Kaufberatung AGP Karte low-cost

Diskutiere Kaufberatung AGP Karte low-cost im AMD/ATI & NVIDIA Grafikkarten Forum im Bereich Hardware Forum, PC Komponenten; Hallo leute, wollte nach einer kruzen kaufberatung von euch fragen ^^ und zwar habe ich im mom eine radeon 9800pro 128mb, die nur leider ein ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Kaufberatung AGP Karte low-cost #1
    Newbie Standardavatar

    Standard Kaufberatung AGP Karte low-cost

    Hallo leute,
    wollte nach einer kruzen kaufberatung von euch fragen ^^
    und zwar habe ich im mom eine radeon 9800pro 128mb, die nur leider ein par jahre auf dem buckel hat und langsam den geist aufgibt.
    Nun bin ich auf der Suche nach einer vergleichbaren AGP-Karte die sich in einem Preisrahmen zwischen 50-100€ bewegt....bin dabei bei alternate auf die Xpertvision/Palit RX1550PRO gestoßen und mich würde interessieren was ihr so von der haltet ;)
    vielen dank im voraus

  2. Standard

    Hallo zzl0ttyy,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kaufberatung AGP Karte low-cost #2
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Wenn du AGP besitzt, würde ich eine X850 XT kaufen, bei Ebay gibt es die so um die 120-150 €. Alle anderen Wechsel machen keinen Sinn, so übel ist die 9800 Pro auch nicht - auch wenn sie nicht alles unterstützt.

  4. Kaufberatung AGP Karte low-cost #3
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Mayhem

    Mein System
    Mayhem's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X3 720 2,8Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790XT-UD4P
    Arbeitsspeicher:
    8192 OCZ
    Festplatte:
    74GB WD Raptor; 500GB WD5000AAKS; 500GB WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Ati HD 4850
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    LG Flatron L1950SQ 19" , IBM P275 21"
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Enermax Liberty 620W
    Betriebssystem:
    Windows Vista Home Premium x64 (Service Pack 1)
    Laufwerke:
    LG GDR-8164B; LG GSA-4160B

    Standard

    Huhu

    Naja ne X850 XT bekommste auch NEU für unter 115€
    Palit/XpertVision Radeon X850 XT, 256MB GDDR3, DVI, TV-out, AGP (AA-X850XT+TD22) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland
    ich glaube die hat noch kein SM3.0


    also ich denke eine 7600er hat im moment das beste Preis/Leistungsverhältnis
    zB.: Palit/XpertVision GeForce 7600 GT, 256MB GDDR3, DVI, TV-out, AGP (NA-7600G+TD21) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland
    hat SM3.0

    Beide dürften weit schneller als die RX1550pro sein
    und auch teurer ;)

    aber es kommt immer darauf an für was du sie brauchst

  5. Kaufberatung AGP Karte low-cost #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Übrigens sind (low-cost) ATI-Karten bis einschließlich X1600 und X700 eh kaum schneller als die 9800Pro...

  6. Kaufberatung AGP Karte low-cost #5
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Wenn ich es richtig im Kopf habe ist ein X1550 eine umgelabelte x700er, vielleicht mit leicht erhöhten Taktraten, aber die ist in der Tat kaum schneller als eine 9800 XT.

    Ab einer 7600 GT oder ATI Radeon X1650 Pro/XT kommt es zu einem Geschwindigkeitsvorteil. Alle genannten beherrschen SM3.0.

  7. Kaufberatung AGP Karte low-cost #6
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hey,
    erstmal vielen Dank für die Antworten.
    Habe mir die ganze Sache durch den Kopf gehen lassen und ich denke ich werde nun doch auf PCIe umsteigen...entweder gebe ich jetzt 100 € für ne agp karte aus um mir in ein oder zwei jahren doch einen neuen pc zu kaufen oder ich maches gleich...
    also hab ich mir mal folgende konfiguration rausgesucht und mich würd interessieren was ihr davon haltet:
    CPU: AMD Athlon64 X2 EE 4200+ Boxed
    Mobo: Asus M2N-E SLI
    Graka: Asus EAX1950PRO/HTDP/256M Retail

    Arbeitsspeicher habe ich noch 1gb pc2700 DDR SDRAM... bremst der das system stark aus? sonst würde ich es nämlich vorerst mit diesem probieren und bei Bedarf auf ddr2 umsteigen...
    und noch eine frage: mein bisheriges 350watt netzteil müsste für die konfiguration reichen oder? (habe sonst noch 2 festplatten + eine externe und 2 brenner dran)

    vielen dank für eure mühe :]

  8. Kaufberatung AGP Karte low-cost #7
    Forum Stammgast Avatar von funkyfunk

    Standard

    Mit dem Ram kommst du nicht weit. DDR1 und 2 sind nicht untereinander kompatibel. Beim Netzteil kommts nicht auf die Wattzahl sondern die Amperezahl auf den einzigen Schienen an. Am wichtigsten ist da eigentlich die 12V Schiene, das dort die meisten Geräte dranhängen. Am besten du schaust mal aufs Typenschild und postest hier.

  9. Kaufberatung AGP Karte low-cost #8
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    also ich würde ddr1 und 2 nicht miteinander vermischen. auf der seite steht, dass die art des speichers SDRAM-DDR2 ist, also müsste doch eigentlich mein alter ram darauf weiterlaufen. ich frag mich nur ob es sich lohnt, weil ich nicht weiß inwieweit das die gesamtperformance drückt....

    zum netzteil:
    +5V: 30A
    +12V: 15A
    -5V: 0.5A
    -12V: 1A
    +3.5V: 28A
    5VSB: 2A

    reichts oder reichts nicht, das ist hier die frage.... ^^


Kaufberatung AGP Karte low-cost

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.