GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung?

Diskutiere GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung? im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Ich habe folgendes Problem mit meiner (neuen) PNY Geforce 4 Ti 4600 AGP: Nach dem Einbau läuft die Karte für eine Weile einwandfrei und macht ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 13
 
  1. GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung? #1
    Anheuser Busch
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ich habe folgendes Problem mit meiner (neuen) PNY Geforce 4 Ti 4600 AGP:

    Nach dem Einbau läuft die Karte für eine Weile einwandfrei und macht sowohl unter Windows, als auch bei 3D-lastigen Anwendungen wie z.B. UT 2003 ein klasse-Bild. Aber nach ca. 20-30 Minuten tauchen erste Anzeichen einer Fehlfunktion auf: Überall auf dem Bildschirm (meistens zwischen einzelnen Buchstaben oder nach dem minimieren von Fenstern) erscheinen kleine gelbgrüne Punkte, später auch durchgezogene vertikale Linien.
    Wenn ich den Rechner dann für ein Weilchen runterfahre und später wieder anmache ist alles in Ordnung, das Bild ist wieder prima, bis nach einiger Zeit o.g. Symptome auftauchen...

    Ich vermute mal, dass die Ursache eine Überhitzung der GPU ist, aber ich habe auch versucht, den Rechner mit offener Seitenwand zu betreiben, ohne dass sich die Fehler abstellen ließen.
    Trotzdem kann ich einfach keine andere Erklärung finden, weil der Fehler ja immer erst einige Zeit nach dem Einschalten und nicht sofort auftritt.
    Oder könnte es vielleicht noch irgendwie mit der Stromversorgung zusammenhängen?

    Netzteil 300W (3,3V -> 14A, 12V -> 12A, 5V kann ich nicht sehen, müsste erst das Netzteil ausbauen)
    PIII 733
    256 RAM
    MB: Gigabyte GA-6VXE7+, Via-Chipset
    Det. 30.82 (habs auch mit 40.41 probiert)

    Ich bin für jede Anregung, jede Idee und jeden Lösungsvorschlag dankbar!

  2. Standard

    Hallo Anheuser Busch,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung? #2
    Computer Doktor Avatar von -dOm-

    Standard

    ich ich bin eher neu auf dem Gebiet, aber wenn du das seitenteil offen hast und es bessert sich nicht, dann würd ich an deiner Stelle ein bisschen mehr Spannung auf die Graka machen..ich weiß nciht ob es hilft, aber ich würds ausprobiern.kann man im Bios einstellen...aber hier werden dir ncoh Profies weiterhelfen....VERSPROCHEN...

  4. GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung? #3
    Anheuser Busch
    Besucher Standardavatar

    Standard

    mehr Spannung auf die Grafikkarte?! :bh
    ich weiß ja nicht...aber warten wir mal auf die Profis...

  5. GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung? #4
    Tastatur Quäler Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard

    kann mir nicht vorstellen, dass mehr Spannung am AGP Slot was bringt, zudem stellt sich mir die Frage ob das überhaupt möglich is!!??

    Ich denke mal das is Quatsch...

    Isses richtig das deine Probleme erst mit dem Einbau der neuen Grafikkarte aufgetreten sind?

    Hast du die irgendetwas übertaktet?

    Grafikkarte steckt richtig im Slot? (Dumme Frage, aber mir isses auch schon passiert)

    Dann zum Netzteil... das scheint mir arg schwach zu sein... ich habs mal eben mit meinem verglichen:

    5V -> 44A
    12V -> 20A
    3,3V -> 38A

    Also doch schon um einiges mehr... Also Netzteil KÖNNTE zu schwach sein, aber normal würde das Problem dann ja sofort schon da sein und nicht erst nach 30min. Außerdem isses kein typisches Symptom für ein zu schwaches/kaputtes Netzteil.

    Überhitzung scheint mir da doch naheliegender... aber Lüfter dreht sich doch auf der GPU, oder? Naja, wenn nicht wäre sie dir wahrscheinlich schon glatt durchgebrannt...

    Ansonsten könntest du ja mal die Hotline von PNY in Anspruch nehmen, vielleicht wissen die ja Rat. Im schlimmsten Fall wird wohl die Graka einen Defekt haben... :bh

  6. GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung? #5
    Anheuser Busch
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Ja, die Probleme sind erst seit der neuen Karte da...

    Übertaktet ist sie auch nicht, aber jetzt wo du es sagst werd ich mal schauen ob es was bringt, wenn ich sie ganz extrem runtertakte...

    Im Slot muss sie auch richtig gewesen sein, da sie schon ein paarmal rein und raus hinter sich hat...immer mit demselben Problem

    Lüfter dreht sich auch...

    na, mal schauen, ich werd mal über ein neues Netzteil nachdenken, ich bin im Moment sowieso dabei nach und nach aufzurüsten

    die Hotline lass ich erstmal außen vor, bis wirklich gar nichts anderes mehr geht. Erfahrungsgemäß hilft das nämlich eh nicht weiter und kostet viele Nerven. Ich hab inzwischen eine gesunde Abneigung gegen Hersteller-Hotlines entwickelt...

    Aber vielen Dank für die Mühe erstmal

  7. GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung? #6
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    MeineAbit Ti4600 heitzt ganz ordentlich, das stimmt schon... selbst durch meine Wasserkühlung ist der Grafikchip nicht unter 40 Grad zu halten. Die RAM Cooler sind bei mir sehr heiss, schätzungsweise 60-65 Grad...

    Und soweit ich weiss, stattet PNY Ihre GF4 Karten nicht mit Memory Cooling Kits aus...

    Falls es wirklich ein Hitzeproblem ist, versuch folgendes:

    Besorg Dir eine Tube Silberleitpaste, vorzugsweise Arctic Silver III. Lös den Aktiv-Kühler, entfern die Hersteller-Silikonpaste und bestreich die GPU dünn mit der Silberpaste. Wenn der Kühler dann wieder drauf ist, müsste allein das schon einiges bringen!

    Dann noch ein Thermaltake Memory Cooling Kit für die Speicher kaufen, die Speicher mit diesen Kühlrippen ausstatten (ginge auch beidseitig, oben und unten auf der Karte, aber wird evtl. etwas teuer...) und dann versuchs nochmal !!!

  8. GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung? #7
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Mehr Spannung auf die Karte ? Natürlich ist das Möglich aber
    das könnte, wenn es wirklich ein Hitze Problem ist, tödlich enden ! :ab

    Ich würde zu Erst auch das Problem bei nem Wärmefehler suchen, wobei aber noch lange nicht gesagt ist das die Graka wirklich der Übeltäter ist, könnte auch Speicher oder CPU sein.

    Mal abgesehen davon das dein Netzteil wirklich relativ Schwach ist, jedenfalls für ne TI4600, ist dein ganzes System unausgeglichen.

    Die Graka ist eindeutig "zu schnell" für deinen Rechner, da könnte auch das Problem liegen.

    Wenn möglich teste die Karte mal in einem anderen Rechner, mit 266'er oder 333'er Chipsatz.

  9. GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung? #8
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Ach so... noch ein Hinweis wegen der Stromversorgung...

    Für eine Ti4600 sind minimal 20 Ampere auf 3,3V nötig, empfohlen sind 28 Ampere (400Watt Netzteil) ... Bei Geforce4 MX Karten reichen 14 Ampere auf der 3,3 Volt Leitung, allerdings is das schon auch recht wenig. Man bedenke noch die anderen stromsaugenden Komponenten...


GF 4 Ti 4600 Problem - Überhitzung?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.