CPU zu klein ??

Diskutiere CPU zu klein ?? im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; kann mir jemand mal eine ausführliche Anleitung schreiben wie ich meinen CPU Übertakte ( also welche programme am besten sind ..... )?? Oder halt auch ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 20
 
  1. CPU zu klein ?? #9
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von HouseTier

    Mein System
    HouseTier's Computer Details
    CPU:
    AMDAthlon64 3700+ SanDiego @2800Mhz
    Mainboard:
    ASUS A8N32-SLI Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB OCZ Platinum DDR-400 Kit
    Festplatte:
    80GB Hitachi Deskstar + 2*200GB Seagate
    Grafikkarte:
    2 schöne XFX 7800GT ExtremeGamerEdition
    Soundkarte:
    TerraTec Aureon Space
    Monitor:
    19zoll Röhre von Samsung
    Gehäuse:
    CoolerMaster Cavalier 3 (Window Kit, schwarz)
    Netzteil:
    Enermax Liberty 620Watt
    3D Mark 2005:
    10757
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional
    Laufwerke:
    Plextor PX750A + Plextor PX130A

    Standard

    kann mir jemand mal eine ausführliche Anleitung schreiben wie ich meinen CPU Übertakte ( also welche programme am besten sind ..... )?? Oder halt auch was ich unbedingt beachten sollte !
    Link zu einer guten Seite ist auch OK.

    Will erstmal nicht viel übertakten möchte es halt ersmal ausprobieren und dann mal schaun.

    Wie sieht es mit dem Temps. aus ?? - im idle hab ich 32°c-34°c und bei Games so um die 40°c-45°c. Welche Temp. sollte ein CPU auf keinen Fall überschreiten ?

    .... und was euch halt noch so einfällt.

  2. Standard

    Hallo HouseTier,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CPU zu klein ?? #10
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Nen sehr guten und ausführlichen Guide gibts hier.

    Da setht eigentlich schon alles drin, was Du brauchst.

    Als Kerntemperatur solltest Du die 65°C nicht überschreiten - ich hab mein absolutes max bei 55°C gesetzt, so hab ich noch ein wenig Luft nach oben.

    An Programmen sollte Prime95 , Everest oder CoreTemp vorhanden sein. Das Asus-Teil kannst in Sachen Temperatur eigentlich vergessen - genau wie die "CPU"-Temp bei Everest. Interessant ist die Kerntemperatur, nicht irgendeine Temperatur, die eine Diode im CPU-Sockel oä misst.

    Ich ziehe die Methode vor, zuerst die Speichertimings zu entspannen, den HT-Link auf x4 oder x3 zu setzen, den RAM auf 333 Mhz und dann unter Windows mit Tools wie Clockgen etc zu übertakten - so hab ich die Temps im Blick, kann ständig mit Prime95 testen und muss nicht immer ins BIOS und Windows neustarten. Das reicht aber höchstens als grobe Vorarbeit, Feintuning wie Speichertimings etc muss dann im BIOS erfolgen.

    Auch hab ich mein OC nicht im BIOS festgesetzt - ich lasse es über Ntune als Profil beim Windowsstart laden. Ntune ist nun aber nicht wirklich ein so brauchbares Programm dafür. Da ich mich aber noch nicht so wirklich intensiv mit meinem BIOS auseinandergesetzt hab und meine CPU mir eigentlich schnell genug ist (und, am schlimmsten, ich zur Zeit bei mehr als 2.6 Ghz massive Temp-Probleme bekomme, aber das liegt am Case) , reicht es im Moment erstmal aus. Mit mehr zeit werde ich mich da auch weiter mit auseinandersetzen.

    Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen...

  4. CPU zu klein ?? #11
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von HouseTier

    Mein System
    HouseTier's Computer Details
    CPU:
    AMDAthlon64 3700+ SanDiego @2800Mhz
    Mainboard:
    ASUS A8N32-SLI Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB OCZ Platinum DDR-400 Kit
    Festplatte:
    80GB Hitachi Deskstar + 2*200GB Seagate
    Grafikkarte:
    2 schöne XFX 7800GT ExtremeGamerEdition
    Soundkarte:
    TerraTec Aureon Space
    Monitor:
    19zoll Röhre von Samsung
    Gehäuse:
    CoolerMaster Cavalier 3 (Window Kit, schwarz)
    Netzteil:
    Enermax Liberty 620Watt
    3D Mark 2005:
    10757
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional
    Laufwerke:
    Plextor PX750A + Plextor PX130A

    Standard

    jo danke dir Noir

  5. CPU zu klein ?? #12
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Du brauchst nicht den Danke-Button klicken und dann noch einen Danke-Beitrag schreiben... Oh man langsam bin ich diese Beiträge leid wenn du damit nicht aufhörst drehe ich deinen Post-Counter wieder auf Null...

  6. CPU zu klein ?? #13
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Ach ja, und CnQ natürlich deaktivieren...

    Sorry fürs OT, aber mir fällt da grad was auf @ Sophisticated:

    Deine Sig...

    "Did-a-chick?, Dud-a-chum?, Dad-a-cham, Ded-a-check?, Dod-a-chock?"
    Zuviel Stephen King gelesen?

  7. CPU zu klein ?? #14
    Hardware - Kenner Avatar von MIAFRA

    Standard

    Zitat Zitat von Noir Beitrag anzeigen
    Ach ja, und CnQ natürlich deaktivieren...
    wenn man anständig im bios übertaktet und nicht irgendwelche crappy win-tools dafür verwendet kann man auch trotz OC CnQ nutzen... und freut sich an Idle-Temps < 30° und minimalem energieverbauch...

  8. CPU zu klein ?? #15
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Wie ich vorher schon geschrieben hab, weiss ich selber, das Ntune nun nicht unbedingt der Brüller ist. Ich hab nun mal nicht die Zeit, mich stundenlang vor den Rechner zu setzen und dem Ding beim hoch- und runterfahren zuzugucken, während ich dann quasi nebenbei alle 5 min was im BIOS ändere, bis alles rund läuft. Das hab ich auch alles hingeschrieben.

    Noch besser wäre es allerdings, das CnQ trotzdem abzuschalten und stattdessen sowas wie CrystalCPUID zu nehmen - da hat man weit mehr Kontrolle. Meine CPU zB läuft auf Teufel komm raus nicht mit 1.10V @ 5x216, warum, weiss der Geier - mit 1.15V gehts. Dafür geht aber 1.25V @ 12x216. Soll ich nun via BIOS generell ne bestimmte prozentuale Erhöhung der Vcore setzen, damit es rund läuft mit CnQ (und ich unter Vollast mehr Strom verbrauche und Hitze erzeuge als nötig) oder doch lieber das Tool nehmen und alles nach meinen Gegebenheiten anpassen?

    Ich denke, Tools sind keine verkehrte Sache, aber das muss jeder selber entscheiden.

  9. CPU zu klein ?? #16
    Hardware - Kenner Avatar von MIAFRA

    Standard

    Zitat Zitat von Noir Beitrag anzeigen
    Wie ich vorher schon geschrieben hab, weiss ich selber, das Ntune nun nicht unbedingt der Brüller ist. Ich hab nun mal nicht die Zeit, mich stundenlang vor den Rechner zu setzen und dem Ding beim hoch- und runterfahren zuzugucken, während ich dann quasi nebenbei alle 5 min was im BIOS ändere, bis alles rund läuft. Das hab ich auch alles hingeschrieben.
    Die Sache ist doch aber...das machst einmal und dann ist das Sys stabil und läuft...und das alles ohne zusätzliche Tools, die im Hintergrund laufen müssen und den Autostart zumüllen...

    Noch besser wäre es allerdings, das CnQ trotzdem abzuschalten und stattdessen sowas wie CrystalCPUID zu nehmen - da hat man weit mehr Kontrolle. Meine CPU zB läuft auf Teufel komm raus nicht mit 1.10V @ 5x216, warum, weiss der Geier - mit 1.15V gehts. Dafür geht aber 1.25V @ 12x216. Soll ich nun via BIOS generell ne bestimmte prozentuale Erhöhung der Vcore setzen, damit es rund läuft mit CnQ (und ich unter Vollast mehr Strom verbrauche und Hitze erzeuge als nötig) oder doch lieber das Tool nehmen und alles nach meinen Gegebenheiten anpassen?
    in dem Punkt geb ich dir Recht...aber nur da deine CPU da schlappmacht lässt sich ja ned verallgemeinern, dass CnQ bei OC ned funzt... meine macht zB bei 1,1V 5x 260 im CnQ mit... und dann eben 2600 bei standard-vcore...

    der nächste Punkt ist, dass bei den meisten Usern (BOINC etc ausgenommen) der PC doch den Großteil der Zeit im Idle läuft und nicht auf 100%...dahingehend ist mit persönlich deutlich wichtiger, dass der im Idle nicht bei voller Vcore schmort sondern brav kühl bei 1300Mhz rumtuckert :-)

    aber egal... mir ging es nur darum, dass wenn man übertakten will, sich doch bitte auch die paar Bios-Grundlagen aneignet und dann wirklich Nägel mit Köpfen zu machen ;-) Tools unter Windows sind und bleiben Notlösungen


CPU zu klein ??

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.