Grafikkarte schaltet unter Windows nach einiger Zeit ab

Diskutiere Grafikkarte schaltet unter Windows nach einiger Zeit ab im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Moin. Folgendes: Habe vor 2 Wochen meine Registry geschossen und darum alles komplett neu aufgesetzt. Anfangs lief es auch super, aber nachdem ich meinen PC ...



 
  1. Grafikkarte schaltet unter Windows nach einiger Zeit ab #1
    nok
    nok ist offline
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Mein System
    nok's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+ E6
    Mainboard:
    Abit KN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512MB MDT CL 2,5
    Festplatte:
    2 x WD 120Gb S-ATA
    Grafikkarte:
    Gigabyte 6600 256MB
    Soundkarte:
    Creative Audigy4
    Monitor:
    BenQ FP783
    Gehäuse:
    Chieftec CS601 silber - gedämmt
    Netzteil:
    BeQuiet! P5-420
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof
    Laufwerke:
    Nec ND4550A silber

    Standard Grafikkarte schaltet unter Windows nach einiger Zeit ab

    Moin.

    Folgendes: Habe vor 2 Wochen meine Registry geschossen und darum alles komplett neu aufgesetzt. Anfangs lief es auch super, aber nachdem ich meinen PC mal aufgemacht habe um ihn zu putzen, läuft die Grafikkarte (ATI 9200) jetzt keine halbe Stunde mehr und schaltet dann aus und der TFT schaltet in Standby. Die Karte ist passiv gekühlt, der Kühler wird aber nicht besonders warm. Der Rest des Systems läuft ganz normal weiter (also Musik, man kann normal runter fahren etc).

    Unter Linux schaltet die Grafikkarte jedoch nicht aus, was ja eigentlich wieder gegen nen Hitze-Problem spricht. Ausserdem lief die Karte auch jahrelang ohne Probleme.

    Nen Virus kann ich mir nicht vorstellen, da der Fehler erst nach dem Putzen auftrat und der Rechner schon vorher in selber Konfiguration am Netz hing. Ausserdem schaltet die Karte nach einem direkten neustart schneller den TFT ab, als wenn ich den PC ganz ausschalte und dann wieder etwas später einschalte. Das spricht wiederrum für Wärme....

    Kann mir da jemand helfen? Wärme glaube ich nicht (Kühler wird nicht besonders warm, Linux läuft ohne Probleme), Virus glaube ich auch nicht (2 Firewalls, Antivir und das System lief vorher).

    Mfg

    Nok

  2. Standard

    Hallo nok,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Grafikkarte schaltet unter Windows nach einiger Zeit ab #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Hattest Du, als Du Windoofs neu aufgesetzt hattest, die korrekte Reihenfolge eingehalten?

    - Windows (ist klar)
    - Servicepacks (+ inoffizielles SP von www.winboard.org)
    - Chipsatztreiber (z.B. NForce)
    - DirectX9c (der NForce-Treiber kann sich über ein fehlendes DirectX beschweren, dann DirectX vor dem NForce installieren)
    - GraKa-Treiber
    - Netzwerk, Sound usw.
    - Internet-Tools (z.B. Firewall (wenn kein Router, die XP-FW ist fürn Hintern), Firefox (IE ist tabu!!!), Virenscanner), erst DANN kannst Du ins I-Net...
    - Den Rest (z.B. OpenOffice, Spiele usw.)

    Da man erst nach diversen Sicherheitsvorkehrungen mit XP/2000 ins Netz darf, alle Tools (Firefox, Virenscanner, Firewall usw.) VOR einer Neuinstallation runterladen und auf CD-RW brennen (oder andere Partition, die nicht formatiert wird)...

  4. Grafikkarte schaltet unter Windows nach einiger Zeit ab #3
    nok
    nok ist offline
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    nok's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+ E6
    Mainboard:
    Abit KN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512MB MDT CL 2,5
    Festplatte:
    2 x WD 120Gb S-ATA
    Grafikkarte:
    Gigabyte 6600 256MB
    Soundkarte:
    Creative Audigy4
    Monitor:
    BenQ FP783
    Gehäuse:
    Chieftec CS601 silber - gedämmt
    Netzteil:
    BeQuiet! P5-420
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof
    Laufwerke:
    Nec ND4550A silber

    Standard

    Moin.

    Habe es ziemlich genauso gemacht. Nur habe ich den nForce-Treiber erst installiert, dann Direct X und dann nochmal den Treiber. Sofern er den Treiber überhaupt installiert hat beim ersten Mal. Während der Installation war das Netzwerkkabel abgetrennt, dann habe ich von CD in aktuellster Version Sygate und Antivir installiert. Zusätzlich ist die Router-Firewall aktiv, SP 2 ist drauf mit allen Updates von WinFuture.de und natürlich Firefox.

    Aber wie gesagt, direkt nach der Installation die ersten 1 1/2 Wochen lief der PC problemlos Stundenlang durch. Und das gesammte Jahr davor in selber Kofiguration auch. Erst nach dem Putzen des PCs macht er jetzt Mucken. Habe die Karte aber schon mehrmals ausgebaut und auch den Kühlkörper neu aufgesetzt. Darum macht sich bei mir ja so ne Ratlosigkleit breit. Habe leider keine Karte zum tauschen. Und wollte zu Weihnachten auf PCI-E umsteigen, deshalb will ich keinen Neue mehr holen.

    Habe (trotz der Schrott-Karte) die Neusten Omega-Treiber. Das ist der einzige Unterschied zum System vorher, aber dann hätte der PC die ersten 1 1/2 Wochen ja auch nicht laufen dürfen...

    Mfg

    Nok

  5. Grafikkarte schaltet unter Windows nach einiger Zeit ab #4
    nok
    nok ist offline
    Fortgeschrittenes Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    nok's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+ E6
    Mainboard:
    Abit KN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512MB MDT CL 2,5
    Festplatte:
    2 x WD 120Gb S-ATA
    Grafikkarte:
    Gigabyte 6600 256MB
    Soundkarte:
    Creative Audigy4
    Monitor:
    BenQ FP783
    Gehäuse:
    Chieftec CS601 silber - gedämmt
    Netzteil:
    BeQuiet! P5-420
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof
    Laufwerke:
    Nec ND4550A silber

    Standard

    Habe das Problem gefunden!

    Die Omega-Treiber waren Schuld. Habe diese vorhin deinstalliert und jetzt läuft das System seid zwei Stunden fehlerfrei, Das erklärt mir jetzt nur noch nicht, warum der PC die ersten 1 1/2 Wochen in genau derselben Konfiguration lief. Habe ja alleine in den ersten drei Tagen stundenlang Daten zurück kopiert und alles eingerichtet und kein mal ging der TFT aus.

    Naja.

    Thx

    Nok


Grafikkarte schaltet unter Windows nach einiger Zeit ab

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

linux schaltet grafikkarte ab

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.