Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)

Diskutiere Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade) im PC Kühlung, Passiv-Luft-Wasserkühlung Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; So, Maschine läuft, habe gleich mal nen Zweiseiter gefräßt um zu schauen ob auch alles brauchbar im Winkel ist. Nach erster Sichtprobe; Passt! Super. Während ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 10 von 18 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 73 bis 80 von 138
 
  1. Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade) #73
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von al_bundy

    Standard Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)

    So,
    Maschine läuft, habe gleich mal nen Zweiseiter gefräßt um zu schauen ob auch alles brauchbar im Winkel ist. Nach erster Sichtprobe; Passt! Super. Während des fräsens ist mir ein unschönse Geräusch aufgefallen. Es quitscht wenn ich in Richtung Y Achse fräse. Das liegt vorraussichtlich daran das der Spindelhalter den Winkelfehler verursacht. Mal schauen was der Verkäufer sagt. Ansonsten läuft die Spindel recht leise, Vibrationsarm bis 21200U/min. Bei 24000U/min gibt es starke Vibrationen die man natürlich deutlich hört. Ansonsten ist die Spindel nicht lauter als ein Staubsauger. Ist schon was andere als meine teure HSD (positiv gemeint). Denn die HSD ist sehr laut. Qualität des Fräsergebnisses ist ausgezeichnet. Keine bzw fast keine Gratbildung, extrem saubere Kanten auch ohne Schlichten. Bin beeindruckt. Hatte aber auch nichts anderes erwartet bei rund 700Kg Stahl/Alu. Überhaupt läuft die Maschine an sich von vorne bis hinten sehr ruhig und vibrationsarm. Besser als meine Bf20 die im Grunde ein besseres Größen/Gewichtsverhältnis hat. Das liegt aber an der Auflösung der Stepper.
    Die Kühlmittelpumpe scheint zu schwach zu sein, zumindest dachte ich bisher, funzt aber noch ganz gut. Wird aber gegen eine Schmutzwasserpumpe von Kärcher ersetzt. Die macht richtig Druck. Die ist im übrigen auch heute angekommen, leider brauche ich noch Fittinge um von 1" runterzureduzieren. Wird dann nächste Woche nachgeholt. Das arbeiten an sich ist jedoch immer noch recht laut. Daher muss früher oder später auch dort eine Kabine hergestellt werden. Ansonsten bin ich mal gespannt wie lange die Chinaspindel hält. Alles über 3Monate ist wirtschaftlich. Positiv überrascht bin ich vom Spritzschutz. Nix spritzt alles bleibt trocken. Gefällt mir was ich da gebaut hab.
    Es ist zwar noch etwas umständlich in der Bedienung weil andere Mach3 Oberfläche durch Gcode gesteuerte Hf spindel, aber daran werde ich mich auch noch gewöhnen. Anbei mal 3 Pix.




  2. Standard

    Hallo al_bundy,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade) #74
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von al_bundy

    Standard Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)

    Tjoar, wieder 2 Wochen um. Waren wieder 2 stressige Wochen mit viel Gefummel und viel leserei. Unterm Strich kamen dennoch schön Kühler dabei rum. Zum einen habe ich das übergroße Classified SR2 unter Wasser gesetzt, sowie die äußerst beliebte Gigabyte_R797OC_3GD. Darüber hinaus habe ich mich an die Asus Ares 2 vergriffen. Die ist ja vom Hause aus schon wassergekühlt allerdings ist das Setup noch immer recht laut und die Kühlleistung nur mäßig. Kühlleistung und Geräauschkulisse sind dem äußerst großen Kühler entsprechend gut geworden. Da zeigt es sich mal wieder das Stockwasserkühler noch meilenweit entfernt sind von den Eigengewächsen der Wasserkühlerbauer. Aktuell habe ich noch eine XFX 7970 TDFX, Zotac 560GTX 448Core und auch eine 7970 Lightning am Start. Die werde ich euch dann nächsten Monat präsentieren. Kommen wir zu den Pix.

    Ares2





    HD_7970_D_Gigabyte_R797OC_3GD




    Evga Classified SR2



  4. Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade) #75
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von al_bundy

    Standard Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)

    Hallo Leute,
    nicht grundlos gabs die letzten 3 Wochen nichts. Es wurde wieder einiges an Holz, Kunststoff und Kupferspäne erzeugt. Daraus resultierte unter anderen ein Kühler für das Zotac ION ITX G-E und ein Kühler für die XFX 7970 Black. Aber auch altbekante wurden mit einen anderen Deckel ausgestattet. Darüber hinaus habe ich mal versucht eine glänzende Nickelschicht zu erzeugen. Fazit: Es geht bedingt. Hochglänzend ist was anderes, aber man kann es dennoch als glänzend bezeichnend. Glanznickel ist immer noch was anderes. Mal schauen was sich in der Zukunft ergibt. Ich glaube ich werde mir auch wieder ein Ultraschallreiniger zulegen müssen. Die konfentionelle Reinigung ist für das vernickeln absolut ungeeignet.
    Najoar, und seid gestern arbeite ich für ein paar Tage mal intensiv an ein Paar kleine Aktivlautsprecher für den Pc. Aber seht selbst...

    Asrock Z77 Extreme 4


    HD 6870 für XFX ZDFC


    HD 7970 für Gigabyte R797OC 3GD



    HD7970 für XFX Black - FX-797A-TDBC





    Zotac ION ITX G-E



    Und ein bisschen Nickel ist dazu gekommen.



    Außerdem bau ich gerade wieder ein paar Lautsprecher...
    Insbesondere da dieses Projekt die Vorbereitung für das Vota Heimkino sein soll. Es sollen kleine Aktivmonitore für den PC gebaut werden. Da habe ich mich paralel mal in ein anderen Forum umgeschaut was es so gibt. Da wurden mir die CT227MKII empfohlen. Das Paar kam glaube ich um 90eu. Für so kleine Teile sehr teuer. Aber das ist bei Spezialisten immer so. Was macht den Lautsprecher so speziel? Der Lautsprecher soll bei sehr kleinen Gehäuse auch noch sehr erwachsen klingen. Mit einen 4" Woofer wird das ganz sicher nicht einfach, aber die TSP verraten uns schon das da etwas dran sein könnte. 9,5mm Hub sprechen eine klare Sprache. Die brauch der Treiber auch wenn der bei 50Hz noch ordentlich Dampf machen soll.





    Dann gings erstmal an CAD. Ein Kasten mit (HxBxT) 297x124x205 resultierte aus einigen Stunden. Bestehend aus 12mm MDF, frontseitig vorbespannt mit Rindsleder und zu guter letzt sollen die rohen Flächen mit Nussbaumfurnier beklebt werden.Paralel dazu schaute ich mir auch gleich mal ein paar Miniendstufen an. Da hat sich bei Ebay für etwa 30eu schnell etwas gefunden.





    Dann passierte zunächst erstmal einige Monate nichts. Hatte zu der Zeit einfach fast täglich die Maschine für andere Dinge am laufen. Dann aber vor einigen Wochen habe ich eines Vormittags aus etwa 1qm 16MDF die Teile ausgefräßt. Zunächst mal das Material.

    und jetzt haften Eltern für Ihre Kinder...







    Das ist jetzt aber auch schon gut 3 Wochen her. Gestern habe ich nun schonmal die ersten Teile verleimt und das Rindsleder mit Sprühkleber auf die Front geklebt. Hat nicht alles ganz so perfekt gepasst, gerade mit den verleimen.





    Nach einer wirklich sehr unruhigen Nacht, morgens noch vom Schlaf zugeballert ging ich weiteren Aufgaben nach. Z.B wie ich das Anschlussterminal versenken kann bei Lautsprecher 2. Denn dort habe ich vergessen eine Tasche einzufräsen. Das Problem ist aber morgen behoben. Es wird einfach ein 2mm Balsafurnier aufgeklebt. Dann sieht das keiner mehr. An der Front wurde jeweils links und rechts am BR Port eine Stelle markiert die abgeschliffen werden muss. Das will ich morgen auch noch in angriff nehmen. Eben beim knipsen ist mir aufgefallen das Lautsprecher 2 keinen Brport hat. Und ich hab mich schon gewundert warum da was nich passt. ... Jetzt weiß ichs. Das wird mich morgen einige Stunden kosten :-(
    Das heist, sehr warscheinlich wird morgen kein Furnier aufgetragen. Das werde ich aus zeitgründen wohl erst am Sonntag machen können. Ist aber auch nicht weiter schlimm. Zu guter Letzt habe ich die Endstufe platziert, zunächst mal falsch, dann aber nach Korerktur sitzt sie jetzt ganz gut.












  5. Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade) #76
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von al_bundy

    Standard Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)

    Tjoar, groß neue Sachen gibt es noch nicht. Ich habe die Woche die Zotac 560GTX 448Core fertig gebaut. Dabei habe ich mal mit der Form der Blende experimentiert. Sieht jetzt nicht so schlecht aus. In etwa 3 Wochen gibts aber jede Menge neue Bilder. Unter anderen für die 770GTX Jetstream/Phantom, 7970 Lightning, HD 7870 von Gigabyte und eine HD 7950 Black von XFX. Innerhalb der Fertigungszeit nehme ich das Reinungsverfahren mit Ultraschall nochmal genauer unter die Lupe. Denn wenn vernickelt werden soll muss das Teil absolut sauber sein.

    Zotac 560GTX 448Core






    Dann mal wieder etwas was nichts mit Kühlern zu tun hat. Bisschen was gabs ja vor paar Wochen schon... Jetzt mal der kompeltte Bericht.
    Da ich an meinen Arbeitsplatz noch keine Lautsprecher habe, und ich für ein Folgeprojekt Erfahrung sammeln muss habe ich mir ein paar Aktivmonitore gebaut.
    Die Ansprüche waren recht klar. Sehr klein, mit annehmbaren Tiefgang. Unterm Strich habe ich mir bei Quintaudio die CT 227MKII bestellt. Wirkungsgrad bei 50Hz noch immer brauchbar bei knapp 4Milchtüten Volumen. Erreicht wird das durch einen 3" Aurasound Tiefmitteltöner der sage und schreibe 9,5mm Hub macht. Der Pegel dieses Lautsprechers ist insbesondere mit den schwachen Verstärker absolut grottenschlecht. Aber Pegeln müssen die kleinen ja nicht. Nur ein 18qm Büro etwas lauter beschallen können. Und das tun die kleinen Dinger verdammt gut und verdammt tief. Der Verstärker ist wie zu sehen ein kleiner billiger Chinese mit einer großen Transe der bis zu 20W/Kanal liefern soll. Das Controlpanel ist recht übersichtlich. Ein Schalter, 2 Regler für Bass/Treble und ein großer Lautsprecherregler.

    Kommen wir nun zur Baubeschreibung. Gemacht wurde einiges, und auch einiges zu viel weil einiges voll nach hinten losging. Das fräsen der Gehäuse an sich ging recht schnell. Etwa 2h war alles erledigt. Dabei wurde vergessen eine Tasche für das Anschlussterminal einzufräsen. Daher musste ich die Rückwand des einen Lautsprechers mit 2mm Balsa bekleben um das Anschlussterminal versenken zu können. Hat ganz gut geklappt. Dann gings ans verleimen. Streng genommen gings recht gut. Aber, ich habe bei einen Lautsprecher ein Teil falsch geleimt. So hatte ich zunächst ein Gehäuse mit einen Br Port. Das andere Gehäuse da hab ich den BRport zugeleimt :-(
    Später wusste ich warum die Front nicht gepasst hat :-) Also musste mit Dremel und Feile dort der Port von Hand eingearbeitet werden. Da das natürlich hässlich aussah da man so gerde nicht feilen kann bei so geringen Plastzverhältnissen musste eine Blende her. Somit habe ich mir aus 6mm Kupfer ein Blende für den BRport gebaut und später vernickelt. Dort habe ich auch den Namen des Lautsprechers eingraviert. Nach dem verleimen habe ich die Front mit schwarzen Rindsleder beklebt. Sprühkleber eigent sich dafür vorzüglich. Damit die ganze Geschichte nicht so hässlich aussieht wurde mit Nussbaum furniert. Das hat weitgehend gut funktioniert aber, eine Fläche musste ich dennoch doppelt furnieren da beim anziehen der Schraubzwingen sich das Furnier verrutscht hat. Also abziehen, schleifen und ein neues Furnier aufkleben. Das habe ich dann allerdings nicht mit Schraubzingen gepresst sondern mit einen alten Vorkriegsbügeleisen aufgebügelt. Zuvor habe ich auf MDF und Furnier fleißig Kleister aufgetragen. Nach rund 25min warten kann mans bequem aufbügeln und nachbearbeiten. Als finish habe ich das Furnier feingeschliffen und mit Hartwachsöl eingerieben.

    Die Weiche war ja ma wieder ganz grandios. Ich kanns einfach nicht. Dennoch hats mit den Communities gut funktioniert. Und auch gleich zu Anhieb. Nachdem die Weiche im Gehäuse war habe ich die Front mal aufgelegt und es mal tönen lassen. War der letzte Schrott. Dann einfach mal mit Heiskleber die Front finale verklebt. Und nun tönt es. Und das sogar sehr gut. Im Prinzip wurde alles erfüllt. Optik, Akustik und Haptik ist für mich zufriedenstellend. Insbesondere nach einigen optischen Fehlern, die im nach hinein ausgebügelt wurden. Ich muss mir jetzt nur noch Knöpfe.






































  6. Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade) #77
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von al_bundy

    Standard Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)













































  7. Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade) #78
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von al_bundy

    Standard Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)

    Nach gut 4 Wochen gehts weiter. Hat sich wieder einiges getan. Ich probiere immer noch neue Kühlmittel zum fräsen aus und habe das Thema Ultraschallreinigung nochmal genauer unter die Lupe genommen. Zunächst habe ich es mit diversen sauren Reinigern, aber auch Hausmitteln probiert. In Kombination ließen sich daraus brauchbare Ergebnisse erzielen. Allerdings wäre der Testwahn nicht perfekt wenn man nicht auch alkalische Reiniger unter die Lupe nehmen würde. Ich habe später durch Zufall ein Produkt gefunden welches nicht schlecht ist. Zusätzlich möchte ich die Brühe mit hochkonzentrierter Natronlauge spicken um die Reinigungseigenschaften zu verbessern. Ob das funktioniert weiß ich nicht. Werde ich in 1-2 Wochen aber wissen. Sehr wichtig ist ein zufriedenstellendes Ergebnis denn das ist die Grundlage für das vernickeln. Einige Teile kamen schon mit guter Qualität aus dem Bad, es gibt aber hin und wieder immer noch Kleinigkeiten die verbessert werden müssen. Im laufe der nächsten 4-8 Wochen sollte man jedoch zu einen befriedigenden Ergebnis kommen (müssen).
    Tjoar, was macht eigentlich die IBAG Hf80? Du Hf Spindel mit pneumatischen Werkzeugwechsler. Die liegt noch immer unterm Bett, aber die Spindel bekommt bald den nötigen Kompressor. Ich habe mir letzten Monat eine Druckluftanlage von Boge gegönnt. Fragt nicht nach den Mondpreisen... wobei die Anlage im Verhältnis zu ... noch recht günstig war. Mit nem 0.75Kw Aggregat ist die Anlage sehr effizient ausgelegt. Der 160L Kessel sorgt dafür das das Aggregat nicht lange Meter pumpen muss. Darüber hinaus befindet sich noch ein Kältetrockner und diverse Filter vor dem Ausgang damit die Luft Ölfrei und trocken und angenehm temperiert herauskommt. Ein Kondensatabscheider rundet den Lieferumfang ab. Laut meinen nicht gerade intensiven Recherchen wird nun nur noch ein Ölnebler und eine Werkzeugaufnahme benötigt. Dann könnte es auch schon losgehen. Gemäß den Zeitplan soll dann zwischen November und Januar angeschafft werden sodass man am Januar/Febraur mit der Inbetriebnahme beginnen könnte.
    Wenn der Kram dann mal läuft kann sich der eine oder andere Chinese schon mal nen Schal kaufen. Denn die Spindel wird mich in Sachen Qualität und Quantität ziemlich weit nach vorne befördern können. Bis es aber soweit ist, fließt aber noch viel Wasser die Elbe lang runter. Und bisschen was anderes muss ich ja auch noch tun.

    So zum Beispiel neue Wasserkühler. Die letzten 4 Wochen saß ich an der 770GTX von Palit, die auf der Jetstream und der Phantom passt, die HD 7970 Lightning von MSI, Gigabytes HD 7870 Windforce und XFX HD 7950 Black TDFX. Der 7950 und der 770GTX Wasserkühler wurden mit einer neuen Befestigungsvorgabe ausgestattet. Die Kühler brauchen jetzt keine Druckfeder mehr. Zwischen Kühler und Karte werden Kunststoffabstandshalter gelegt die genau so ausgelegt sind das man die Befestigungsschrauben weder zu stark, noch zu schwach anziehen kann. Ein perfekter Sitz ist somit garantiert.
    Diesen Monat setze ich mich mit den Aquatuning bildertool auseinander, zeichne ein Aufkleber für eine Flasche und werkel an die die MSI HD 7870 Lightning, Club 3d 560GTX Coolstream und Gigabyte 770GTX herum. An einigen Baords werde ich mich auch vergreifen. Asrock Z87 Extreme 9ac, Asrock Z77 Extreme 9, Asrock X79 Extreme11 sowie ein kleines Serverboard mit einen Atom Prozessor.


    Palit 770GTX






    Gigabyte HD 7870 Windforce





    HD 7950 XFX Black TDFX



    HD 7970 MSI Lightning




  8. Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade) #79
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von al_bundy

    Standard Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)

    Weiter gehts mit ein bisschen Druckluft, Nickel und nen paar Kühler. Die Nickelgeschichte bereitet mir mittelschwere Magenkrämpfe. Wenn man es richtig macht sieht es so aus.





    Wenn man es falsch macht sieht es so aus. Das Problem sind die hellen Schatten. Ich weiß noch nicht woher das kommt, aber ich habe eine Vermutung. -> Gummihandschuhe. Denn Produktionsreste können es definitiv nicht sein. Das Teil wird 2 mal gründlich gereinigt. 3Ultraschalltherapien pro Teil holt alles runter. Ich habe den Hersteller der Nickelbrühe mal angeschrieben. Mal schauen was der meint. Ich bin vorsichtig optimistisch das Problem frühzeitig in den Griff zu kriegen.



    Tjoar, zuvor kam noch eine Boge Druckluftanlage. Geliefert wurde ein 0.75Kw Aggregat, ein 160L Kessel, ein automatischer Kondensatableiter, ein Luftfilter und ein ultrageheimer Kondensatcleaner für 200eumel. Letzteres hätte man mit ner Plasteschüssel und nen Schwamm für 5eumel selber basteln können. Aber naja, wenn man kein Plan hat muss man eben löhnen. Zusätzlich habe ich mir von Boge noch einen kleinen Kältetrockner gekauft damit die Luft und Ölmenge dem Soll entspricht. Die neue Frässpindel ist das recht anspruchsvoll. Saubere temperierte wasserfreie Luft ist der sehr wichtig.

    Das Ding ist nicht sehr laut, aber auch nicht recht leise, also muss was an der Akustik getan werden. Zunächst erstmal nen Alurahmen aus 50er Aluprofil gebaut. Unten drunter 4 Türstopper zum Entkoppeln. Auf dem Aluprofil Gummipuffer vom Boge zum entkoppeln. Das reicht aus das keine Schwingungen auf die Umgebung übertragen werden. Oder zumindest, keine die man spührt. Das Aggregat ist von Hause aus schon vom Kessel entkoppelt wurden. Das Aggregat wurde werksseitig auch schon mit einen effektiven Schalldämpfer ausgestattet. Zichgeräusche sind somit minimal. Da muss nicht mehr Hand angelegt werden. Darüber hinaus wird noch ein Gehäuse aus Holz Schaumstoff und Lüftern gebaut. Das befindet sich schon im Zulauf.





    Bevor da was getan werden konnte musste zunächst mal herausgefunden werden in welcher Frequenz das Ding rumkrach macht. Mein Laptop und Mic inne Werkstatt geschleppt um das prüfen zu können... Das kack Ding wollte Audacity nicht. Also den Krempel abgebaut und Mutterns Laptop geholt. Das Ding hats auch nich gefressen, also ab vorm Kühlschrank. Nach ner unruhigen Nacht viel mir auf das ich ja noch nen Smartphone habe das so ziemlich alles können soll außer Wäsche waschen und Kaffee kochen. Da hab ich mir dann FrequenSee - Spectrum Analyzer runter geladen und mir den Frequenzverlauf mal angeschaut. Das sah dann so aus.




    Wie zu sehen ist haben wir einen Ausschlag um knapp 10 db bei 2khz. Also musste ich mich dann auf die Strümpfe machen um ein Isomaterial zu finden welches effektiv bei 2khz arbeitet. Nach einigen stöbern bin ich auf die Firma Sanotech gestoßen. Da mal angerufen... und die haben mit Purskin 50 empfohlen. Dann mal inne Datenblätter geschaut und gesehen das Purskin 30 da deutlich effektiver ist., Also hab ich mir davon mal 4qm bestellt. Das Zeug ist schon da und sieht so aus.




    Im laufe der nächsten Wochen soll dann für das Aggregat eine Kabine gebaut werden. Die Lüfter dazu sollten im laufe der Woche kommen. Dann wird gebastelt. Ist das geschafft brauch ich zunächst mal eine Werkzeugaufnahmen, und dann fehlt nur noch ein Ölnebler. Nackt kost das Dingt 180eu. Beim Hersteller, voreingestellt aber 1300eumel O.o Mal schauen ob ich da nen Spagat machen kann... Danach könnte ich dann theoretisch mal Strom drauf geben. Aber bis dahin fließt noch ne Menge Wasser de Elbe lang runter.

    Bei allem Stress und Ärger gabs auch nen paar neue Kühler.

    560GTX Coolerstream





    Asrock Z87 Extreme 9







    zu guter letzt noch ein spezielles HD 6950 Design.


    Das Asrock Z77 wird im laufe der Woche fertig. Vorbereitet sind Kühler für die 770GTX von Gigabyte und GTX Titan. Am Asrock X79 Extreme 11 wird auch noch gewerkelt. Also man darf gespannt.

  9. Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade) #80
    Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von al_bundy

    Standard Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)

    Es geht munter weiter mit dem Asrock Z77 extreme9 und einen leisen Kompressor...., darüber hinaus sind neue Gummihandschuhe eingetroffen die keine Abdrücke mehr hinterlassen. Somit sollte das Problem bei dem vernickeln behoben worden sein. Schauen wir uns in 2-3 Wochen mal genauer an wenn ich den Pott wieder beheize.
    Habe Freitag mal bisschen gebastelt mit 18mm OSB. Ich habe zunächst nur alle Flächen außer den Deckel mit Purskin 30 beklebt und habe den Deckel nur mal mit 4 Schrauben fixiert um zu sehen wieviel es gebracht hat. Naja, Telefon sagt 50db bei 2khz.
    Akustisch macht es sich extrem bemerkbar. Der Kompressor ist nun nicht mehr laut und man kann sich während des Betriebs auch noch normal unterhalten. Fazit: Die 200eumel haben sich gelohnt.
    Ich muss jetzt nur noch ein Nachlaufrelais an die Lüfter tüdeln dann funktioniert auch die Zwangskühlung.






    Zum Asrock Z77 Extreme 9 brauch ich nicht viele Worte verlieren. Die Bilder sprechen für sich.









Al_Bundy's unique Waterblocks (handmade)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

festlager

festlager bf
schrittmotor endstufe
asrock z77x extreme4 wasserkuehlung
hbm16 mit x2
rampage 3 formula waterblock
evga gtx 680 classified wasserkühler
cnc leadshine bf20
bf20 cnc gehäuse
Motherboard Rampage extreme 3 wasserkühlung
cnc festlager
Lagereinheit festlager
pc wasserkühlung selber bauen
spindel festlager
cnc gehäuse
chinaspindel wasserkühlung
festlager kugellager
HK3-Kühler
x y z portal
Wasserkühlung endstufe
benchtable selber bauen
xyz portal
los festlager portalfräse
Bijou 170 Light
chinaspindel messerkopf

Stichworte


Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.