Overclockingeinsteiger

Diskutiere Overclockingeinsteiger im Overclocking Arbeitsspeicher & Grafikkarten Forum im Bereich Overclocking, Tweaking, Bastelecke; Hi PC-Profs, ich möchte mich mal an das OC herantasten und meinen PC etwas auf Vordermann bringen. Da meine CPU, eigentlich schon OC ist,geht es ...


+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11
 
  1. Overclockingeinsteiger #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Overclockingeinsteiger

    Hi PC-Profs,

    ich möchte mich mal an das OC herantasten und meinen PC etwas auf Vordermann bringen.
    Da meine CPU, eigentlich schon OC ist,geht es mir eher um den RAM und die Graka.

    Ich habe einen PC eines Systembuilders,der wie folgt zusammengestellt ist:

    Intel Core 2 Quad Q9550 auf 3,8 Ghz OC
    EVGA nForce 780i SLI
    4x2 GB Mushkin 1066 mit Headsinks
    EVGA GTX 295
    2x 500 GB Samsung SATA 2
    Toughpower 850 Watt
    noch Vista Buisiness 64 Umstieg auf Win7 Ultimate 64

    Der PC hängt an einem Sansung 22" und 24",vermutlich bald an zwei 24".

    Da der Rechner nicht mehr der jüngste ist aber auch nicht der schlechteste,möchte ich noch nicht umsteigen und etwas an der Harware schrauben.

    Der PC wird für CAD-,CNC- Software genutzt und auch zum Zocken z.B Battlefield 2,COD BO,und dann auch Homefront.

    1.Was kann ich aus dem PC noch rausholen,min. an der Graka sollte ja noch etwas gehen.

    2.Was benötige ich dafür um eine Übertaktung durchzuführen?Software?

    3.Temps?Brauch ich ein Panel oder Display zur Tempüberwachung?Oder geht es auch anderst?

    4.Gibt es Erfahrungswerte die man einsehen kann?


    Da ich ein Thermaltake Armor habe(ein Schrank von Gehäuse),hätte ich noch genug Platz für ein Panel,die sind ja nicht teuer,welches kann man guten Gewissens nutzen?

    Ich bedanke mich mal im Vorraus für Eure Hilfe und bin auf Eure Tips gesapannt.


    Gruß

  2. Overclockingeinsteiger #2
    Computer Doktor Avatar von Magiceye04

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details
    CPU:
    AMD FX-8350, PhenomII X4-945, Athlon X2 5000+
    Mainboard:
    Asus M5A97 EVO2, Gigabyte GA-M56S-S3, Gigabyte MA785GM-US2H
    Arbeitsspeicher:
    2x8GiB G.E.I.L. 1600, 4x1GiB Aeneon800 | 2x2GB 800
    Festplatte:
    Samsung 840pro128GB+Seagate7200.14-2TB, Intel G2 80GB + Seagate 7200.12 1TB, WDgreen 2TB
    Grafikkarte:
    GTS450 passiv@ArcticS1, 9600GT passiv @ArcticS2, Onboard HD4200
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    LG M2452 61cm, Philips 200W6CS 51cm, Philips 40PFL6606K 102cm
    Gehäuse:
    Nanoxia DS1, Sharkoon Rebel9, Yeong Yang A 211
    Netzteil:
    BeQuiet StraightPower E9 400W, E8 400W, MCubed ef14 (PicoPSU120 + Notebook-Netzteil, 10A@12V)
    Betriebssystem:
    Win7(32&64bit), WinXP
    Laufwerke:
    LG DVDRAM GH22NP20
    Sonstiges:
    geräuscharme Lüfter, Bitumenbox

    Standard

    Was will der RAM denn mit einem Kopfabfluß? ;)

    1. Kann man nicht vorhersagen, Du mußt selbst sehen, wie weit es geht.
    2. Im einfachsten Fall kann man das im Treiber machen, aber mit Tools wie MSIafterburner gehts komfortabler. Zur Überprüfung, obs zu viel war, ATi-Tool bzw. die eigenen Augen.
    Furmark ist vielleicht noch hilfreich, um zu testen, ob die Temperaturen bei extremer Last im Rahmen bleiben.
    3. Grundsätzlich sollte es reichen, wenn Du die Temperatur(en) mit den üblichen Tools ausliest. GPU-Z kann außer der GPU oft auch noch andere Temperaturen auslesen.
    Auf Nummer sicher würdest Du gehen, wenn Du überall Temperaturfühler anbringst (GPU, Spannungswandler, RAM) oder gelegentlich mit einem IR-Thermometer nachmisst - sowas macht aber eigentlich niemand...
    4. Bestimmt gibts die, aber die würden Dir eh nur bedingt was nutzen. Du mußt selbst die Limits Deiner Zusammenstellung rausfinden.

    Den RAM zu übertakten bringt eigentlich so gut wie nix. Das wäre allenfalls noch das i-Tüpfelchen auf einem ansonsten bis ans Limit getriebenen Rechner.

  3. Overclockingeinsteiger #3
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Zitat Zitat von T.I.T.U.S Beitrag anzeigen
    Der PC wird für CAD-,CNC- Software genutzt und auch zum Zocken z.B Battlefield 2,COD BO,und dann auch Homefront.
    Hmm wenn der Rechner tatsächlich ernsthaft für CAD genutzt wird, sollte man vom Übertakten generell absehen. Ein unvorhergesehener Absturz und die Zeichnung ist im schlimmsten Fall hinüber...

    1.Was kann ich aus dem PC noch rausholen,min. an der Graka sollte ja noch etwas gehen.
    Die GTX 295 sollte man per Software übertakten. Am einfachsten geht das mit dem Tool von EVGA. Aber bitte niemals nicht irgendwelche Spannungen erhöhen! Das ist a. nur für geübte bzw. erfahrene User und b. bringt es ausser der Hardware zu schaden fast keinen merklichen Effekt.

    2.Was benötige ich dafür um eine Übertaktung durchzuführen?Software?
    Statte dich erstmal mit der "Grundsoftware" aus:
    CPU-Testing: Prime, SuperPI, Cinebench
    CPU-Überwachung: CoreTemp
    Taktprüfung: CPU-Z
    RAM-Testing: Memtest (bootable)
    GPU-Testing: FurMark, 3DMark
    Für RAM/CPU würde ich im BIOS agieren. Was man da so einstellen sollte und wie genau, kannst du in unserem Core2Duo-Guide lesen.
    GPU-Überwachung/Taktprüfung: GPU-Z


    3.Temps?Brauch ich ein Panel oder Display zur Tempüberwachung?Oder geht es auch anderst?
    Siehe oben die Tools zur Überwachung. Man kann sicherlich auch ein Display dazu ansteuern (Alphacool hat beispielsweise ein interessantes Angebot dazu und auch ausgereifte Software). Aber das muss nicht unbedingt sein, nur wenn du's eh vorhattest.

    4.Gibt es Erfahrungswerte die man einsehen kann?
    Einfach mal in diesem Unterforum nach deinen Komponenten suchen bzw. der Modellfamilie, da wirst du sicherlich fündig. Und hier speziell zur CPU eine Wertedatenbank.

    Da ich ein Thermaltake Armor habe(ein Schrank von Gehäuse),hätte ich noch genug Platz für ein Panel,die sind ja nicht teuer,welches kann man guten Gewissens nutzen?
    Hab ich schon weiter oben beantwortet.

    Wie gesagt erst gut einlesen und dann an die Technik wagen! Vorher solltest du wichtige Daten sichern und eine ausreichende Kühlung der Hardware sicherstellen.

    Und wie gesagt niemals nicht irgendwelche Spannungen frei Schnauze erhöhen nur weil das andere User so machen. Probier erst mal, wie weit du ohne Spannungserhöhungen kommst dann sehen wir weiter.

  4. Overclockingeinsteiger #4
    Hardware - Kenner Avatar von Carville

    Mein System
    Carville's Computer Details
    CPU:
    Core i5-2500k mit Scythe Mugen 2
    Mainboard:
    Asus P8P67
    Arbeitsspeicher:
    2x 4GB DDR3 G.Skill Ripjaw
    Festplatte:
    Corsair Force 3 F90
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 6950 2GB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Dell U2311H + U2711
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A70F
    Netzteil:
    Enermax Liberty Eco 400W
    Betriebssystem:
    Win 7 Ultimate
    Laufwerke:
    Samsung

    Standard

    Zitat Zitat von Volker Beitrag anzeigen
    Hmm wenn der Rechner tatsächlich ernsthaft für CAD genutzt wird, sollte man vom Übertakten generell absehen. Ein unvorhergesehener Absturz und die Zeichnung ist im schlimmsten Fall hinüber...
    Deswegen lernt man beim Umgang mit solcher Software als erstes regelmäßig zu speichern...
    Ist ja nicht ungewöhnlich, dass so ne Software mal abschmiert...

  5. Overclockingeinsteiger #5
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Ich hab irgendwann mal "gehört", dass man immer in dem Moment einen Absturz hat, wenn man gerade nicht gespeichert hat oder die automatische Speicherfunktion aus hatte. Und was nützt dir dann eine korrekt gespeicherte Datei wenn die EOF nicht ins Dateiformat geschrieben wurde? Richtig, nichts...^^

    Sowas lehrt, dass man wenigstens die kalkulierbaren Risiken minimieren sollte...

  6. Overclockingeinsteiger #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hey danke für die Tips,

    ich habe nun eine GTX 570 drin,sollte diese auch per Software übertaktet werden?Da gibt es doch auch etwas mit einen Bioseigenbau.

    Ich bekomm da gerade eher noch andere Probleme,z.b mit dem Ram,daß dieser nur auf 400Mhz läuft,es ist ein 1066Mhz Ram,der sollte doch auf 533Mhz laufen,aber da der PC ja schon OC war,bin ich mir nicht sicher was ich ändern muss,das der Ram höher läuft aber an der CPU nichts verändert wird.

    Bin da eben noch Einsteiger.

    Das mit den CAD/CNC,vetreibe ich für mein Hobby,also wenn man was abstürzt ist das nicht so tragisch,aber ich hatte bisher kein Problem.

    Gruß

  7. Overclockingeinsteiger #7
    Computer Doktor Avatar von Magiceye04

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details
    CPU:
    AMD FX-8350, PhenomII X4-945, Athlon X2 5000+
    Mainboard:
    Asus M5A97 EVO2, Gigabyte GA-M56S-S3, Gigabyte MA785GM-US2H
    Arbeitsspeicher:
    2x8GiB G.E.I.L. 1600, 4x1GiB Aeneon800 | 2x2GB 800
    Festplatte:
    Samsung 840pro128GB+Seagate7200.14-2TB, Intel G2 80GB + Seagate 7200.12 1TB, WDgreen 2TB
    Grafikkarte:
    GTS450 passiv@ArcticS1, 9600GT passiv @ArcticS2, Onboard HD4200
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    LG M2452 61cm, Philips 200W6CS 51cm, Philips 40PFL6606K 102cm
    Gehäuse:
    Nanoxia DS1, Sharkoon Rebel9, Yeong Yang A 211
    Netzteil:
    BeQuiet StraightPower E9 400W, E8 400W, MCubed ef14 (PicoPSU120 + Notebook-Netzteil, 10A@12V)
    Betriebssystem:
    Win7(32&64bit), WinXP
    Laufwerke:
    LG DVDRAM GH22NP20
    Sonstiges:
    geräuscharme Lüfter, Bitumenbox

    Standard

    Software-Übertaktung reicht in den meisten Fällen aus.
    Wenn Du ernsthaft über eine Bios-Modifikation nachdenkst, dann solltest Du vorher viel Grundlagenwissen über Grafikkarten und deren Kühlung haben.

    Was für RAM hast Du genau?
    Wenn es "Übertakter-RAM" ist (an einer höheren Betriebsspannung zu erkennen), dann ist es normal, daß der sich erstmal als gewöhnlicher DDR2-800 mit normalen Timings ausgibt. Du mußt dann selbst im Bios die Parameter einstellen/ausprobieren, für die Dir der Hersteller eine Art Übertaktungsgarantie bietet. Je nach Mainboard kann das aber auch nicht immer klappen und ggf. Anpassungen der Spannung oder Timings erfordern. Am besten langsam rantasten und immer fleißig testen, testen, testen...

    Welchen RAM-Takt Deine bisherige CPU-Übertaktung ergibt, kannst Du mit den üblichen Tools wie CPU-Z oder Everest ultimate auslesen.

    PS: Gerade als Einsteiger sollte man lieber eine der zahlreichen Anleitungen fürs Übertakten einmal mehr als zu wenig lesen. ;)

  8. Overclockingeinsteiger #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hi,danke für die schnelle Antwort.

    Laut Rechnung ist es ein Mushkin DDR2-1066 KIT XP2-8500 5-5-5-15,also 4x2GB.

    Hab da mal ein Screenshot gemacht ich hoffe das passt so.

    Es ist eben das Prüblem,wenn man sich noch nie wirklich mit den Taktraten und Zusammenhängen aueinander gesetzt hat.
    Wie bekomm ich den Sreenshot größer hin?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Overclockingeinsteiger-cpu-z2.jpg  




Overclockingeinsteiger





Overclockingeinsteiger

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte