9800pro auf p4p800 "nada"

Diskutiere 9800pro auf p4p800 "nada" im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Da ich beruflich damit herumhantiere nenne ich jetzt mal Photoshop oder Corel Photopaint, respektive ein Freeware-Bildbearbeitungstool, mit dem man die Größe anpassen kann. K.A. ob ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 28
 
  1. 9800pro auf p4p800 "nada" #9
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Da ich beruflich damit herumhantiere nenne ich jetzt mal Photoshop oder Corel Photopaint, respektive ein Freeware-Bildbearbeitungstool, mit dem man die Größe anpassen kann. K.A. ob Paint das kann oder net, habe das Proggi noch nicht mal installiert...

    Wenn Paint es nicht kann, sollte es aber das freie Paint.net können ?!

  2. Standard

    Hallo puhbaer36,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 9800pro auf p4p800 "nada" #10
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von puhbaer36

    Mein System
    puhbaer36's Computer Details
    CPU:
    i5-3570
    Mainboard:
    P8 Z77-V pro
    Arbeitsspeicher:
    DDR3 -2400 G.Skill Ripjaws
    Festplatte:
    Samsung SSD840/Hitachi HDT725032VLA360 320 GB Sata II
    Grafikkarte:
    XFX 7970
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    ADI MicroScan G1000 21" CRT
    Gehäuse:
    ATX-Gehäuse
    Netzteil:
    Enermax Thrithlor 650W
    Betriebssystem:
    WIN 8
    Laufwerke:
    LG GSH-66-N

    Standard

    hier der versprochene screen-shot.
    vielleicht hat ja jemand eine meinung dazu, ob man die karte vielleicht noch retten kann.
    und ob es wirklich die spannungsversorgung ist.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 9800pro auf p4p800 "nada"-9800pro.jpg  

  4. 9800pro auf p4p800 "nada" #11
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Wenn du im Desktop nun etwas verschiebst, bleiben die schwarzen flächen wie sie sind oder breiten sie sich aus? So als würde ein Pixel einmal Schwarz immer so bleiben. Wenn ja tippe ich auf einen Speicherfehler, lief die in dem anderen Rechner auch im 3D?
    Wenn sie so bleiben und 3d auf der anderen möre ging tippe ich auf einen Adressierungsfehler im AGP Controler.

    P.S. verändert sich die Anordnung bei anderer Auflösung, bzw Farbtiefe?

  5. 9800pro auf p4p800 "nada" #12
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von puhbaer36

    Mein System
    puhbaer36's Computer Details
    CPU:
    i5-3570
    Mainboard:
    P8 Z77-V pro
    Arbeitsspeicher:
    DDR3 -2400 G.Skill Ripjaws
    Festplatte:
    Samsung SSD840/Hitachi HDT725032VLA360 320 GB Sata II
    Grafikkarte:
    XFX 7970
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    ADI MicroScan G1000 21" CRT
    Gehäuse:
    ATX-Gehäuse
    Netzteil:
    Enermax Thrithlor 650W
    Betriebssystem:
    WIN 8
    Laufwerke:
    LG GSH-66-N

    Standard

    ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll.
    nein,die flecken bleiben nicht immer gleich.
    ich kann auch mit der maus die anordnung verändern.
    manchmal ist das schwarze so schlimm, das ich gar nichts mehr erkennen kann.

    in dem rechner, wo sie kurzfristig lief, hab ich den rechner nur hochgefahren.
    aber in dem läuft sie mittlerweile auch nicht mehr.

    kann man da denn irgendwas machen?
    irgendwo rumrütteln?
    so wie es aussieht hat sie einen transportschaden.

  6. 9800pro auf p4p800 "nada" #13
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Also ich würd dir Raten die Karte in einem anderen Rechner zu Testen, wenn's startet auch mal aquamark oder sowas laufen lassen. Es kann durchaus sein dass ein anderes Board beim Booten andere Speicherbereiche der Karten anspricht.
    Wenn du auf dem Desktop was verschiebst, verschiebt die GPU die Daten aus dem Speicher ins Register und kopiert diese an die Speicherbereiche wo sie hin sollen. Kopiert er nun einen fehler, nämlich den Schwarzen Punkt, aus dem Fehlerhaften Speicher in den funktionierenden Speicher vermehrt er die Fehler. und beim hin und her schieben eines Icons z.B. wird der schwarze bereich grösser. Das kann man dann auch beobachten wenn man sich auf einen Punkt des Icons konzentriert. Ich könnte wetten wenn du nun die Auflösung oder Farbtiefe änderst, ändert sich die Anordnung der Schwarzen Punkte.
    Natürlich könnte theoretisch der AGP Port kaputt sein, weil die Adrssregister der GPU im 2d scheinbar direkt angesprochen werden. Meine Erfahrung in der Praxis zeigt allerdings das dieses Bild durch Speicherfehler entsteht.

    Ist die Karte gestürzt wollt ich noch Fragen? Die Lötpunkte unter den 9800GPUs haben mich nämlich schon viele Nerven gekostet. Scheinbar brechen diese wirklich extrem leicht bei Karten aus dieser Zeit. Auch die des Mitbewerbers.

  7. 9800pro auf p4p800 "nada" #14
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von puhbaer36

    Mein System
    puhbaer36's Computer Details
    CPU:
    i5-3570
    Mainboard:
    P8 Z77-V pro
    Arbeitsspeicher:
    DDR3 -2400 G.Skill Ripjaws
    Festplatte:
    Samsung SSD840/Hitachi HDT725032VLA360 320 GB Sata II
    Grafikkarte:
    XFX 7970
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    ADI MicroScan G1000 21" CRT
    Gehäuse:
    ATX-Gehäuse
    Netzteil:
    Enermax Thrithlor 650W
    Betriebssystem:
    WIN 8
    Laufwerke:
    LG GSH-66-N

    Standard

    ich denke mal, die karte hat den transport nicht überstanden.
    es weiß ja keiner, wie die mit den päckchen umgehen.
    verändern der auflösung, verändert nicht die anordnung der punkte.
    ein anderer meinte, es müßte sich um die spannungsversorgung handeln.
    was hälst du denn davon.
    vielleicht ist es ja ein bekannter fehler sein mit einer kalten lötstelle oder so.

  8. 9800pro auf p4p800 "nada" #15
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Ich halte es für sehr unwarscheinlich das Spannungsschwankungen, Spitzen, Fehlende Glättung oder sowas zu einem Fehler führt der immer gleich ist.
    Andererseits habe ich auch schon die dollsten fehler mit netzteilen gesehen, die können echt stress machen.

    Warscheinlicher wäre da für mich eine Bios Einstellung wie "Fast Write" oder so. Oder wie gesagt, eine inkompatibilität zum Board. Aber das hast du ja schon durch. Ich denke wirklich sicher kannst du dir erst sein wenn du die Karte in einem Potenten Rechner testest. Mit Aquamark 05 oder 06 würde ich das machen. Wenn die Anordnung der Schwarzen Punkte so bleibt liege ich mit meinem Speicherfehler sehr warscheinlich daneben. Ich kam jedoch darauf weil ich das bild der Anordnungen schonmal bei einer 9800pro gesehen hatte. Da war dann eine Leitung zwischen Chip und Speicher durch. Allerdings müssten sich bei 1024*768*32bit die Streifen in 4 senkrechte breite transparente Linien anordnen. Oder eine Bildhälfte mit punkten transparent durchsetzt sein. Wenn du willst versuche ich mal einen screen zu machen was ich meine, die Karte hab ich noch liegen.
    Hast du die neu(gebraucht), wie sieht's mit garantie aus. Man könnte dann mit dem Bios Mogeln um das zu ergründen.

  9. 9800pro auf p4p800 "nada" #16
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Avatar von puhbaer36

    Mein System
    puhbaer36's Computer Details
    CPU:
    i5-3570
    Mainboard:
    P8 Z77-V pro
    Arbeitsspeicher:
    DDR3 -2400 G.Skill Ripjaws
    Festplatte:
    Samsung SSD840/Hitachi HDT725032VLA360 320 GB Sata II
    Grafikkarte:
    XFX 7970
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    ADI MicroScan G1000 21" CRT
    Gehäuse:
    ATX-Gehäuse
    Netzteil:
    Enermax Thrithlor 650W
    Betriebssystem:
    WIN 8
    Laufwerke:
    LG GSH-66-N

    Standard

    also,
    ich hab die karte jetzt schon in vier verschiedenen rechnern getestet.
    1. mein arbeitskolege 420W Coba
    2. mein sohn 450W Tagan
    3. ein freund netzteil unbekannt, aber bei dem verrichtet gerade eine 9800pro ihren dienst ohne probleme.
    4. in einem ak74 mit agp4 und einem 350W netzteil marke unbekannt

    es sah bei jedem versuch gleich aus.
    ich denke also nicht, das ich mit bioseinstellungen was reißen kann, oder?


9800pro auf p4p800 "nada"

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.