HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2

Diskutiere HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2 im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Moin Kinder, heute hab ich mal was besonderes für euch, vielmehr wir (Kollege Zidane (nein nicht der der die vielen Tore schiesst) ) Da ein ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 16
 
  1. HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2 #1
    Hardware - Experte Avatar von KairoCowboy

    Standard

    Moin Kinder, heute hab ich mal was besonderes für euch, vielmehr wir (Kollege Zidane (nein nicht der der die vielen Tore schiesst) )

    Da ein SoftMod was für echte Weicheier ist, probieren wir es doch lieber auf die harte Tour, denn: No Risk - No Fun.

    Das Problem an der Sache ist eigentlich "nur" der verbaute Chip und der Ram.

    Deswegen hier mal eine Anleitung, die auch sicher nur auf einer Sapphire Radeon 9800 Pro mit R360 funktioniert, weil ich es nur da getestet habe.
    Zudem ist es wichtig, dass auf der Karte HYNIX 2.8 ns RAM verbaut ist und die Karte 128 MB davon hat. Theoretisch geht auch eine mit 256 MB sehr wahrscheinlich, da das verwendete Bios für eine FireGL X2-256 ist.

    Folgendes braucht ihr zum Flashen und für die Änderungen (falls ihr welche erwünscht) des VGA-Bios (könnt ihr euch gleich bei mir saugen):

    1. RadEdit (Version 1.1D) DOWNLOAD

    2. FlashRom (Version 2.27) DOWNLOAD

    3. Original-VGA Bios (falls was schief geht, dieses Bios ist von meiner oben genannten Karte) DOWNLOAD

    4. FireGL X2-Bios DOWNLOAD

    5. Diskette (formatiert als Bootdiskette, wie das geht wisst ihr selber)

    6. FireGL X2-Treiber, den bekommt ihr bei ATI

    Zuerst kopiert man den inhalt des Ordners "Flashrom" (3 Dateien) auf die Diskette, danach die beiden Bios-Files.

    Radedit braucht ihr eigentlich nur, wenn ihr gleich einen anderen Takt im Bios festbrennen wollt.
    Dazu Radedit öffnen, eines der Bios-Files laden und den Takt ändern. Danach unter einem beliebeigen Namen speichern. Ihr habt also verschiedene Möglichkeiten, könnt also entweder das FireGL-Bios mit oder ohne geändertem Standard-Takt flashen, oder eure OC-Erfolge gleich im Bios verweigen, mit diesem Takt wird dann auch gebootet, OC-Tools können somit überflüssig werden, falls ihr die Karte dauerhaft damit laufen lassen wollt (was ich persönlich nur bei Wasserkühlung in Betracht ziehen würde).

    Was ihr auf keinen Fall ändern solltet, sind die CAS-Latenzen. Diese stehen standardmäßig auf CL2. Ebenfalls möglich ist CL1 und CL3, beides wurde getestet, nach dem Reboot kriegt man aber nur noch rosa Müll auf den Bildschirm und ihr müsst das originale Bios BLIND flashen. Allerdings ist der Adrenalin-Schock total geil, also wer drauf steht... *g*

    Ebenfalls möglich ist eine Änderung des TV Initialisations Standard von "NTSC" auf "PAL".

    Zum Flashvorgang:

    Wenn ihr alle Dateien auf Diskette kopiert habt, merkt ihr euch am besten die Namen der Bios-Files (original.bin und FireGL.bin)

    Bootet nun von Diskette

    Um den Flashvorgang auszuführen müsst ihr nun

    flashrom -f -p 0 FireGL.bin

    eingeben, falls was schief läuft eben flashrom -f -p 0 original.bin .

    0 = NULL und nicht o oder O !!!

    Sollten Darstellungsfehler beim Reboot auftreten, Diskette drinlassen, und DOS laden lassen, dann den oben genannten Befehl blind eintippen, Beep-Code abwarten und neustarten.
    Keinesfalls den Rechner abschalten!

    Et voilá, schon habt ihr eine Sapphire FireGL X2 - Neupreis laut Geizhals schlappe 775 €.

    So, und nun viel Spass.

    Wie das ganze dann bei einer Built by ATI Karte mit R350 und Samsung-Speicher geht, erzählt euch dann Meister Zidane.
    (geht genauso, sind nur andere Dateien*g*)


    Ergebnisse ruhig posten :)

    Grüße

  2. Standard

    Hallo KairoCowboy,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2 #2
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Wo ist da jetzt nen HardMod? :cp

    Bios flashen is nen auch nen SoftMod :ad

  4. HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2 #3
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von KairoCowboy

    Standard

    Meines issens nach fällt Bios-Flashen unter Hardmod, is aber Wurst, weil:

    Treiber-Mod = Weich-Ei-Mod (also Soft für Softies)
    und
    Bios-Mod = Hard-Mod (weil auf die harte Tour)

    :2

    los, probiers aus ! :)

  5. HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2 #4
    Guest
    Besucher Standardavatar

    Standard

    hast du schon benchmark ergebnisse ?

  6. HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2 #5
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    desweiteren hats den Vorteil, das man damit Org-Treiber verwenden kann. Da der Treiber *denkt* s ist laut dem Bios eine FGL X2 256/t verbaut, und wird ja so direkt im Gerätemanager erkannt.

    Und falls einem das nicht zusagt, kann man ja jederzeit das Org-Bios wieder drauf machen.

    Für ALLE, die ne Org ATI 9800 Pro haben, mit Samsung GC-2A Ram und einem R 350 Chip verwenden bitte dieses Bios

    -> http://www.rojakpot.com/files/bios/video/a...ireGLX2-128.bin

    Wer das Bios vorher sicher will, muß nachdem er sich wie oben beschrieben ne Diskette mit den Dateien angefertigt hat, folgendes eingeben.

    A:> flashrom -s 0 z.b Atiold.bin eingeben.

  7. HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2 #6
    JpG
    JpG ist offline
    Hardware Freak Standardavatar

    Mein System
    JpG's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6400@2.4 Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5W Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2*1024MB MDT-DDR2-667
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint SATA 2*200GB
    Grafikkarte:
    Connect3D X1800 XT
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    BenQ FP931 [19"]
    Gehäuse:
    Chieftec CS901
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    9139
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    DVD-Brenner und Laufwerk

    Standard

    wenn du es eh gemacht hast, poste mal deine ergebnisse.... :7

  8. HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2 #7
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von KairoCowboy

    Standard

    ausser 3Dmark 03 hab ich nix gebencht.

    vorher 6524 punkte, nachher 6697...

    allerdings kommts hier auf die openGL performance eher an, die sollte soweit ich das mal gelesen hab, um ein vielfaches höher sein. mit was ich da allerdings benchen soll weiss ich net.

    vielleicht benscht zidane das ganze mal durch, ich hab sie jetzt erstmal wieder als pro laufen...

    eine möglichkeit gibts aber:

    in der ini-datei von ut2004 lässt sich als rendermode statt direct X auch open GL einstellen. mittels benchmark von ut2004 kann man sich dann das ergebnis mal reinziehen...

  9. HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2 #8
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    mal ne frage
    meine Sapphire 9800 pro hat ja den R360 chip drauf..
    wäre es da nicht besser, ein XT bios zu flashen ?


HardMod Radeon 9800 @ FireGL X2

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

x1950 xtx hardmod how to

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.