Nach Grafikkarten Tod: Taugliche Lösung gesucht

Diskutiere Nach Grafikkarten Tod: Taugliche Lösung gesucht im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; So.. heute hat meine Grafikkarte ( eine Radeon 9700 Pro von Sapphire ) nach Klötzchenbildung und Streifenmuster verabschiedet. Jetzt habe ich ein Problem. Ich will ...



 
  1. Nach Grafikkarten Tod: Taugliche Lösung gesucht #1
    Volles Mitglied Avatar von Elyzium

    Standard Nach Grafikkarten Tod: Taugliche Lösung gesucht

    So.. heute hat meine Grafikkarte ( eine Radeon 9700 Pro von Sapphire ) nach Klötzchenbildung und Streifenmuster verabschiedet.

    Jetzt habe ich ein Problem. Ich will gamen ( Guild Wars, UT2004 ) und habe keine Grafikkarte mehr. Eine Übergangslösung muss her. Die Garantie ist leider schon abgelaufen. Was ich sicher noch probieren werde, ist das ausbauen der Grafikkarte und eine gründliche Untersuchung.

    Nun suche ich eine Übergangslösung. Ein neues System kommt erstmal nicht in Frage. Was denkt ihr jetzt, und was könnt ihr mir raten? Am liebsten wäre mir natürlich eine ATI, aber wenns sein muss greife ich auch zum Feindbild (Nvidia)

    MfG, Elyzium

  2. Standard

    Hallo Elyzium,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nach Grafikkarten Tod: Taugliche Lösung gesucht #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Moin!
    herzliches Beileid...
    Eine GeForce6600(GT) bietet eigentlich derzeit ein ganz gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Oder ne (gebrauchte) Radeon9800(pro).
    Wie teuer darf denn die Übergangslösung sein?

    Gruß, Andreas

  4. Nach Grafikkarten Tod: Taugliche Lösung gesucht #3
    Newbie Avatar von Hinnak

    Standard

    Wieviel willste denn ausgeben für die ''Übergangskarte'' und wie gut soll die Optik seien ?Ich hab Guild Wars bis vor einem Tag auch noch mit einer Geforce 3 Ti-200 gezockt und es lief. (Sah zwar nicht geilo aus aber war ok).Wenn du unter 100€ bleiben willst dann würd ich dir die 9600 XT vorschlagen und wenn du nen bisschen mehr ausgeben willst Club 3D (glaube die günstigste 6600GT)

    6800 LE wäre auch ne Variante...

    Edit : War gerade am Erstellen meiner Antwort und hab Magiceyes nicht gesehen nicht dass ihr noch denkt ich seie nen bisschen kaputt im kopp

  5. Nach Grafikkarten Tod: Taugliche Lösung gesucht #4
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Avatar von Elyzium

    Standard

    Ich möchte nicht mehr als 130-150 Euro Ausgeben, also eig unter 200 Franken bleiben. Bisschen drüber ok. Was noch zu sagen wär, es sollte ne AGP Grafikkarte sein. Geld für MB/Prozi/Ram hab ich nämlich leider keins, sonst würd ich mir nen neuen Compi holen *heul*

    Ich dachte erstmal auch an ne R9800 pro oder sowas, wäre nicht allzu teuer und hätte so 20-25% mehr leistung als die 9700 pro. Würde dank AGP natürlich auch zum Sys passen. Ich wollte eigentlich an Weihnachten aufrüsten ( eventuell auch mit X2 Dualcore, neue graka und alles ) damit ich für die neuen Spiele gewappnet bin, aber jetzt hab ich ein ernsthaftes Problem.

    EDIT:
    Atm sind das die Topkandidaten:

    R9800 Pro von Powercolor || 180 Franken ~ 120 Euro
    http://www.funcomputer.ch/default.ph...=0&artnr=05254

    GF6600GT von Pixelview || 240 Franken ~ 160 Euro
    http://www.funcomputer.ch/default.ph...=0&artnr=05255

    Zudem hab ich noch ne R9800 Pro von HIS entdeckt, mit dem Kürzel Ice-Q. Das ist die mitm Silencer ne? Kostet 200 Franken, also 133 Euro ^^


Nach Grafikkarten Tod: Taugliche Lösung gesucht

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

grafikarten tod

grafikkarten tod

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.