CPU zu klein ??

Diskutiere CPU zu klein ?? im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Zitat von MIAFRA aber egal... mir ging es nur darum, dass wenn man übertakten will, sich doch bitte auch die paar Bios-Grundlagen aneignet und dann ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 20 von 20
 
  1. CPU zu klein ?? #17
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Zitat Zitat von MIAFRA Beitrag anzeigen
    aber egal... mir ging es nur darum, dass wenn man übertakten will, sich doch bitte auch die paar Bios-Grundlagen aneignet und dann wirklich Nägel mit Köpfen zu machen ;-) Tools unter Windows sind und bleiben Notlösungen

    Das sowieso - hab ich ja nie abgestritten. Bei mir leider nicht machbar, da einfach keine Zeit zur Zeit (was n Satz :D) .

    Meine CPU war auch nur n Beispiel, zum schnell mal testen bzw die ersten Grenzen ausloten halte ich Tools unter Windows dennoch für sehr praktisch. Bei mir ists halt erstmal dabei geblieben, auf unbestimmte Zeit.

  2. Standard

    Hallo HouseTier,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CPU zu klein ?? #18
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von HouseTier

    Mein System
    HouseTier's Computer Details
    CPU:
    AMDAthlon64 3700+ SanDiego @2800Mhz
    Mainboard:
    ASUS A8N32-SLI Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2GB OCZ Platinum DDR-400 Kit
    Festplatte:
    80GB Hitachi Deskstar + 2*200GB Seagate
    Grafikkarte:
    2 schöne XFX 7800GT ExtremeGamerEdition
    Soundkarte:
    TerraTec Aureon Space
    Monitor:
    19zoll Röhre von Samsung
    Gehäuse:
    CoolerMaster Cavalier 3 (Window Kit, schwarz)
    Netzteil:
    Enermax Liberty 620Watt
    3D Mark 2005:
    10757
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional
    Laufwerke:
    Plextor PX750A + Plextor PX130A

    Standard

    Naja hab ja schon herausgehört das ihr nix von Programmen zum CPU übertakten haltet aber hat schonmal jemand Erfahrungen mit AI-Booster von ASUS gesammelt ???

    Habe das Programm gerade mal ausprobiert und finde es anfürsich nicht schlecht.
    Wo liegen denn die Nachteile von diesen Programmen. Kann man sich auf die Angaben verlassen ??



    Hab die CPU Ulitization von 200 auf 220 gesetz.

    Wie weit kann ich den CPU übertakten ohne das er Schaden nimmt ??
    Hab den Standart Kühler drauf und ein gut durchlüftetes Gehäuse (idle 32°c).

  4. CPU zu klein ?? #19
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Zitat Zitat von HouseTier Beitrag anzeigen
    Naja hab ja schon herausgehört das ihr nix von Programmen zum CPU übertakten haltet aber hat schonmal jemand Erfahrungen mit AI-Booster von ASUS gesammelt ???

    Habe das Programm gerade mal ausprobiert und finde es anfürsich nicht schlecht.
    Wo liegen denn die Nachteile von diesen Programmen. Kann man sich auf die Angaben verlassen ??



    Hab die CPU Ulitization von 200 auf 220 gesetz.

    Wie weit kann ich den CPU übertakten ohne das er Schaden nimmt ??
    Hab den Standart Kühler drauf und ein gut durchlüftetes Gehäuse (idle 32°c).
    Die CPU Auslastung von 200 auf 220 gesetzt?

    Ach... Schonmal was von JAYPACKS gehört?

    MfG
    Iopodx

  5. CPU zu klein ?? #20
    Volles Mitglied Avatar von Noir

    Mein System
    Noir's Computer Details
    CPU:
    E6700@3,4 - 1.36V, 31/51°C / Thermalright SI-128SE
    Mainboard:
    Asus P5B Deluxe WiFi +Thermalright HR-09 / HR-05
    Arbeitsspeicher:
    4x 1 GB OCZ DDR2-800 @ 4-4-4-12 + OCZ XTC @ 6V
    Festplatte:
    250 GB Samsung SP2514N - 160 GB Hitachi T7K250 - 500 GB Seagate Barracuda 7200.11
    Grafikkarte:
    Powercolor Hd 4870 @ 840/1200
    Soundkarte:
    X-Fi Fatal1ty
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 226CW
    Gehäuse:
    Antec P160 + Volldämmung
    Netzteil:
    BeQuiet! Dark Power Pro 530W
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate
    Laufwerke:
    LG HL-DT-ST GSA H10N
    Sonstiges:
    OCZ XTC, Thermalright HR-05 + HR-09, Scythe Kama Meter

    Standard

    Naja, das AI Booster ist evtl besser als das NTune, was ich verwende - aber Miafra hat schon recht, für den Dauerhaften Betrieb ist das eigentlich nix.

    Nachteile sind eben, wie schon gesagt, das immer was im Autostart rumliegt und im Hintergrund läuft, ab und an kanns auch mal Instabilitäten geben - sagt man jedenfalls.


    Zum groben testen, wieviel denn ungefähr geht, finde ich sie aber wie schon gesagt gut.

    Die CPU-Temp vom AIBooster kannst Du auch in die Tonne treten - lad Dir mal CoreTemp runter, das zeigt die Temperatur an, die bei/auf/an/in der CPU-Die gemessen wird - nix anderes ist wichtig. Idle-Temps sind eigentlich auch recht uninteressant - ausschalggebend sind die Temperaturen unter Last. Um die CPU richtig auszulasten, eignet sich Prime95 ganz prima. In einen Ordner entpacken, starten, dann:

    Options -> Torture Test -> Custom

    Und einen Haken bei "Run FTTs in-place" reinmachen, Rest so lassen. Starten und mit CoreTemp die Temperatur beobachten.

    Das kannste dann erstmal 5-10 min so laufen lassen. Bleibt die Temperatur im Rahmen und Prime bricht nicht mit einem Fehler ab, kannst Du die Taktschraube ein wenig weiter anziehen. Dann wieder Prime laufen lassen, wenn Temp ko und keine Fehler, weiter anziehen etcetc.

    Bricht Prime mit einem Fehler ab, kann das mehrere Gründe haben.

    zB:

    -RAM ist am Ende - dann Timings erhöhen, ne sichere Wahl wäre zB erstmal 3-4-4-8. Auch die Speichereinstellungen von DDR400 auf DDR333 runtersetzen, damit Du den Speicher wieder innerhalb der Spezifikation betreibst. Sieh aber zu, das Du bei der Command Rate bei 1T bleibst. beim A64 ist der Performanceunterschied zwischen 1T und 2T (langsamer) ziemlich gross. Mehr VDIMM würde auch helfen, aber auch hier gilt: sachte mit den Spannungserhöhungen.

    -Vcore zu niedrig. Ggf also Vcore sachte erhöhen, zB von 1,30V auf 1,35V. Mehr Vcore heisst aber auch automatisch höhere Temperatur.


    -HTT ist zu hoch. Der HTT sollte 1000 Mhz nicht übersteigen. HTT wird gebildet aus aus RAMtakt x 5. Mit 220 Mhz bist Du also schon über die 1000 Mhz drüber.


    Das sind nur ein paar Beispiele - es kann ne hakelige Sache sein, das alles stabil zum laufen zu bringen. Vorher reinlesen in die Materie, ohne Hintergrundwissen kann man schnell was kaputtmachen.

    kleines edit:

    Als "stabil" kannst Du deine Übertaktung betrachten, wenn Prime gute 8h ohne Fehler durchläuft - wenn schon nach einer Stunde die erste Fehlermeldung kommt, wars nix und das Spiel geht von vorn los.


CPU zu klein ??

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.